Zinedine Zidane Elfmeter WM 2006

Der perfekte Elfmeter

Die Frage nach dem perfekten Strafstoß beschäftigt die Fußball-Welt. Dabei wäre es doch so einfach. Frag‘ nach bei Zinedine Zidane.

WM-Finale 2006: Zinédine Zidane schießt einfach in die Mitte, der Ball fliegt an die Unterkante der Latte, springt von dort knapp hinter die Linie. Italiens Goalie Gianluigi Buffon liegt da bereits und kann nur untätig zusehen.

So würde der perfekte Elfmeter aussehen.

Zinedine Zidane Elfmeter WM 2006

Drin das Ding – ganz kurz. Durch den Drall springt Zidanes Ball wieder aus dem Tor. Geniales Goal!

© Bild: Getty Images

11 Meter - 3 Fakten - 1 Frage

1 Nur eines von 15 WM-Toren stammt aus ­einem verwandelten Elfmeter. In der regulären Spielzeit waren es bisher 150 WM-Elfertore.

2 Das erste Penaltyschießen einer WM gab es 1982 im Semifinale BRD gegen Frankreich. Gewinner: die Deutschen, wer sonst?

3 Die Trefferquote beim Elfmeterschießen bei Weltmeisterschaften beträgt nur 70 Prozent, in Premier League und Bundesliga rund 75.

? Warum bleibt der Tormann beim Elfmeter nicht einfach in der Mitte stehen? Weil nur jeder 12. Penalty dorthin geschossen wird.

Zinedine Zidane Elfmeter WM 2006

Drin das Ding – ganz kurz. Durch den Drall springt Zidanes Ball wieder aus dem Tor. Geniales Goal!

© Bild: Getty Images

Klicken zum Weiterlesen
06/2014 The Red Bulletin

Nächste Story