AlphaDog

Künstliche Intelligenz

Foto: LS3 Robot images courtesy of Boston Dynamics

Nur ein kluger Roboter ist ein guter Roboter. Oder? Frag uns in 84 Jahren!

Roboter kochen Spaghetti, waschen uns die Haare und pflegen kranke Menschen. Sie steuern Autos, saugen den Teppich und löschen Brände. Oft aber ist ihre Produktion aufwendiger als das Problem, das sie lösen sollen. Daher endet ihre Evolution meist schon beim teuren Prototyp.

Das heißt: Nur erschwingliche Roboter werden unseren Alltag bevölkern. Und: Sie werden erst zur effizienten Hilfs- oder Rettungskraft, wenn sie lernen, autonom zu ­denken und „natürlich“ zu agieren. Aber: Wollen wir das wirklich? Und, falls nein: Wird das die smarten Roboter noch kümmern?

Klicken zum Weiterlesen
11 2014 THE RED BULLETIN

Nächste Story