Die besten Länder für Expats

Die besten Länder für Expats

Foto: Getty Images

Statt nur für drei Wochen in dein Lieblingsland zu reisen, kannst du auch gleich ein Jahr oder länger dort wohnen. Und dabei ordentlich Geld verdienen!

Werde auch du ein Expat. Der Begriff ist ein umgangssprachlicher Ausdruck für „Expatriate“. Dieser bezeichnet eine Fachkraft eines international tätigen Unternehmens, die für einen vorübergehenden Zeitraum von meist ein bis drei Jahren an eine ausländische Zweigstelle geschickt wird.

In welchen Ländern sich dies positiv auf deine Karriere auswirkt, hat die Bank HSBC in einer Studie ermittelt. Dafür befragte das Meinungsforschungsinstitut YouGov fast 27.000 Expats aus 190 Ländern. Diese sollten ihre Erfahrungen in puncto Arbeit, Familie und Lebensqualität während ihres Auslandsaufenthaltes weitergeben.

In Hinblick auf Karriere, Aufstiegsmöglichkeiten, Work-Life-Balance, Mitarbeitervergünstigungen und Gehalt haben es folgende Länder in die Top acht geschafft:

Klicken zum Weiterlesen

8. Hongkong

Durchschnittliches Expat-Gehalt: 162.350 Euro

Was den Job angeht, ist Hongkong einer der „places to be“. 68 Prozent aller Umfrageteilnehmer bestätigten, dass die chinesische Sonderverwaltungszone ein hervorragender Ort sei, um die Karriere voranzutreiben. Abzüge gibt’s im Bereich Lebensqualität: 50 Prozent sagten, dass sich ihre Work-Life-Balance dort verschlechtert habe.

又係放假先作病 公平咩😩

A post shared by Charlene Wong (@c.w.h.l) on

7. Österreich

Durchschnittliches Expat-Gehalt: 81.372 Euro

Österreich hat es auf Platz 7 geschafft! Im Bereich Work-Life-Balance erreichte das Land ausgezeichnete Werte – 71 Prozent der befragten Expats hoben diesen Punkt hervor. Auch die Arbeitskultur steht hier hoch im Kurs.

🌞

A post shared by Alejandro C. (@amcuevas23) on

6. Singapur

Durchschnittliches Expat-Gehalt: 132.276 Euro

Zuerst die schlechte Nachricht: Ähnlich wie in Hongkong schilderten auch Expats aus Singapur, dass sich ihre Work-Life-Balance verschlechtert habe. Allerdings beklagten sich hier „nur“ 30 Prozent über einen schlechteren Lebensstandard. Dafür berichteten satte 62 Prozent, dass Singapur ihrer Karriere einen Schub verliehen habe. 53 Prozent fühlten sich von ihrem Job erfüllter.

Good evening Singapore 😎🌅

A post shared by Lewis Sullivan (@lewis_travels_runs) on

5. Norwegen

Durchschnittliches Expat-Gehalt: 93.010 Euro

Das skandinavische Land ist der Aufsteiger in diesem Jahr. Von allen untersuchten Ländern hat Norwegen laut HBSC den größten Sprung im Bereich Work-Life-Balance gemacht – 87 Prozent aller Teilnehmer hoben diesen Bereich hervor.

Would you stand here? Preikestolen, @Norge. Photo by @tarah_voss

A post shared by NORWAY 🇳🇴 (@norge) on

Klicken zum Weiterlesen

4. Vereinigte Arabische Emirate

Durchschnittliches Expat-Gehalt: 107.640 Euro

Nach den Informationen von HBSC erhalten hier 56 Prozent aller Expats einen Wohnungszuschuss. Erstaunliche 75 Prozent profitieren zudem von Vorteilen im Gesundheitsbereich.

#dubai #downtown #cityscape #dubaifountain #lights #nightscape #finest #class 😘📷

A post shared by patson (@patson.k) on

3. Schweden

Durchschnittliches Expat-Gehalt: 80.909 Euro

Die Arbeitskultur wird in Schweden ganz groß geschrieben. 71 Prozent der Befragten bestätigen dies. „Europa ist die Heimat einiger der besten Plätze für eine erfolgreiche Expat-Karriere. Sechs Länder (das Vereinigte Königreich liegt im Ranking auf Platz neun) haben es in die Top 10 geschafft und stechen durch ihre starke Arbeitskultur, großartige Work-Life-Balance und relativ gute Jobsicherheit hervor“, sagt Dean Blackburn, Leiter von HSBC Expat.

Stockholm 💛🌙❄️

A post shared by Eleonor Kallin (@kallins) on

2. Deutschland

Durchschnittliches Expat-Gehalt: 93.208 Euro

Auf Rang zwei hat es Deutschland geschafft. Es gilt als das Land schlechthin für Expats, welche sich vor allem neue Fähigkeiten aneignen wollen, gefolgt von Jobsicherheit und Karrierefortschritt. 70 Prozent aller Expats sagen, dass die Jobsicherheit höher ist als in ihrem Heimatland.

Sundowner #ffm #frankfurtskyline #nofilterneeded

A post shared by Martin (@m_rez_) on

1. Schweiz

Durchschnittliches Expat-Gehalt: 179.631 Euro.

Zum zweiten Mal in Folge erklimmt die Schweiz den Thron als attraktivster Standort für eine rundum erfolgreiche Auslandskarriere. „Das Land verbindet beste Verdienstaussichten mit einer guten Work-Life-Balance und einer exzellenten Arbeitskultur“, sagt HSBC. Das durchschnittliche Einkommen eines Expat von 179.631 Euro ist beinahe doppelt so hoch wie der weltweite Durchschnitt von 92.946 Euro.

Klicken zum Weiterlesen
01 2017 The Red Bulletin

Nächste Story