Michael Buchinger Youtube Star

Kanäle mit Entertainment-Faktor: Diese männlichen YouTube-Stars gehen ab

Kanäle auf YouTube gibt es ohne Ende. Leider sind viele von ihnen nicht sonderlich einfallsreich. Einige allerdings haben einen enormen Unterhaltungswert – hier ein paar deutschsprachige Beispiele.

Wer sich viel in den sozialen Netzwerken oder auf YouTube herumtreibt, kennt das Gefühl: Wieder ein Eintrag, Video-Post oder ganzer Kanal, den die Welt nicht braucht. Ein paar Jungs machen ihre Sache dafür so gut, dass man kaum wegschalten kann. Wir haben einige dieser Unterhaltungstalente zusammengetragen. Diese Kanäle versuchen auf unterschiedliche Weise, witzig und cool zu sein – und schaffen das meistens.

Michael Buchinger

Michael Buchinger mag mit rund 130.000 Abonnenten noch weit entfernt davon sein, als ein YouTube-Massenphänomen zu gelten. Dafür hat der Österreicher eine Extraportion sarkastischen Humor am Start und beweist mit etwa zwei neuen Videos pro Woche sein gutes Händchen für Unterhaltung. Die von ihm ins Leben gerufene monatliche „Hass-Liste“ sorgt für besondere Aufmerksamkeit. Motto: „Hass ist wie ein Sumpf … wagt man sich erst mal hinein, wird man ziemlich sicher eine gute Zeit haben.“

© Michael Buchinger // Youtube

Freshtorge

Torge Oelrich alias Freshtorge ist ein Comedian und Schauspieler, der mit seinen Webvideos mittlerweile rund 1,7 Millionen Abonnenten anspricht. Einige der von ihm verkörperten Figuren haben einen enormen Bekanntheitsgrad erreicht, so etwa die etwas unterbelichteten  „Sandra“ und „Lexa“. 2015 erschien der erste Kinofilm des Youtube-Stars. In „Kartoffelsalat – Nicht fragen!“ spielt Oelrich die Hauptrolle, darüber hinaus sind andere YouTuber zu sehen, auch bekannte Schauspieler wie Otto Waalkes sind dabei.

© FabianPohl Trailers // Youtube

Gronkh

Erik Range, seinen Fans besser bekannt als Gronkh, spielt Computerspiele und kommentiert sie. Laut Kanalinfo: „Zart im Schmelz und süffig im Abgang. Ungebremster Spieltrieb seit 1896. Tägliche Folgen nonstop seit dem 01.04.2010!“ Eine Philosophie, mit der bislang rund 1,9 Millionen Abonnenten offenbar bestens leben können. Range betätigt sich neben der Produktion von Videos als Computerspiele-Journalist, -Entwickler, Synchronsprecher, Musiker und Unternehmer. Wenn er nicht gerade abenteuerliche Welten ausspioniert …

© Gronkh // Youtube

LeFloid

LeFloid heißt mit richtigem Namen Florian Mundt, hat rund 2,9 Millionen Abonnenten und ist schon seit fast einem Jahrzehnt auf YouTube aktiv. 2015 erhielt er die Gelegenheit, Bundeskanzlerin Angela Merkel zu interviewen. Mundt stellte Fragen, die zuvor in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #NetzfragtMerkel aufgekommen waren. Anschließend wurde der YouTube-Star kritisiert, er sei zu „brav“ gewesen. Auf seinem Kanal ist vor allem die Reihe „LeNews“ besonders bekannt geworden, in der LeFloid Nachrichten und Alltagsereignisse kommentiert – Brexit inklusive.

© LeFloid // Youtube

iBlali

Der Webvideoproduzent „Ali“ alias Viktor Roth betreibt mit iBlali einen „sinnfreien Kanal voller Sinnfreiheit, Sinnlosigkeit und Sinn-Intoleranz!“, wie er selber sagt. Was sich zunächst noch auf Videospiele und deren Hype bezog und inzwischen auch andere gesellschaftliche Themen mit einschließt, fasziniert die YouTube-User enorm: Rund 2,3 Millionen Abonnenten sprechen eine eindeutige Sprache. Ob Roth glücklich ist? Schwer zu sagen – genervt ist er auf jeden Fall:

© iBlali // Youtube

Klicken zum Weiterlesen
07 2016 The Red Bulletin

Nächste Story