Will Ferrell beim Fußball

Showbiz statt Sportkarriere:
Diese Stars hätten auch Sportler werden können

Bild: Getty Images

Manche Stars sind einfach mit sehr viel Talent gesegnet. Irgendwann müssen aber auch sie sich für eine Passion entscheiden. Schade! Denn wir würden gerne sehen, wie sich Will als Profi-Sportler schlägt. Oder Matthew McConaughey. Oder …

Dass Action-Star Dwayne “The Rock” Johnson ein talentierter Football-Spieler war, ist mittlerweile schon ein alter Hut. Doch hast du gewusst, welches Potenzial in Komiker Will Ferrell steckte?

Die folgenden Promis waren allesamt in jungen Jahren hoffnungsvolle Sporttalente, schafften ihren Durchbruch aus unterschiedlichsten Gründen aber in anderen Berufsfeldern.

Sie haben beeindruckende Karrieren hingelegt, doch es hätte alles auch ganz anders kommen können …

Jamie Foxx

© Sun Sentinel // YouTube

Der Oscar-Gewinner ist ein echtes Multitalent – der US-Amerikaner ist schon als Komiker, Schauspieler und Musiker in Erscheinung getreten.

Da verwundert es nicht, dass Jamie Foxx an der Highschool zudem in Sachen Basketball und American Football recht erfolgreich unterwegs war. Der Publikumsliebling war sogar Quarterback des Schulteams, doch trotz guter Leistungen widmete er sich im Studium lieber den Fächern Klassische Musik und Komposition.

Seine sportliche Vergangenheit hat allerdings sicherlich dabei geholfen, im Film „An jedem verdammten Sonntag“ die Rolle des „Steamin“ Willie Beamon zu ergattern.

© MovieBout.com // YouTube

Gordon Ramsay

© john wayne // YouTube

Ja, der bekannte Fernsehkoch ist nicht nur hinter dem Herd eine Wucht. Der Schotte ergatterte einst einen Platz in einer der Jugendmannschaften der Glasgow Rangers.

Leider wurde der temperamentvolle Küchenchef auf dem Weg zum Fußball-Profi schmerzhaft ausgebremst. Im Anschluss an eine Knieverletzung bekam Ramsay keinen neuen Vertrag und konzentrierte sich dann auf seine neue Karriere als Sternekoch.

Heutzutage läuft der Kumpel von Fußball-Ikone David Beckham immerhin noch ab und an bei Charity-Veranstaltungen auf dem grünen Rasen auf.

Will Ferrell

© You Amoozed? // YouTube

Der Schauspieler und Comedian spielte an der Highschool sowohl Fußball als auch American Football, wobei Letzteres wohl etwas erfolgreicher. Als Kicker seines Teams stellte die Spaßkanone sogar einen Schulrekord für verwandelte Field Goals auf. Die perfekte Schusshaltung beweist Will Ferrell auch heutzutage noch auf dem Fußballplatz.

Auch Baseball gilt als eine Passion des Stars. Allerdings interessierte sich der studierte Sportjournalist schon früh eher für die Berichterstattung als für das Betreiben des Sports selbst. Und Karriere machte der Lockenkopf mit der gehörigen Portion Humor dann doch ganz woanders.

Matthew McConaughey

hello gorgeous #matthewmcconaughey

A post shared by @notcookiemcpoyle on

Der Hollywoodstar war während seiner Zeit an der Universität von Texas der beste Golfer seiner Studentenvereinigung Delta Tau Delta. Er rühmt sich sogar damit, schon vier Holes-in-one eingelocht zu haben. Zudem erklärte er im Gespräch mit dem „Golf Magazine“, ein „hohes einstelliges Handicap“ zu besitzen.

Mehr als ein leidenschaftliches Hobby war Golf für den Texaner allerdings nie, dafür hatte der ehemalige Jura-Student einfach noch zu viele andere Interessen.

Burt Reynolds

© Movieclips // YouTube

Am dichtesten dran an einer Pro-Karriere war dieser alte Hollywood-Haudegen. Der Nachwuchssportler legte an der Florida State University eine beachtliche Freshman-Saison mit 222 erlaufenen Yards und zwei Touchdowns hin. Allerdings verletzte sich Burt Reynolds im Anschluss schwer. 

Trotzdem blieb die Footballmannschaft der Baltimore Colts (heute in Indianapolis beheimatet) an einer Verpflichtung interessiert, doch der später schnauzbärtige Frauenschwarm entschied sich für die Schauspielerei. Im US-Film „Die härteste Meile“ („The Longest Yard“) glänzte der ehemalige Sportler als Quarterback – 30 Jahre später war Reynolds auch in der Neuverfilmung unter dem Titel „Spiel ohne Regeln“ zu sehen - wenn auch in neuer Rolle als Coach.

Klicken zum Weiterlesen
05 2016 The Red Bulletin

Nächste Story