Hua Shan

10 faszinierende Orte, die kaum jemand kennt - Teil 4

TEXTO: FLORENCIA ESCOBEDO
FOTO oben: FLICKR//Marina & Enrique

Lass den Alltag hinter dir und begib dich auf eine Reise zu Orten, von denen du wohl noch nie gehört hast. Es lohnt sich.

Unser ungewöhnlicher Weg führt uns diesmal zu unerwarteten Naturschönheiten. Wobei, eigentlich ist der Weg das Ziel.

Vergiss es, in der Stadt zu laufen

Wenn Trekking und Cross Country zu deinen Vorlieben zählen, ist der Lykische Weg ideal für dich. Dieser Pfad in der Türkei erstreckt sich über die Länge von 500 Kilometern vorbei an Ruinen verschiedener Kulturen, mediteranen Wäldern, Fischer- und Bauerndörfern, gigantischen Bergen bis zu 3.000 Metern Höhe und wunderschönen Buchten. Anstrengung oder Entspannung - die Entscheidung liegt ganz bei Dir.

Camino de Licia

Wald, Berge, gute Luft … und Zeit für einen Schnappschuss - Der Lykische Weg

© FLICKR/ccdoh1

Strebe nach Höherem

Der Hua Shan ist ein 2.160 Meter hoher Berg im Herzen Chinas mit nahezu senkrechten Felswänden, morschen Stufen und Brettern, die nur am Gestein halten. Das macht den Steig zu einem der gefährlichsten der Welt. Wenn du allerdings den Gipfel erreicht hast, wirst du beinahe vergessen, dass es darunter auch noch eine andere Welt gibt.

Monte Hua

Schreckt dich das Foto ab oder spornt es dich an?

© HTTP:/kor.ill.in.ua

Klicken zum Weiterlesen
03 2016 THE RED BULLETIN

Nächste Story