Susi Mai

Susi Mai und ihr Business mit dem Kite

Text: Corinne Iozzio
Foto: Mierswa Kluska Fotostudio

Susi Mai wirft Silicon-Valley-CEOs ins kalte Wasser. So macht sie aus Kitesurfen eine Business-Schule des Scheiterns.

Die MaiTai Networking Summits versammeln seit zehn Jahren Tech-CEOs zu ungewöhnlichen Wochenenden: teils TED-Konferenz, teils Strandurlaub, ein Must für jeden Manager, der im Silicon Valley etwas auf sich hält.

Wenn man den nächstliegenden Vergleich heranzieht, ist Bill Tai der Mikrochip des MaiTai Networking Summit, seine Partnerin Susi Mai das User Interface. Von ihm kommt das Technologie-Know-how, von ihr der Nervenkitzel. An den schönsten Stränden der Welt bringt Weltklasse-Kitesurferin Susi Mai Silicon-Valley-Bossen von Elon Musk abwärts bei, wie man mit Misserfolg umgeht.
 

THE RED BULLETIN: Von der Pro-Kitesurferin zur Frau, die Topmanager das Fürchten lehrt. So etwas kann man nicht planen, oder? 

SUSI MAI: Ich und eine Tech-Konferenz? Ich hatte nicht mal ein Klapphandy, als ich diese Jungs mit ihren Handhelds und Blackberrys zum ersten Mal traf. Bill besorgte mir ein iPhone und sagte: „Wenn du mit diesen Leuten arbeitest, musst du wenigstens eine Ahnung davon haben, worüber sie reden.“

© youtube // MaiTai Media

Um Silicon Valley-CEOs zu verstehen, braucht es aber mehr als ein iPhone. 

„Wenn du ein Unternehmen gründest, musst du ja auch deine Angst besiegen. Alles geben. Dich reinhängen.“

Zu Beginn konnte ich mit ihnen tatsächlich nichts anfangen. Ich war 21 und dachte: „Woah, was geht mit denen?“ Aber mir wurde schnell klar, dass Leute, die Unternehmen gründen, und Leute, die auf Kitesurfen abfahren, im Grunde genommen gleich sind. 

Inwiefern? 

Wenn du ein Unternehmen gründest, musst du bereit sein, dich Herausforderungen zu stellen, deine Angst zu besiegen. Du musst alles geben. Du musst dich reinhängen. Vieles davon gilt auch fürs Kitesurfen: Wenn du das lernen willst, musst du es wirklich wollen.

There's nothing like the feeling of being #free

A post shared by Susi Mai (@susikite) on

Weil der Sport so schwer zu lernen ist? 

Die ersten drei Tage sind schrecklich. Sie bestehen ausschließlich aus Scheitern. Du fällst ständig ins Wasser. Aber irgendwann läuft es, und wenn es so weit ist, dann fühlt es sich an, als würdest du abheben und nur noch fliegen. Dasselbe gilt für ein Unternehmen.

Klingt nach Suchtpotential. 

Der Lifestyle dieser Jungs ist ziemlich extrem. Das heißt, sie brauchen einen starken Impuls, etwas Intensives, um alles rundherum vergessen zu können, ihre Arbeit, ihren Stress. Kiten ist ideal, weil es dich so fordert. Du musst dich voll und ganz konzentrieren, sonst hast du null Chance. Diese Jungs fahren total drauf ab. Wenn sie danach nicht mindestens einmal in der Woche kitesurfen, können sie sich auf die Arbeit nicht mehr konzentrieren.

„Die ersten drei Tage sind schrecklich … Aber irgendwann läuft es, und wenn es so weit ist, dann fühlt es sich an, als würdest du abheben und nur noch fliegen. Dasselbe gilt für ein Unternehmen.“

Some days it's good to start on your head ! 🙃🏄🙃 #missinghome @godomrep @jkoomesser

A post shared by Susi Mai (@susikite) on

MaiTai ist im Silicon Valley zu einem Networking-Hotspot geworden. Woran liegt das? 

Was ist besser, als mit dem Gründer von Expedia oder einem Manager von Google oder Cisco am Strand zu chillen? Wenn du dich geschickt anstellst, wirst du viel übers Business lernen. Und tolle Kontakte aufbauen. 

Ob Business-Superstar oder Rookie, egal?

Am Ende des Tages bringt hier ein Thema alle auf die gleiche Wellenlänge: Kitesurfen. Jeder kann nachvollziehen, wie es sich anfühlt, wenn dein Kite abstürzt und du ihn wieder starten musst. Wer da die Parallelen zum Leben eines Unternehmers nicht sieht, dem ist nicht zu helfen.

MaiTai Expeditions kicking off in Brazil !

MaiTai Expeditions kicking off in Brazil !

Es gibt richtige Cliquen, die sich auf den MaiTai-Summits bilden. Was schweißt die Leute so zusammen?

Kitesurfen ist ohne Hilfe deiner Freunde am Strand unmöglich. Du musst dich darauf verlassen, dass sie deinen Kite starten und landen, dass sie dir aus der Patsche helfen, wenn du von Wind oder Wellen überwältigt wirst. Du kannst kein Einzelgänger sein, du musst im Team arbeiten können. Die Leute müssen aufeinander aufpassen. Also alles genau wie im Business.

Klicken zum Weiterlesen
11 2016 The Red Bulletin

Nächste Story