Mein Games-Leben: Adam Orth

Nach seinem Aus bei Microsoft widmete sich Adam Orth in seinem ersten eigenen Spiel „ADR1FT“ dem Verschollensein im Weltraum. Und was inspiriert ihn sonst so?
Adam Orth: Entwickler von Adr1ft
Adam Orth

© Getty Images

Top-Tipp: „Vertrau in ‚ADR1FT‘ dem Sauerstoff-Balken; im Raumanzug und in der Gegend ist reichlich Sauerstoff deponiert. Hast du einen Level beendet, kannst du die jeweilige Umgebung mit unbegrenzt Sauerstoff erforschen.“

Mein aktuelles game „ADR1FT“

„Wir haben mit ‚ADR1FT‘ etwas Einzigartiges versucht – eine ­Dynamik zwischen dem Kampf ums Überleben und ­einer gewissen Schönheit in der Zerstörung der Umgebung, das Ganze in VR. Wir haben das ­Gefühl, ein besonderes Spiel geschaffen zu haben, und sind ziemlich stolz darauf. Ich kann es kaum erwarten, dass endlich ein paar Menschen im Weltraum verlorengehen!“ adr1ft.com

Adam Orth, Entwickler von ADR1FT, nennt die Spiele, die ihn inspirierten:

  • No Man’s Sky
  • Space Invaders
  • Metal Gear Solid 3: Snake Eater
  • Twisted Metal: Black

Mein allererstes Spiel als Kind: „Space Invaders“

„Im Familienurlaub entdeckten mein Bruder und ich einen ‚Space Invaders‘-Automaten im Spielzimmer. Pure Magie, die uns in ihren Bann zog. Wir konnten unbegrenzt spielen; einen regnerischen Sommertag versuchten wir, das Spiel zu meistern. ‚Space Invaders‘ ­haben mich für immer süchtig nach ­Videospielen gemacht.“

© Laoch111 // YouTube

DAS SPIEL FÜR DIE EINSAME INSEL: „No Man’s Sky“

„Es ist noch nicht erschienen, und ich habe nicht eine einzige Sekunde gespielt, aber alles, was man darüber hört, ist sehr vielversprechend. In einem ganzen Universum herumzufliegen, unzählige Welten zu erkunden – auf einer einsamen ­Insel sollte einem wohl genug Zeit dafür bleiben. Ich freue mich auf keine andere Spiele-Neuerscheinung in diesem Jahr mehr als auf diese.“

No Man’s Sky

No Man’s Sky

Das Spiel, das mich am meisten prägte „Metal Gear Solid 3: Snake Eater“

„Ein absolutes Lieblingsspiel, das beste der ‚Metal Gear‘-­Reihe. Vom Aufbau über Spielmechanik bis hin zu den Bosskämpfen ist es ein brillantes, zeitloses Stück Kunst. Ich spiele es mindestens einmal im Jahr.“

© SneakingFox // YouTube

Mein erstes Spiel-Projekt „Twisted Metal: Black“

„Als Spieletester ‚Barbie – ­Zauberhafte Pferdewelt‘; als Game-Designer ‚Twisted Metal: Black‘. Beide haben meine Sichtweise auf die Spielindustrie enorm beeinflusst und mir dabei geholfen, die Zusammenarbeit der Fachbereiche in der Entwicklung zu verstehen. Ich bin stolz darauf, an diesen beiden Titeln gearbeitet zu haben.“ 

Twisted Metal: Black

„Twisted Metal: Black“

Klicken zum Weiterlesen
07 2016 The Red Bulletin

Nächste Story