Wie wird Verbrechen Kult?

Bild (Oben): Corbis

Hier die fünf Kriterien, mit denen es ein Kriminalfall in die Schlag­zeilen schafft. (Nicht zur Nachahmung empfohlen, übrigens.)

© Getty Images


Der gefeierte Baseball-Autor Bill James ist dank seinem Statistik-Ansatz im Teambuilding eine Berühmtheit: in den USA und seit „Moneyball“ weltweit.

In seiner Freizeit widmet er sich am liebsten wahren Kriminalfällen und schrieb darüber das Buch „Popular Crime“. Im Zeitalter von Oscar Pistorius und Trayvon Martin (dem 2012 in Florida von einem Nachbarn erschossenen 17-jährigen Schüler) fragten wir ihn, was ein Ver­brechen braucht, um die Massen zu fesseln.

1.Widersprüchliche Indizien
Alles ergibt irgendwie keinen Sinn. Was er sagt, passt nicht zu dem, was sie sagt. Die Cops finden die Waffe nicht. Die DNA-Proben stimmen nicht überein. „Das sind die interessantesten Fälle. Du wägst die Beweise ab und fragst dich selbst: ‚Überzeugt mich die eine oder eher die andere Seite?‘ Und findest keine Antwort.“

2.Ist er unschuldig?
Jeder Funken Zweifel, dass der Angeklagte schuldig ist, heizt Debatten an. „Diese Fälle zerren an den Nerven. Denn eine falsche Verdächtigung kann uns allen passieren, du brauchst nur zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein.“

3.Was haben sich die Geschworenen nur gedacht?
Geschworene werden von der Außenwelt abgeschottet. Das kann zu einer ziemlichen Diskrepanz zwischen öffentlicher Meinung und Geschworenen­urteil führen. „Jeder auf der Welt weiß irgendwie Bescheid, nur die Geschworenen nicht? Wenn wir meinen, dass etwas ungerecht abgelaufen ist, frustriert uns das.“

4.Je mehr Blut, desto besser
Es gibt etwas an exzessiver Gewalt und den grausamen Details eines Mordes, das ganz tief an uns rührt. „Eine Grundregel von Kriminal­geschichten ist, dass sie uns tief in die menschliche Natur blicken lassen, über den Tellerrand eigener Erfahrungen hinaus. Deshalb sind diese Fälle so fesselnd. Wenn etwas an einem Verbrechen wirklich ungewöhnlich ist, reagieren die Menschen sehr emotional darauf.“

 

5.Aktuelle Themen
Wenn eine Geschichte eine öffentliche Debatte anstößt, weißt du: Jetzt ist der Nerv der breiten Masse getroffen. „Ein Verbrechen, das einen wunden Punkt trifft, setzt einen Kreislauf in Gang; als wäre man auf eine Goldmine gestoßen. Weil es in den USA kürzlich eine Menge Storys rund um Todesfälle männlicher schwarzer Teens gab, kommt nun jeder Fall, der in dieses Schema passt, in die Medien.“

Die besten Stories von The Red Bulletin 

>>> Hol dir jetzt unseren Newsletter <<<
Klicken zum Weiterlesen
09 2015 ​The Red Bulletin

Nächste Story