Die besten Camping-Apps

Die 7 besten Camping-Apps

Foto: Getty Images

Vorbereitet in allen Lagen: Mit diesen Anwendungen wirst du zum Gott unter den Campern.

Die Campingsaison hat begonnen! Und die digitale Revolution macht auch vor dieser ursprünglichen Art des Reisens nicht halt – zum Glück. Wir stellen dir praktische Apps vor, die deinen Outdoor-Urlaub ein ganzes Stück vereinfachen.

  • Camping Checklist
  • ADAC Camping- und Stellplatzführer
  • ramblr
  • Strandbad Guide
  • Karte von Deutschland
  • Army Knife
  • Sky Map / Star Walk
Klicken zum Weiterlesen

Camping Checklist

Erhältlich für: Android
Kostenfaktor: gratis

Was kann die App: Fangen wir mit den Basics an. Hier stellst du deine Ausrüstung zusammen, sortiert nach Kategorien wie Kleidung, Lebensmittel usw. Besonders praktisch: Je nach Campingart, also Zelt oder Wohnmobil, findest du vorgefertigte Listen. An die Ersatz-Gaskartuschen für den Campingkocher denkst du damit diesen Urlaub garantiert.
 
Tipp: Für iOS empfehlen wir die Alternative Camping Liste für 1,99 € im App Store.

#Campinglist #checklist #list #drawings #alcohol #food #shoes #sleepingbag #camera #uno #inhalers

A post shared by 📷🎮🎨🏔🚲🍜 (@benjaminlebonmckenzie) on

ADAC Camping- und Stellplatzführer

Erhältlich für: Android /iOS
Kostenfaktor: 8,99 €

Was kann die App: Seit Jahrzehnten hilft der ADAC Camping- und Stellplatzführer Urlaubern bei der Suche und Auswahl des passenden Campingplatzes, nun auch in Form einer App. Wer sein Lager nicht in der komplett freien Natur aufschlagen möchte, findet hier eine Sammlung von 8.600 Plätzen aus ganz Europa. Gästebewertungen verraten, was dich an den jeweiligen Locations erwartet. Du kannst auch ganz gezielt Plätze mit besonderen Features suchen: Zelten mit Hund, und das möglichst direkt am Wasser? Kein Problem. Die riesige Auswahl hat allerdings auch ihren Preis.

ramblr

Erhältlich für: Android, iOS
Kostenfaktor: gratis

Was kann die App: Du möchtest deinen Urlaub gerne für die Nachwelt dokumentieren und bist Social-Media-affin? Dann ist ramblr genau das Richtige für dich. Mithilfe der App legst du ein Reisetagebuch an, protokollierst zurückgelegte Wanderrouten und versiehst Fotos und Videos mit Kommentaren. In Nullkommanichts teilst du deine Abenteuer auf Instagram oder Facebook.

Strandbad Guide (by Das Örtliche)

Erhältlich für: Android, iOS
Kostenfaktor: gratis

Was kann die App: Gerade im Campingurlaub soll der Spaß nicht zu kurz kommen, und was gibt es Schöneres im Sommer als einen relaxten Besuch im Freibad. Du kennst dich in der Gegend nicht aus und weißt daher auch nicht, wo du die nächste Schwimmgelegenheit finden kannst?

Hier hilft der Guide: Er kennt über 3.000 Badestellen in ganz Deutschland und listet sie in der Umkreissuche fein säuberlich nach Entfernung sortiert für dich auf.

Karte von Deutschland

Erhältlich für: Android
Kostenfaktor: gratis

Was kann die App: Diese Offline-Karte ist Gold wert, wenn du keinen Internetzugang hast. Die OSM-Karten lädst du dir vor dem Ausflug auf dein Handy und bist dann lediglich auf ein GPS-Signal angewiesen. Ansonsten kennt die App alles, was man unterwegs braucht: Parkplätze, Tankstellen, Geschäfte, Restaurants. Du kannst nach Adressen suchen oder nach Koordinaten. 

Tipp: Für das iPhone empfehlen wir die Alternative Maps.Me.

Army Knife

Erhältlich für: Android
Kostenfaktor: gratis

Was kann die App: Das Schweizer Taschenmesser in Digitalform! Diese App vereint eine Menge praktischer Gadgets, z.B. eine Wasserwaage, Stoppuhr, Kompass, Lupe und Lineal. Dabei nervt dich keine Werbung, die App verbraucht kaum Akku und schließt sich nach der Verwendung von selbst. Ein hilfreicher Begleiter für den Outdoor-Urlaub.

Sky Map / Star Walk

Plattform: Android / iOS
Kostenfaktor: gratis / 4,99 €

Was kann die App: Was gibt es Besseres, als nachts warm eingekuschelt in den Himmel zu schauen und die Sterne zu bewundern? Wenn du überhaupt keine Ahnung von Astronomie hast, helfen dir Sky Map für Android- und Star Walk für Apple-Nutzer. Du hältst dein Smartphone einfach in den Himmel und es zeigt dir die Position der Sterne plus die momentanen Konstellationen an. Besonders beeindruckend: Du kannst dir sogar zeigen lassen, wie die Sterne vor vielen Jahren am Himmel standen.

Klicken zum Weiterlesen
04 2017 The Red Bulletin

Nächste Story