Wheels

Grantastisch - Der Aston Martin DB9

Aston Martin spendiert einer britischen Ikone einen frischen Look. Und der neueste Bentley glänzt mit noch mehr Bling.

Aston Martin DB9

Aston Martins DB9 zieht die Blicke nun doch schon seit über einem Jahrzehnt auf sich – was zugleich respektabel und gefährlich für einen Sportwagen ist, selbst für einen absoluten Klassiker wie diesen.

wheels

Der neue Aston Martin DB9 GT: ein Update von hoher Eleganz

Um jede Diskussion über einen frühzeitigen Ruhestand des DB9 im Keim zu ersticken, präsentiert Aston Martin Lagonda die bisher bissigste Version: den DB9 GT. Der überarbeitete 6,0-Liter-V12 bringt 547 PS und befördert den GT in 4,5 Sekunden auf Tempo 100; Top-Speed: 295 km/h. Offen gesagt ist das nicht weltbewegend – aber einen DB9 beurteilt man nicht nach schnöden Werten. Er ist ein eleganter Grand Tourer, keine extreme Maschine, und er wurde von Hand gebaut, um den Fahrer stilvoll durch Englands ländliche Grafschaften zu tragen. Da ist Power, klar, aber da ist nichts Vulgäres. 

Den DB9 GT erkennt man am schwarzen Splitter und Diffusor und dezenten GT-Plaketten, die ihn von seinen Stallkollegen unterscheiden, während das Interieur mit dem Touchscreen-Infotainment-System Ami II und GT-Verweisen auf dem Leder glänzt. Dazu massenhaft optionale Extras wie Carbon-Einsätze für die Rückleuchten, Seitenschweller, 10-Speichen-Leichtmetallfelgen mit Diamond Turned Finish, alternative Farben für die Bremssättel, Duotone-Ledersitze, Türverkleidungen und Dachhimmel; und ein vom One-77 beeinflusstes Lenkraddesign.

astonmartin.com

Goldene Ära

Bentleys Feinster hat noch mehr Bling 

Während Bentley mit dem Continental GT auch jüngere Leute anspricht, richtet sich der Flying Spur an eine gereiftere Klientel – ausgenommen die Viertürer-Variante im modernen Look. Der Flying Spur Beluga, den es in zwei 4,0-Liter-Twinturbo-V8-Modellen gibt, kommt auf 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, mit schwarzem Kühlergrill in Glanzoptik und einer in Wagenfarbe lackierten Frontschürzenpartie daher. Im von Hand gefertigten Interieur: Pianolack-Holzverkleidungen, geriffelte Schaltwippen am Lenkrad, Fußmatten mit hochflorigem Teppich. Warum er wie ein Fisch heißt, bleibt aber ein Rätsel.

bentleymotors.com

wheels
Motor-Merch: Luxus der klassischen Briten
Klicken zum Weiterlesen
11 2015 The Red Bulletin

Nächste Story