Diese Stars wären fast Superhelden geworden

Diese Stars wären fast zu (furchtbaren) Superhelden geworden

Foto: Instagram.com/tdoslwh

Ulknudel Jack Black als Superheld Green Lantern? So knapp sind wir diesem Desaster und einigen weiteren entkommen …

Superheldenrollen funktionieren heute als wahre Karriere-Booster, oder wo stünde Robert Downey Jr. ohne die Iron-Man-Rüstung wohl heute? Auch Christian Bale und sein dunkler Rächer aka Batman sind untrennbar verbunden. Dabei liegen in den Schubladen der Filmstudios viele Superheldenprojekte, die es nie auf die Leinwand schafften, trotz oder wegen der beinahe gecasteten Schauspieler.

Bei diesen Schauspielern sind wir froh, dass sie sich bis heute kein Superheldenkostüm angezogen haben – oder zumindest nicht die folgenden Kostüme: 


●    Nicolas Cage
●    Val Kilmer
●    Jack Black
●    Tom Cruise
●    Edward Furlong

Klicken zum Weiterlesen

Nicolas Cage als Superman

Nicolas Cage wurde zwar im Laufe seiner Karriere mehrfach zum Ghost Rider, doch als Alien vom Planeten Krypton schaffte er es nicht auf die Leinwand. Die Geschichte von Tim Burtons nie fertiggestelltem Film „Superman Lives“ ist heute gut dokumentiert: 1997 übernahm der Regisseur das Projekt, war jedoch unzufrieden mit dem Skript. Nicolas Cage stand da schon als Hauptdarsteller fest, doch die Dreharbeiten verzögerten sich und Burton stieg schließlich aus. Noch heute trauert Comicfan Cage seiner Superman-Rolle nach und nannte sogar seinen Sohn Kal-El.

© Youtube // @HOLLYWOOD

Val Kilmer als Captain America

Neun Jahre alt war unser Captain America Chris Evans, als Val Kilmer 1990 die Rolle als Amerikas Vorzeige-Held angeboten wurde. Doch er lehnte ab – vermutlich eine weise Entscheidung, denn mangels Budget hätte das Projekt niemals an heutige Marvel-Maßstäbe herangereicht. 1995 machte Val Kilmer Gotham als Batman (un)sicher, konnte sich jedoch auch im Fledermauskostüm nicht wirklich in die Herzen der Fans spielen.

© Youtube // Movieclips Trailer Vault

Jack Black als Green Lantern

Es ist wirklich schwer vorzustellen, aber die Planungen für einen Green-Lantern-Film mit Jack Black waren bei Warner Bros. einst recht weit fortgeschritten. Passend zum Hauptdarsteller sollte es eine Comedy werden, in der Black den berühmten Ring findet und ihn für Späßchen benutzt. Letztendlich wurden die Pläne dann doch verworfen, die Rolle ging an Ryan Reynolds und – naja, viel besser wurde das Ergebnis dann eigentlich auch nicht.

© Youtube // vipmagazin

Tom Cruise als Iron Man

Diese Idee mutet vor allem deshalb so fürchterlich an, weil Iron Man ohne Robert Downey Jr. kaum vorstellbar ist, so sehr hat der spitzzüngige Schauspieler die Rolle geprägt. Kurz nach dem Erfolg der Spider-Man-Filme begann Marvel, die Einführung von Tony Stark in sein Filmuniversum zu planen. Superstar Tom Cruise sollte als Zugpferd dienen, doch dieser konnte sich angeblich nicht mit dem Drehbuch anfreunden. Das Projekt ging dann an Regisseur Jon Favreau, der RDJ an Bord holte. Der Ausgang der Geschichte dürfte bekannt sein.

© Youtube // CoolestClips4K

Edward Furlong als Spider-Man

Ex-Kinderstar Edward Furlong („Terminator 2“) hat einen langen Weg hinter sich: Mit Drogensucht, Abstürzen und Gefängnisaufenthalten sorgt der Schauspieler seit Anfang der Nuller-Jahre für Schlagzeilen. Dennoch wurde der talentierte Schauspieler einst ernsthaft für das Spinnenkostüm in Erwägung gezogen: Noch vor Tobey Maguire und lange vor Andrew Garfield sollte er unter der Regie von James Cameron die Spider-Man-Reihe begründen. Fun Fact: Für die Rolle als Bösewicht Doctor Octopus war Arnold Schwarzenegger die Wunschwahl, damit wäre das schlagfertige Duo aus „Terminator 2“ wiedervereint gewesen.

© Youtube // Movies Fan

Klicken zum Weiterlesen
04 2017 The Red Bulletin

Nächste Story