Abenteuer-Filme

Abenteuer-Filme, nach denen du die Welt bereisen willst

Bild: Tobis

Es gibt Filme, die schaut man sich an und verflucht danach direkt sein Sofa. Man will raus! Man will weg! Man will die Welt entdecken!

Oft sind es die bildgewaltigen, monumentalen Filme, die uns ins ärgste Fernweh versetzen. Spektakulär in Szene gesetzte Naturphänomene lassen uns den Drang verspüren, genau dort auch sein zu wollen. Doch für das perfekte Mir-steht-die-Welt-offen-Feeling braucht es meistens eben doch noch eine Geschichte und mindestens einen echten Charakter, mit dem ich mitfiebere, dessen Abenteuer ich auch erleben möchte. Und weil Hollywood unsere tiefsten Sehnsüchte zu kennen scheint, haben die Filmemacher der Traumfabrik direkt mehrere solcher Kino-Schmankerl unter das Volk gemischt.

Hier sind die unserer Meinung nach wertvollsten Reisefieber-Filme:

TRACKS, JOHN CURRA (2013)

„Spuren“, wie der Film auf Deutsch heißt, ist in seiner Botschaft nicht neu, aber das muss der Film auch nicht. Es geht um Selbstfindung, Selbstüberwindung und dem wahren Geist des Reisens. Der Streifen aus dem Jahr 2013 beruht auf einer wahren Begebenheit. Mia Wasikowska verkörpert die junge Frau Robyn Davidson, die alleine quer durch Australien wandert – nur mit ihrem Hund und einer Hand voll Kamele. „Tracks“ weckt in einem die pure Abenteuerlust.

© Movieclips Trailers // YouTube

INTO THE WILD, SEAN PENN (2007)

Und noch eine wahre Story. Im Film „Into the Wild“ ist der Name Programm. Christopher McCandless träumt davon, sich in der Wildnis Alaskas zu verlieren und machte sich einfach auf. Die Schönheiten und Gefahren der amerikanischen Natur übertragen den Wunsch McCandless direkt in unsere Gemüter. Die Begegnung mit sich selbst in der rauen Wildnis, aber auch die Begegnungen mit anderen Menschen auf dem Trip sind der Stoff, aus dem die Träume sind.

© Paramount Movies // YouTube

WILD, JEAN-MARC VALLEE (2014)

Das Thema Selbstfindung ist einfach DAS Thema, welches am meisten in uns auslöst. Auch im Film „Der große Trip – Wild“ geht es um eine junge Frau, die sich selbst verloren hat und sich im Schweiße ihres Angesichts auf eine große Abenteuertour durch auf den Pacific Crest Trail (USA) begibt. Der Film schürt das Feuer vor allem in Wanderbegeisterten. Also: Anschauen, Rucksack herauskramen und los! (Aber bitte ausreichend Wasser mitnehmen, nicht wie Reese Witherspoon im Film!)

© Movieclips Trailers // YouTube

EASY RIDER, DENNIS HOPPER (1969)

Der Filmklassiker, wenn es um Begriffe wie Freiheit geht. Der Kultfilm „Easy Rider“ ist das ultimative Roadmovie, der das Lebensgefühl der 1960er Jahre aufs Bike schnallt und es auch heute noch in unsere Wohnzimmer karrt. Der Ausbruch aus der Norm, die Flucht in die Freiheit – wer kann da noch ruhig im Sessel hocken? Übrigens: Allein der Soundtrack macht schon Lust auf den Aufbruch.

© Thesessionclubmix Tvshow // YouTube

EVEREST, BALTASAR KORMAKUR (2015)

Der Film „Everest“, bezogen auf den Mount Everest, dreht sich um eine Extremklettergruppe, die den Aufstieg auf den höchsten Berg der Erde wagt. Zuschauer bewegen sich auf der Gratwanderung zwischen ‚Lust auf das Abenteuer‘ und ‚Angst vor dem Abenteuer‘ – wenn du Bock aufs Klettern hast, solltest du dir diesen Film einfach einmal reinziehen … und dann jedoch besser mit einem kleineren Berg starten.

© Universal Pictures // YouTube

Klicken zum Weiterlesen
06 2016 The Red Bulletin

Nächste Story