Interview mit Ex-Power-Ranger Jason David Frank

So wirst du zum Power Ranger

Die „Power Rangers“ kämpfen sich zurück ins Kino. Der originale Green Ranger Jason David Frank erklärt, wie man Teil der Truppe wird.


THE RED BULLETIN: Wie wird man Power Ranger?

JASON DAVID FRANK: Mit achtzehn sprach ich für die Rolle des Grünen Rangers vor. Sie war perfekt für mich: Ich war ein karatekämpfender Teenager und hatte einen karatekämpfenden Teenager zu spielen. Ich wurde zu Beginn für zehn Folgen gebucht (ab 1993; Anm.), blieb aber dann jahrelang fixer Teil der Besetzung.

Du bist Skydiver, MMA-Kämpfer und Karate-Schwarzgurt des siebten Dan. Hilft dir das als Schauspieler?

Bei Kampfszenen tu ich mir leicht, sie sind ein Klacks im Vergleich zu echten Kämpfen. Bei Skydiving und Mixed Martial Arts lernst du, mit Druck umzugehen, wirst physisch und mental stärker.

Klicken zum Weiterlesen

Wie war das Leben als „Power Rangers“-Superstar?

Manchmal kann ich kaum glauben, dass „Power Rangers“ eine der beliebtesten Kinderserien der Welt war – und das vor Zeiten von Google, Facebook und Instagram. Wir lebten damals wie Rock­stars. Einmal flogen wir nach Hawaii, und tausende Menschen empfingen uns am Flughafen. Ich fragte Dave Yost (den Darsteller des Blauen Rangers; Anm.): „Warum sind all diese Leute hier?“ Er antwortete: „Na wegen uns!“ Bei einer Show in Florida musste uns sogar eine Polizeieskorte durch die Zuschauermenge lotsen. Es war der helle Wahnsinn! 

Freust du dich auf den neuen Streifen? Bist du dabei?

Klar freue ich mich. Ich war schon immer Teil der Franchise und kenne auch das neue Filmteam. Deshalb fühle mich ich geehrt – und auch alt. Ob ich mitspiele, erfahren die Zuschauer im Kino.

Der neue „Power Rangers“-Film läuft ab 23. März in den Kinos.

© Youtube // KinoCheck

Dein Tipp für die neuen Cast-Mitglieder? 

Versuch nicht, die Charaktere zu kopieren. Die originalen Power Rangers kann niemand übertreffen. Bring stattdessen deine ­Persönlichkeit ein und gib alles – vor allem als Grüner Ranger!

Die Rückkehrer

Nicht nur die „Power Rangers“ feiern 2017 ihr Comeback.

„Jumanji“
Wie im 1995er-Original mit ­Robin Williams werden Menschen von einem mysteriösen Brettspiel eingesaugt. Das Remake kommt als Action-Komödie mit Dwayne Johnson, Kevin Hart und einer Prise „Avatar – Aufbruch nach Pandora“.

„Geschichten aus der Gruft“
Die Horror-Serie der frühen 1990er kehrt mit M. Night Shyamalan als Regisseur zurück, der Blockbuster wie „The Sixth Sense“ drehte. Die ersten zehn Folgen versprechen jede Menge gruselig schockierende Ideen.

„Baywatch“
Bis zu einer Milliarde Zuschauer verfolgten die US-Dramaserie der 90er mit Pamela Anderson. Die neuen Rettungsschwimmer sind Zac Efron, Dwayne Johnson und Alexandra Daddario aus „True Detective“.

Klicken zum Weiterlesen
03 2017 The Red Bulletin

Nächste Story