Jesse Rapczak

My Life in Games: Jesse Rapczak

Der Kreativdirektor von „Ark: Survival Evolved“ verrät, welche Games ihn dazu inspirierten, einen T-Rex in unsere Wohnzimmer zu bringen.

MEIN ALLERERSTES SPIEL: „River Raid“

Ich zockte meine ersten Games auf dem Atari 2600. Ich spielte den ganzen Tag „River Raid“ und versuchte immer weiter diesen elenden Fluss entlangzufliegen. Dann änderte sich alles. Ich weiß noch genau, als ich die Nintendo-Konsole zum ersten Mal sah. Meine Freunde hatten dieses großartige Ding, und ich spielte noch gebrauchte Atari Games.

Ich lebte hinter dem Mond. Als ich dann das NES bekam, ging ich nach Hause und hörte gar nicht mehr auf zu spielen. Ich konnte nicht fassen, wie großartig es war! So begann meine Liebe zur Konsole.

river raid

„River Raid“

Die Games, die mich prägten: „Zelda“, „Pokémon“, „Halo“

Mich inspirieren viele Games. Gäbe es nur einen Einfluss, wäre „Ark“ wohl fokussierter. Ganz wichtig sind klassische Action-Adventures wie „The Legend of Zelda“. Was das Zähmen von und die Interaktion mit Dinos angeht (in „Ark“ kann man einen Dino als Haustier halten), hat uns „Pokémon“ inspiriert. Bei der First-Person-Action orientierten wir uns ganz klar an „Halo“.

Zelda

„Zelda“

Mein Game für die einsame Insel: „Mario Kart 64“

Würde ich auf einer einsamen Insel stranden, wäre „Mario Kart“ die beste Vorkehrung gegen drohenden Kannibalismus. Ich liebe dieses Spiel. Und es ist Mitgrund für den Split-Screen-Modus in „Ark“: Wir merkten, wie sehr es uns fehlt, mit Freunden und Familie im gleichen Raum zu sitzen und zu spielen.

Mario Kart 64

„Mario Kart 64“

MEIN Aktuelles LIEBLINGSSPIEL: „RIse of the Tomb Raider“

Ich finde großartig, wie Crystal Dynamics die Geschichte erzählt und die Landschaft und das Art-Design gestaltet. Das Spiel sieht echt genial aus.

„Rise of the Tomb Raider“

© Xbox // YouTube

MEIN NEUESTES SPIEL: „Ark: Sur­vival Evolved“

„Ark“ ist das Game, das wir schon seit unserer Kindheit spielen wollen. Zu einem großen Teil liegt das an den Dinos. Wir wollten alles reinwerfen und einfach Spaß haben, und so entstand ein Survival-Game mit Elementen eines Action-Adventures. „Ark: Survival Evolved“ gibt es ab dem 2. Juni auf PS4, Xbox One und PC.

playark.com

„Ark Survival Evolved“

© PlayStation // YouTube

Klicken zum Weiterlesen
06 2016 The Red Bulletin

Nächste Story