Wings For Life

So weit du kannst

Bild (Oben): Robert Snow for Wings for Life World Run/Red Bull Content Pool

Die ganze Welt vereint im Wings For Life World Run - so funktioniert’s. Schaffst du es die Rekorde von letztem Jahr zu toppen?

Am 3. Mai 2015 rennen tausende Menschen weltweit gleichzeitig los. Nicht gegeneinander - sondern für all jene, die selbst nicht laufen können. Der Wings For Life World Run ist der größte globale Charity-Event im Dienste der Rückenmarksforschung. Wir zeigen dir, wo du ins Rennen einsteigen kannst: registriere dich jetzt auf wingsforlifeworldrun.com und laufe für den guten Zweck. Willst du mehr über unsere Teams herausfinden? Dann klicke hier


 

 

Wings For Life World Run

Laufe für alle, die nicht laufen können beim Wings For Life World Run, am 3. Mai, weltweit 

© Red Bull Content Pool

Run

Catch Me If You Can

© Robert Snow for Wings for Life World Run/Red Bull Content Pool




SO FUNKTIONIERT’S

Alle Teilnehmer starten zur exakt selben Zeit an 35 Orten rund um die Welt. Das so genannte Catcher Car nimmt die Verfolgung der Läufer genau 30 Minuten nach dem Start auf. Derjenige, der als letztes vom Catcher Car eingeholt wird, gewinnt.

 

WINGS FOR LIFE WORLD RUN  LOCATIONS

33 Länder, 6 Kontinente, 12 Zeitzonen

Mach‘ mit! 

UND WAS NOCH GEHT

Lade dir die Wings For Life World Run App herunter, trainiere gegen das Catcher Car oder melde dich als Selfie Runner an und starte, wo immer du willst.

Erhältlich im App Store & Google Play Store.

Wings For Life

Wings For Life World Run Karte

Lauf auf 6 Kontinenten

Afrika: Kapstadt
Asien: Takashima, Yila, Gurgaon, Dubai, Kakheti, Alanya 
Australien: Melbourne
Europa: Kalmar, Stavanger, Aarhus, Darmstadt, Breda, Silverstone, Dublin, Ieper, Rouen, Olten, Porto, Aranjuez, München, St. Pölten, Verona, Poznán, Kolomna, Bukarest, Bratislava, Ljubljana, Zadar 
Südamerika: Brasília, Lima, Santiago
USA: Niagara Fälle, Santa Clarita, Sunrise

Mach‘ mit beim Wings For Life World Run!

© The Red Bulletin

WINGS FOR LIFE WORLD RUN 2014 - DIE REKORDE!

Schwer zu toppen: die Weltrekorde vom Vorjahr

35 km/h
ist die maximale Geschwindigkeit des Catcher Car, das den Läufern im Nacken sitzt. 

78,57 Kilometer lief Lemawork Ketema, der Champion des Vorjahres.

164 Nationen waren letztes Jahr beim Wings for Life World Run vertreten.

92 Jahre alt war der älteste Starter, Michael Seilinger, im Vorjahresfeld. 

35.397 Teilnehmer waren beim letzten World Run dabei, verteilt auf 13 Zeitzonen und sechs Kontinente.

Lemawork Ketema

Stolzer Sieger

Der Gewinner aus dem Vorjahr, Lemawork Ketema, wird dieses Jahr erneut an den Start gehen 

© Philip Platzer/Red Bull Content Pool

Wir laufen für alle, die nicht laufen können!

Werde jetzt ein Teil vom Wings For Life World Run und melde dich an!

Klicken zum Weiterlesen
05 2015 The Red Bulletin

Nächste Story