Brabus Rocket 900

Wie der Mercedes-Maybach S600 zum Brabus 900 Rocket wurde

Hochleistungs-Tuner Brabus dreht den Mercedes-Maybach S600 bis zum Anschlag und schafft damit das schnellste 5-Sterne-Hotel der Welt.
Shmee150

Tim Burton – Spitzname Shmee150 – ist einer der bekanntesten Supercar-Kenner in den sozialen Medien. Jetzt stellt er seine Expertise The Red Bulletin zur Verfügung. 

Es gibt immer Luft nach oben: Der Mer­cedes S600 wurde zum AMG S65, dann zum Mercedes-Maybach und schließlich zum Brabus Rocket 900: mit 900 PS und 1500 Nm Drehmoment (zur Sicherheit mit elektronischer Begrenzung auf 1200 Nm) aus einem 6,3-Liter-V12-Ungeheuer. 

Wie für jede Brabus-Edition üblich, wurde auch alles unter der Motorhaube gründlich behandelt. Um auf 900 PS zu kommen, erhielt der Motorblock einen neuen Biturbo und eine integrierte Performance-Abgasanlage. 

Ergebnis: ein Auto, das selbst bei 300 km/h wie auf Schienen fährt. 

© YouTube // Shmee150

SPECIAL FEATURES:

Im Innenraum hält ­Brabus eine komplett maßgeschneiderte Lederausstattung bereit. Abgerundet wird das Angebot der Annehmlichkeiten durch Kühlschrank, Panorama-Schiebedach und Business-Class-Bett – das schnellste Fünf­sternehotel der Welt.


BRABUS 900 ROCKET IN ZAHLEN:

  • 900 PS
  • 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: über 350 km/h
  • Preis: knapp 500.000 Euro

Motor-Merch: Accessoires mit dem gewissen PS-Extra

Klicken zum Weiterlesen
10 2016 The Red Bulletin

Nächste Story