Faszinierende Orte unserer Welt: Pingvallavatn

10 faszinierende Orte, die kaum jemand kennt - Teil 5

TEXT: FLORENCIA ESCOBEDO
FOTO: FLICKR/Óli Jón

Letzte Station unserer Reise zu Orten, von denen du wohl noch nie gehört hast. Lass dich noch einmal abseits der Touristen-Routen verzaubern.

Unsere Reise zu versteckten Schönheiten dieser Erde ist beinahe beendet. Bevor du dich aber etwas ausruhst, solltest du dir diese zwei unglaublichen Orte ansehen.

Für alle „GoT“-Fans

Wenn du ein Liebhaber der Serie „Game of Thrones“ bist, ist es an der Zeit, eine Reise nach Kroatien zu planen. Dubrovnik hat sich über die Jahrhunderte seinen mittelalterlichen Kern erhalten und bildete deshalb die ideale Kulisse für die Hauptstadt Königsmund (King’s Landing). Und solltest du mit der Hitserie rund um Emilia Clarke, Nikolaj Coster-Waldau und Co. nichts anfangen können, rockt Dubrovnik auch so.

Dubrovnik

Dubrovnik oder Königsmund? Ansichtssache.

© FLICKR/Ivan Ivankovic

Land der Wikinger

Erkunde einen der besten Tauchspots dieser Welt. In Island gibt es einen See namens Þingvallavatn (der seltsame Buchstabe am Beginn des Wortes wird in etwa wie ein englisches „th“ ausgesprochen), der über der Grabenbruchzone zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen Platte liegt. Dank des glasklaren Wassers kannst du diese geologische Besonderheit genauso wie die Fische bestens erkennen.

Eine der kristallhellsten Zonen des Sees heißt eigentlich Nikulásargjá, ist aber besser bekannt als „Peninggagjá“ bzw. Geld-Schlucht. Der Name rührt von den zahlreichen Münzen jener Touristen, die diesen Ort als isländischen Wunschbrunnen sehen. Sollte dein Reisebudget nach dem Besuch all unserer magischen Orte also bereits aufgebraucht sein, könnte ein kleiner Tauchgang inklusive Schatzbergung Abhilfe schaffen und dir so den Rückflug sichern.

Þingvallavatn, Island

Von einem Kontinent zum anderen tauchen - It’s possible!

© FLICKR/Jennifer Boyer

Klicken zum Weiterlesen
03 2016 THE RED BULLETIN

Nächste Story