Fehlerseiten im Netz

Gib mir mehr von diesem Error – die lustigsten Fehlerseiten im Netz

Foto: Screenshot/ Bob Wassermann

Lustige Error-Bildschirme sind im Internet schon ein alter Hut. Diese außergewöhnlich guten Exemplare haben es allerdings wirklich verdient, dass man über sie lacht - und spricht.

Eine lustige Cartoon-Figur in einer komischen Pose oder ein kecker Spruch. Nicht jede gut gemeinte Fehlermeldung ist auch gleich ein Brüller.

Doch Gott sei Dank gibt es auch Beispiele, bei denen Firmen nicht nur der Lustigkeit wegen „funny“ sein wollten, sondern sich auch tatsächlich Mühe dabei gegeben haben. Ehre wem Ehre gebührt!

Fehlender Durchblick

Fehlender Durchblick

Ja, als Bildagentur will man sich natürlich nicht lumpen lassen. Das hat sich offenbar EyeEM gedacht und lässt auf der 404-Fehlerseite das Model ihren Kopf in die Hecke stecken.

Pacman is back!

Pacman is back!

So eine Runde Pacman kann locker darüber hinweg trösten, wenn mal etwas schief geht. Falls ihr auch mal wieder Lust auf den Spieleklassiker habt, schaut doch mal auf der Fehlerseite von Blue Fountain Media vorbei. Was für ein cleverer Schachzug der Firma!

Eine neue Formation

Eine neue Formation

Der britische Sportartikelhersteller Umbro hat sich eigens eine neuartige taktische Ausrichtung für seine 404-Fehlerseite ausgedacht. Und damit nicht genug: Nicht nur, dass die Positionen auf einem Spielfeld visualisiert werden, ein kleiner Text erläutert auch noch die Vorzüge dieses Konzepts. Das Mittelfeld hat jedenfalls Pause!

Besuch auf dem stillen Örtchen

Besuch auf dem stillen Örtchen

Produktdesigner Bob Wassermann ist augenscheinlich eher der gemütliche Typ und lässt sich durch eine fehlende Seite nicht aus der Ruhe bringen. Immerhin wird dem Suchenden noch der Link auf die Home-Seite geboten.

Into the wild

Into the wild

Die Webdesigner von Jackrabbit bedienen sich dieser animierten Seite, um fehlgeleitete Besucher zu vertrösten. Mit viel Liebe zum Detail wurde dieses Motiv gestaltet, das es sogar als Wallpaper zum Download gibt.

Vertauschte Rollen

Vertauschte Rollen

Kult-Spieleschmiede Blizzard ist einen ganz anderen Weg gegangen. Anstatt auf eigene Fehler einzugehen, wird die Verantwortung für den Error mit einem Augenzwinkern auf den Besucher abgeschoben.

Clevere Verweise ins Showbusiness

Clevere Verweise ins Showbusiness

Auf den ersten Blick wirkt die Fehlerseite von Blue Daniel zwar nett animiert, doch der rote Faden fehlt ein wenig. Allerdings verraten die Plakate die Intention – „Lost“ und „Missing“ bringen die Thematik auf den Punkt.

Ein alter Bekannter

Ein alter Bekannter

Gut, die Macher der Erfolgsserie „South Park“ haben es sich ein wenig einfach gemacht, schließlich ist Cartman eine sichere Bank. Doch immerhin wurde der Gedanke konsequent durchgezogen, statt einer Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten wird dem surfenden Gast eine Beleidigung an den Kopf geworfen.

Die nackte Kanone

Die nackte Kanone

Die italienische Homepage Hub09.it lässt gleich ein ganzes Video als Entschuldigung für einen kleinen Software-Fehler springen. Die legendäre Szene aus „Die nackte Kanone“ hat also auch im Süden Europas seine Fans.

Stecker gezogen

Stecker gezogen

Spielzeug-Gigant Lego hat diesen nette Fehlermeldung an den Start gebracht. Dabei ist weniger das gelbe Kerlchen im Vordergrund der Hingucker, vielmehr lassen der diabolische Hofnarr und der holzbeinige Seebär im Hintergrund erahnen, wer für die fehlende Seite verantwortlich sein könnte.

Klicken zum Weiterlesen
05 2016 The Red Bulletin

Nächste Story