Foxes

„Hab keine Angst aufzugeben“

Text: Florian Obkircher
Bild: Sony Music 

Foxes wäre heute Schönheitsberaterin, hätte nicht ein Anruf ihr Leben verändert. Der Popstar über die Pflicht, seinen Träumen zu folgen.

THE RED BULLETIN: Stimmt es, dass Sie Ihre Karriere ­eigentlich einem Telefonanruf verdanken?

FOXES: Ja. Ich wuchs auf dem Land auf, mein Traumberuf Sängerin wurde dort von allen belächelt. Am ersten Tag meiner Aus­bildung zur Schönheitsberaterin rief meine Schwester an und intervenierte: „Sei nicht dumm, Musik ist dein Ding! Komm zu mir nach London und probier’s.“ Das tat ich.

Das ist ein sehr mutiger Zug. Nicht viele Leute würden ihre Sicherheit aufgeben, um ihrem Traum zu folgen.

Und genau das ist schade, denn die Welt hat so viel mehr zu bieten! Ich denke, es sollte mehr Menschen geben, die über den Tellerrand hinausschauen und daran glauben, dass sie auch etwas verändern können. Ich liebe es, in London zu leben. Die Stadt lässt dich nicht in einen Alltagstrott fallen und das ist sehr wichtig: Man sollte sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen und genau das macht London mit mir. 

Foxes‘ neues Album: „All I Need“ ist seit kurzem erhältlich.

© YouTube // FoxesVEVO

Heute sind Sie Popstar. Aber hatten Sie mit achtzehn nicht Angst, Ihr sicheres Nest gegen einen Traum einzutauschen?

Klar. Aber das war Blödsinn. Heute weiß ich: Hab keine Scheu, einen Job aufzugeben, wenn er dich nicht erfüllt. Folge deinen Träumen, auch auf die Gefahr hin, dabei zu scheitern.

Video killed the radio star. At 5am we lose our minds 👽🎅🏻👻👼🏼

A post shared by Louisa Rose Allen (@iamfoxes) on

Sagt sich das nicht etwas zu leicht in Ihrer Position? 

Nein. Denn Stabilität kann dich im Leben nur bedingt glücklich machen. Wenn du deiner Leidenschaft nicht nachgehst, wirst du es dein Leben lang bereuen.

Können Sie das genauer erklären?

Wenn du etwas tust, was du eigentlich nicht magst, dann solltest du es lassen, denn dann wirst du auch nicht dein Bestes geben. Du kommst nur voran, wenn du deine Energie für etwas verwendest, das dir liegt und Freude bereitet.

Klicken zum Weiterlesen
03 2016 The Red Bulletin 

Nächste Story