Drehorte aus "La La Land"

Die coolsten Locations aus „La La Land“

Foto: Studiocanal

Die charismatischsten Drehorte aus dem großen Oscar-Favoriten „La La Land“ sind in Wirklichkeit noch viel relaxter.

La La Land“ sahnte kürzlich bei den Golden Globes kräftig ab. Auch bei den Academy Awards gilt das Musical, welches in Deutschland am 12. Januar angelaufen ist, als heißer Favorit. Der Streifen widmet sich der Schauspielerin Mia (Emma Stone) und dem Jazz-Pianisten Sebastian (Ryan Gosling), welche vom großen Erfolg träumen und sich ineinander verlieben. Doch die Karriere stellt ihre Beziehung auf eine harte Probe.

© Youtube // STUDIOCANAL Germany

Neben den beiden grandios aufspielenden Hauptdarstellern mausert sich auch die Stadt Los Angeles zum Star des Films. Kein Wunder, ist „La La Land“ nicht nur eine Hommage an alte Filme und Musicals, sondern vor allem an die Westküstenmetropole.
 

An über 40 Locations gedreht, haben wir für dich die 6 schönsten rausgesucht:

  1. SmokeHouse Restaurant
  2. Cathy’s Corner
  3. The Lighthouse Cafe
  4. Griffith Observatory
  5. El Rey Theatre
  6. The Blind Donkey
Klicken zum Weiterlesen

SmokeHouse Restaurant

Film: Im fiktiven Lipton’s Restaurant hat Sebastian ein Engagement und muss sich mit Weihnachtssongs herumquälen. Mia erkennt hier sein Talent fürs Klavierspielen.

Realität: Das SmokeHouse befindet sich direkt gegenüber der Warner Bros. Studios. Seit 1949 gehen hier Stars und Produzenten zum Essen ein und aus.

Findest du hier: 4420 West Lakeside Drive

Im Netz: smokehouse1946.com

#SmokeHouseRestaurant #Burbank

A post shared by lucky4ng (@lucky4ng) on

Cathy’s Corner

Film: An diesem Fleckchen legen Mia und Sebastian die sechsminütige Gesangs- und Tanznummer „A Lovely Night“ auf den Asphalt.

Realität: Cathy’s Corner liegt auf dem Mount Hollywood Drive in Griffith Park, ganz in der Nähe des berühmten Mulholland Drive. Von hier hast du einen herrlichen Blick über San Fernando Valley. Die Bank und Straßenlaternen aus dem Film suchst du hier aber vergeblich.

Findest du hier: Cathy’s Corner, Mount Hollywood Drive

Im Netz: laparks.org/griffithpark

Griffith Observatory

Film: Nach dem Intermezzo an Cathy’s Corner schlendert das Paar direkt weiter zum Planetarium. Dort tanzen die beiden in einer vom Observatorium inspirierten Traumwelt und verlieben sich ineinander.

Realität: Im berühmten Griffith Observatory ist Filmen zwar verboten – die Szenen für „La La Land“ wurden in einem Studio aufgenommen –, normale Besucher können dort aber jederzeit die Sterne beobachten. Der umliegende Park bietet dir zudem einen unglaublichen Ausblick über die Stadt – besonders bei Nacht sehenswert.

Findest du hier: 2800 East Observatory Road

Im Netz: griffithobservatory.org

* Can I win an oscar for this photograph? 🔮

A post shared by Tixo Budgie (@tixobudgie) on

Klicken zum Weiterlesen

The Lighthouse Cafe

Film: Sebastian entführt Mia in diesen Jazzclub und erzählt ihr von seiner Idee, eines Tages seinen eigenen Laden zu eröffnen. Später arbeitet er dort als Klavierspieler.

Realität: Einst war das Lighthouse Café tatsächlich ein reiner Jazzclub. Legenden wie Miles Davis, Chet Baker oder Cannonball Adderley sind hier aufgetreten. Heute wird dort auch Salsa, Country oder Reggae gespielt.

Findest du hier: 30 Pier Avenue, Hermosa Beach

Im Netz: thelighthousecafe.net

El Rey Theatre

Film: In dieser Location tritt Sebastian in „La La Land” mit der Band The Messengers auf. Deren Leadsänger ist sein alter Bekannter Keith – gespielt von R&B-Star John Legend.

Realität: 1936 öffnete das El Rey als Kino und Tanzclub. Erst in den 1990ern wurde es zu einem Veranstaltungsort für Konzerte umgewandelt, seitdem sind dort etliche Stars aufgetreten.

Findest du hier: 5515 Wilshire Blvd

Im Netz: theelrey.com

#vintageneon #moviemarquee LOVE ... #elreytheater #miraclemile #losangeles #artdeco

A post shared by Charles Phoenix (@_charlesphoenix) on

The Blind Donkey

Film: Die Bar dient als Kulisse für Sebastians eigenen Jazzclub am Ende des Films. Dort findet seine letzte Begegnung mit Mia statt.

Realität: Im Blind Donkey fehlt zwar der Jazz, dafür kannst du in einer entspannten Atmosphäre ein Bier oder einen guten Whiskey genießen.

Findest du hier: 149 Linden Avenue

Im Netz: theblinddonkey.com

Klicken zum Weiterlesen
01 2017 The Red Bulletin

Nächste Story