Charlie Hunnam im Film: „King Arthur: Legend of the Sword” (2017)

Charlie Hunnam und seine Vorgänger: 
Wer ist der beste King Arthur?

Foto: WARNER BROS. / Daniel Smith

Zückt die Schwerter: König Artus und seine Ritter der Tafelrunde sind zurück. Diesmal mit Charlie Hunnam in der Titelrolle.

Am 11. Mai erscheint mit „King Arthur: Legend of the Sword“ erneut die berühmte Artus-Saga auf der großen Leinwand. „Sons of Anarchy“-Star Charlie Hunnam spielt den berühmten englischen König in der Verfilmung von Kultregisseur Guy Ritchie, die den Auftakt eines neuen Franchises darstellen soll. Sechs Filme plant Ritchie im Camelot-Universum, wobei sich „King Arthur: Legend of the Sword” dem jungen Artus widmet, der seine Bestimmung erst noch entdecken muss. 

Neben Charlie Hunnam ist der Historienfilm mit Jude Law als Gegenspieler von Artus, Eric Bana und Djimon Hounsou bis in die letzte Nebenrolle hervorragend besetzt. Ungewöhnlich ist auch der Stil des Films, der Action-Elemente mit überwältigender Fantasy a lá „Game of Thrones“ mixt – Drachen und Riesenelefanten lassen grüßen. 

Klicken zum Weiterlesen

Zum Start von „King Arthur: Legend of the Sword” werfen wir einen Blick in die Film- und Serienhistorie, immerhin haben es Artus und seine legendären Ritter schon oft auf die kleine und große Leinwand geschafft.

Wer war für dich der beste King Arthur?

  • Charlie Hunnam
  • Sean Connery
  • Clive Owen
  • Nigel Terry
  • Bradley James

Charlie Hunnam

Lunch at 10,000 feet

A post shared by Guy Ritchie (@guyritchie) on

„King Arthur: Legend of the Sword” (2017)

Das Besondere: Charlie Hunnam soll einer von Guy Ritchies Wunschkandidaten für die Titelrolle gewesen sein. Kein Wunder, schließlich hat der blonde Brite mit seiner Paraderolle als brutaler Biker in der Dramaserie „Sons of Anarchy” bewiesen, dass er ambivalente Charaktere hervorragend spielen kann. Und auch sein Arthur ist kein strahlender Held, sondern ein Halbkrimineller, der in der Gosse aufwächst. Überzeugt hat Hunnam letzten Endes angeblich auch mit der Bereitschaft, sich in unglaubliche Form zu bringen. 

Sean Connery

© youtube // SaneelGB

„Der 1. Ritter” (1995) 

Das Besondere: „Der 1. Ritter” legt die Artus-Sage als romantisches Drama an, das sich vorrangig auf das Liebesdreieck zwischen dem König, seinem Ritter Lancelot (Richard Gere) und Lady Guinevere (Julia Ormond) konzentriert. Sean Connery spielt Artus mit der für ihn typischen Würde als gestandenen König im fortgeschrittenen Alter. Fans des Schotten und seines unnachahmlichen Akzents kommen hier voll auf ihre Kosten.

Clive Owen

© youtube // Alex Dreisler

„King Arthur” (2004)

Das Besondere: „King Arthur” aus 2004 wählt einen geerdeten und düsteren Ansatz, um dem Stoff gerecht zu werden. Alle Elemente der bekannten Story, einschließlich Excalibur und Merlin, finden hier eine logische Erklärung. Clive Owen spielt den Titelhelden als hart kämpfenden, römischen Soldaten und nicht als Märchenprinzen – eine willkommene Abwechslung zu anderen Verfilmungen. Ein Muss für Freunde von beeindruckenden, dreckigen Schlachtszenen.

Bonus: Keira Knightley als streitlustige Guinevere kämpft mit vollem Körpereinsatz mit.

Nigel Terry

© youtube // Laszlo Stickswood

„Excalibur” (1981)

Das Besondere: Unter den Fans hat „Excalibur” Kultstatus und gilt als eine der populärsten Umsetzungen der Camelot-Geschichte. Sowohl die Topbesetzung mit Ciarán Hinds, Patrick Stewart, Liam Neeson und Helen Mirren, als auch der Mix aus Literaturverfilmung und Fantasy setzen bis heute Maßstäbe. Die Rolle als Artus war die Paraderolle des bekannten Theaterschauspielers Nigel Terry, der 2015 verstarb.

Besonders ungewöhnlich: Obwohl Terry bei den Dreharbeiten schon 35 Jahre alt war, spielte er den König sowohl als Teenager als auch als Erwachsenen.

Bradley James

© youtube // gqnasa

„Merlin” (2008-2012)

Das Besondere: Fünf Staffeln lang spielte der Brite Bradley James in der Serie „Merlin” den jungen Artus, der zu Beginn ein arroganter und verwöhnter Adelssprössling ist. Erst die Freundschaft mit dem großmütigen und sanften Merlin macht den Thronfolger zu dem, was er später ist. James spielt den König von Camelot als athletischen Anführer, der ein sensationeller Schwertkämpfer ist und ganz natürlich die Loyalität der Menschen erhält.

Fun Fact: Rein optisch hat Bradley James große Ähnlichkeit mit dem jungen Artus aus der Disneyverfilmung „Die Hexe und der Zauberer” von 1963.

Klicken zum Weiterlesen
04 2017 The Red Bulletin

Nächste Story