zuckerfrei trinken Wasser Geschmack nuapua

Startup „nuapua“ peppt Leitungswasser zuckerfrei auf

Text: Christoph Kristandl
Bild: nuapua

Die Freude am Wassertrinken zu fördern ist das erklärte Ziel von „nuapua“. Das Startup verfeinert Leitungswasser einfach und zuckerfrei mit verschiedenen Geschmäckern.

Softdrinks sind randvoll mit Zucker. Und selbst gesunde Fruchtsäfte enthalten relativ viel davon. Wasser heißt die zuckerfreie Alternative, doch viele Menschen wollen nicht auf Geschmack verzichten.

Diesem Problem nimmt sich nuapua an. Das Startup überzeugte zuletzt bei der Post Startup Challenge, wo man einen der Siegerschecks ergattern konnte, und auch beim SevenVentures-Pitch gelang es mit Platz zwei eine Wildcard für die nächste Staffel der Puls4-Show 2 Minuten 2 Millionen einzuheimsen. Zudem läuft aktuell noch eine erfolgreiche Crowdinvesting-Kampagne bei Green Rocket.

Die Idee des Teams aus Kremsmünster: Eine Flasche, die Leitungswasser mit natürlichen Aromen versetzt. Geschmack, ganz ohne Zucker.

Michael Fuchs Gründer nuapua

Gründer Gerhard Fuchs war ein Vorreiter in Sachen Flavored Water.

„Unsere Mission ist es, den Menschen Freude am Wassertrinken zu bereiten. Das wollen wir über die Geschmackskomponente schaffen und aus Frusttrinkern Lustttrinker machen“, erklärt Geschäfstführerin Petra Haudum.

Die Liebe zum Wasser entdeckt

Der Ausgangspunkt dieses Projekts liegt bereits 17 Jahre zurück. Als nuapua-Gründer Gerhard Fuchs, damals ein klassischer Safttrinker, von Oberösterreich in die Tiroler Berge zog, entdeckte er die Liebe zum Quellwasser und sagte dem Zucker in seinen Getränken Lebwohl.

Um dennoch auf den Geschmack zu kommen, versetzte er sein Wasser etwa mit Vanilleschoten oder Ingwer, lange bevor dies zu einem Lifestyle-Trend wurde. Mit der nuapua-Trinkflasche wird dieses Prinzip auch für unterwegs praktikabel.

Wasser Flasche nuapua Startup

So funktioniert nuapua:

Die Flavorkapsel wird in den Verschluss gesteckt, durch Zudrehen die Kapsel aktiviert und erst beim Trinken oder Ausgießen erfolgt die Anreicherung des Wassers mit Geschmack.

Geschmacksrichtungen:

  • APERY - Apfel, Sauerkirsche
  • MANORA - Mango, Orange
  • PIYUMA - Ananas, Yuzo, Mango
  • EMILI - Hollunderblüte, Minze, Limette
  • CAVANI - Karamell, Vanille
  • CULEMO - Gurke, Lemongras

Produziert wird im eigenen Haus. Einzig die Rohstoffe für die Kapseln werden über einen Lieferanten zugekauft, denn das Nutzen von heimischen Ressourcen steht für nuapua im Fokus.

Drei grundlegende Aspekte

„Was uns extrem widerstrebt ist, dass wir in einem Land wie Österreich oder Deutschland Flaschenwasser palettenweise durch die Gegend schippern und dabei einen riesigen CO2-Abdruck hinterlassen. Obwohl wir über eines der besten Leitungswasser der Welt verfügen“, erklärt Haudum und führt die drei großen Aspekte an, die nuapua zugrunde liegen:

„Der Gesundheitsaspekt, sprich auf sich selbst und seinen Körper zu achten, die Ökosensibilität hinsichtlich Müll und das Lifestyle-Design.“

Vertrieben wird das Produkt vor allem über den eigenen Online-Shop, zudem gibt es ausgewählte Partner im gehobenen Einzelhandel, bei denen eine Verkostung und Beratung möglich ist. Der Verkauf in Supermärkten ist im Moment kein Thema, „weil das Produkt noch zu erklärungsbedürftig ist“, sagt Haudum.

Deutscher Markt soll erobert werden

Bislang wurden rund 4.000 Trinksysteme und 60.000 Flavorkapseln abgesetzt. Der Gewinn der Post Startup Challenge soll nun genutzt werden, um die Fühler stärker in den deutschen Markt auszustrecken, wo man schon über eine kleine Community verfügt.

“Die Post Startup Challenge war für uns eine tolle Möglichkeit, mit unserer Geschäftsidee vor einer kritischen Jury zu bestehen, uns mit anderen Startups zu vernetzen und mit Investoren ins Gespräch zu kommen. Das wir letztlich sogar die Challenge gewinnen konnten, gibt uns natürlich weiteren Schwung und das Preisgeld können wir in der jetzigen Startphase perfekt gebrauchen, um nuapua bekannter zu machen”, freut sich Michael Schmied

:: lieber mit der Post :: winner of the Post

lieber mit der Post :: winner of the Post Startup Challenge Heute haben wir am Pioneers Festival 2016 die Österreichische Post AG von nuapua überzeugt! Bald gibts Post ;) #pioneers16

Dafür nahm der Gesellschafter, im Team für die Finanzen zuständig, auch gerne die spezielle Herausforderung an, im Rahmen des Pioneers Festivals im Post Startup Challenge-Glaskolben zu pitchen. “Das ist natürlich eine besondere Situation, in der man sich wie im Schaufester fühlt. Letztlich fokussiert man sich aber auf das Wesentliche, vergisst beinahe die Zuschauer und erklärt der Jury die Innovation und die Geschäftsidee dahinter. Spätestens bei der Verkostung waren wir dann auch alle wieder locker.”

“nuapua ist ein Startup am Puls der Zeit”, erklärt Dr. Alexander Frech, Geschäftsfeldleitung Vertrieb Filialen der Österreichischen Post AG, warum das Team sich bei der Challenge durchsetzen konnte. 

“Die Österreichische Post kann nuapua mit maßgeschneiderten Produkten und Services in den Bereichen Fulfillment, Logistik und Marketing unterstützen, ihre Visionen Realität werden zu lassen. Wir sehen uns hier als strategischen Partner, der nuapua nicht nur mit passenden Lösungen, sondern auch mit professioneller Beratung zur Seite steht, um ihre Zielgruppe punktgenau zu erreichen und zu wachsen. Das einzigartige und nachhaltige Konzept sowie das professionelle Team hat haben uns einfach überzeugt”, freut sich Frech auf die Zusammenarbeit.

The Red Bulletin Innovator

Das Magazin für und über Menschen von morgen, die die Zukunft verändern und verbessern wollen.

Klicken zum Weiterlesen
07 2016 THE RED BULLETIN INNOVATOR

Nächste Story