Die besten Silvester-Partys weltweit

Die 10 weltweit besten Silvester-Partys

Foto oben: Getty Images

Die erste, längste, wildeste Silvester-Party? Wir zeigen dir, wo du hinmusst.

Die Nacht von 31. Dezember auf 1. Jänner ist für viele eine der wichtigsten im ganzen Jahr. Es wird gefeiert, getrunken, gelacht und geliebt. Glücksbringer werden ausgetauscht und wildfremde Menschen in den Arm genommen. Aber ist es eigentlich nicht immer dasselbe? Wenn du so fühlst, haben wir hier einzigartige Destinationen zusammengestellt, wo du sicherlich eine Silvesternacht erleben wirst, wie du sie noch nie zuvor erlebt hast. Unsere Top-10-Silvester-Partys:



1. DIE ALLERERSTE: KIRITIMATI (KIRIBATI)

Der kleine Inselstaat Kiribati mitten im Pazifik ist der erste, der das neue Jahr (westlicher Zeitrechnung) einläutet. Wenn dir also 2016 schon so richtig ansteht und du dessen Ende nicht erwarten kannst, kennst du dein Ziel.

2. DIE (ERSTE) BEKANNTE: SYDNEY (AUSTRALIEN)

Auch wenn Sydney nicht als erste Stadt das neue Jahr feiert, so gehen die Bilder von der Party doch Jahr für Jahr um die Welt. Während unser einer noch mit den Vorbereitungen für den Abend beschäftigt ist, erhellt „Down Under“ schon ein Feuerwerk das berühmte Opernhaus. Für den Fernsehzuschauer das ultimative Zeichen, dass das Jahresende unaufhaltsam näher rückt.

Sídney

Die Sydney Harbour Bridge erstrahlt im neuen Jahr.

© Wikimedia Commons/Magnus Manske 

3. DIE LETZTE: HAWAII (USA) 

Ein paar Gründe, den letzten Tag des Jahres auf Hawaii zu verbringen: Wellen, echtes Feuer (warum auf Feuerwerke vertrauen, wenn es vulkanische Inseln gibt), mehr Zeit als alle anderen. Du wirst traurig, wenn du daran denkst, dich vom Spitzenjahr 2016 zu verabschieden? Dann nutze noch die letzten verbleibenden Stunden aus. Hula tanzend, versteht sich.


4. DIE GESÜNDESTE: MADRID (SPANIEN)

Wir nennen es die gesündeste Party, weil die Madrilenen das neue Jahr traditionell mit dem Verspeisen von Früchten beginnen. Genauer gesagt mit Weintrauben. Und zwar 12 an der Zahl. Sofern sie sich dabei nicht verschlucken …

Puerta del Sol Madrid

Ein Blick auf Madrid und die Puerta del Sol - Worauf wartest du?

© Flirt.com/Jacinta Lluch

 Ziel ist es nämlich, zu Mitternacht bei jedem Glockenschlag, der an der Puerta del Sol erklingt, eine Traube zu essen. Nur dann ist Glück im kommenden Jahr garantiert. Kleiner Tipp für alle, die das noch nie versucht haben. Die Trauben so klein wie möglich kaufen, häuten und auf wenige Kerne hoffen. Es ist weitaus schwieriger, als man glaubt. 

Ach ja, abseits der Trauben ernährt man sich in Spanien zu Silvester übrigens genauso ungesund wie anderswo. Und bei Churros, Sekt und Wein darfst du zulangen, ohne auf Glockenschläge zu achten.


5. DIE LÄNGSTE: VALPARAÍSO (CHILE)

Die Länge bezieht sich hierbei nicht auf die Zeit, wenngleich mehr als nur einer am Strand schlafen geht, sondern auf die räumliche Ausbreitung. Die Party mit dem eigenen Namen „Año Nuevo en el Mar“ wird an der ganzen Bucht von Valparaíso gefeiert: 30 Kilometer Strand, Musik, Feuerwerk und hübsche Frauen, die mit dem Himmel um die Wette strahlen. Na, wenn das nicht gut klingt …

6. DIE EXPLOSIVSTE: DUBAI (UAE) 

Glamour, Luxus und Exzentrik der Stadt sind bekannt, also darf man sich nicht wundern, wenn auch das neue Jahr außergewöhnlich begonnen wird. So hält Dubai seit 2014 einen Weltrekord mit knapp 500.000 gezündeten Feuerwerkskörpern in einer Nacht. Es ist nicht alles Gold, was glänzt, aber teuer.

Dubai Feuerwerk

Nicht ganz so günstiges Feuerwerk vor der berühmten Inselgruppe „The Palm“

© FLICKR.COM/SARAH_ACKERMAN

7. DIE AUS DEM FERNSEHEN: NEW YORK (USA) 

Wir haben schon so viele Filme mit einem Happy End auf dem Times Square gesehen, dass es schwer fällt, die versprochene Magie dort zu spüren. Man kennt ja schon alles. Aber dennoch raten wir dir zu einem Besuch. Finde ein gutes Plätzchen mit hübschen Frauen in Reich-, oder besser gesagt Kussweite. Und Punkt Mitternacht beglückst du dein „Opfer“. Man will ja nicht mit Traditionen brechen.
 

8. DIE HEISSESTE: RIO DE JANEIRO (BRASILIEN)

Am Fuße des Zuckerhutes kommst du angesichts der Mädels am Strand, Mädels an der Cocktail-Bar und Mädels beim Samba-Tanzen garantiert ins Schwitzen. Ach ja, und schönes Wetter herrscht auch.

Copacabana

In Brasilien begeht man das neue Jahr traditionell in weiß. Ist ja auch die Farbe der Unschuld.

© Flirt.com/Portobayevents  

Concierto Año Nuevo Viena

Der Festsaal, nachdem die letzten Takte erklungen sind

© Wikimedia Commons/Bwag/Commons

 9. DIE KLASSISCHE: WIEN (ÖSTERREICH)

Wenn du das neue Jahr mit Stil beginnen möchtest, führt an der österreichischen Hauptstadt kein Weg vorbei. Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker muss man einmal gehört haben. Wir hoffen dabei nur, dass du ein großer Fan der Strauss-Dynastie bist. Highlight des Abends ist zweifelsohne der „Radetzky-Marsch“. Und keine Sorge. Solltest du davor eingeschlafen sein, weckt dich der Applaus bei den ersten Tönen rechtzeitig auf.


10. DIE PÜNKTLICHSTE: LONDON (UK) 

Sobald Big Ben zwölf Uhr Mitternacht schlägt, ist das alte Jahr Geschichte. Also hoffen wir nur, dass die Probleme jenes Sommers, als die altehrwürdige Uhr aus dem Takt war, behoben sind. Sonst stimmen die Briten zur falschen Zeit ihr „Auld Lang Syne“ an und kommen zu spät in die Clubs. Kleiner Tipp zum Abschluss: Nur weil Engländer kaum etwas anhaben, heißt das nicht, dass es zu Silvester dort angenehm warm ist.

Klicken zum Weiterlesen
12 2016 The Red Bulletin

Nächste Story