Die besten Clubs der Welt: Fabrik, Madrid

Die besten Clubs der Welt:
Fabrik, Madrid

Foto: facebook/fabrikmadrid

Das Fabrik ist mehr als ein Club. 3500 Tänzer machen aus der alten Fabrik am Stadtrand Madrids jedes Wochenende ein Rave-Dorf, regiert von den besten DJs der Welt.
Fabrik, Spanien, Madrid: Logo
Fabrik

Avenida de la Industria 82
28970 Humanes de Madrid, Spanien
www.grupo-kapital.com/fabrik

Muskulöse Kerle speien Feuer, leicht bekleidete Damen tanzen in überdimensionalen Cocktailgläsern.

Laserstrahlen zischen durch den Raum, riesige Kanonen an der Decke schießen Trockeneissalven auf die Tanzfläche. 

Aus den gigantischen Boxentürmen dröhnt der Bass, auf der Bühne thront der DJ und „predigt“ den 3500 Nachtwesen vor ihm. 

Das Fabrik ist der Inbegriff des Superclubs. Ein Club, der mit seinen bunten Lichtern anmutet wie ein Tor zu einer anderen Dimension. So beschreibt Manager Daniel Perellón sein Reich am liebsten.

Klicken zum Weiterlesen

2003 eröffnete Perellón das Fabrik am Stadtrand von Madrid mit dem Ziel, einen Club zu eröffnen, der den Megaclubs auf Ibiza Paroli bieten kann.

Und das ist ihm gelungen: Neben den drei Floors – jeder von ihnen für sich würde schon als Großclub durchgehen – gibt es kleine Restaurants, eine hauseigene Boutique und etliche Chill-out- und VIP-Bereiche. Einen sogar im Freien mit eigenem Ententeich.

Sieh dir dieses Video an und finde heraus, wie eine richtige Partynacht in der Fabrik aussieht.

© youtube // fabrikmadrid

Wenn Alice im Wunderland und Edward mit den Scherenhänden zu pumpenden House-Beats tanzen…

Derartiges Übermaß verlangt natürlich nach den entsprechenden Zeremonienmeistern. Samstags legen mit DJs wie Martin Garrix, Steve Aoki, Marc Maya und Nicky Romero die größten Namen aus House und Progressive auf, der Geheimtipp aber sind die Sonntagspartys mit ihren Kostümthemen wie „Tim Burton“.

Denn wenn Alice im Wunderland und Edward mit den Scherenhänden zu pumpenden House-Beats tanzen, steht das Tor zur fünften Dimension wirklich sperrangelweit offen.

Klicken zum Weiterlesen
12 2016 The Red Bulletin

Nächste Story