"Jubel" - Urlaub mit unbekanntem Reiseziel

Diese Website plant dir einen Mystery-Trip

Foto: Getty Images

Das Ziel deines nächsten Urlaubs? Lass dich überraschen!

Falls du ein Mensch bist, der Überraschungen liebt, ist diese Website vielleicht genau das Richtige für dich. Der Reiseveranstalter „Jubel“ schickt dich an ein zufälliges Urlaubsziel. So ganz aus der Luft gegriffen ist die Location deines nächsten Trips allerdings nicht, du kannst ein paar Faktoren vorgeben. Wir sagen dir, wie du auf der Seite eine Reiseplanst“ und was dich danach erwartet.

Adventure Pass - Flatrate für Abenteuer-Equipment

Dank des Adventure Pass kannst du bald überall spontan Sport-Equipment ausleihen. The Red Bulletin Innovator, das Magazin für Menschen, die an die Zukunft glauben.

Klicken zum Weiterlesen

Wähle deinen Pfad

This must be the place | Current Mood #wanderlust #Jubelife #paradise

A post shared by Jubel | Adventure Made Easy (@jubel.co) on

Zunächst entscheidest du dich für einen Pfad, der deinen Vorlieben am nächsten kommt. Dadurch kristallisiert sich heraus, in welche Richtung dein Urlaub geht. Jubel unterteilt in mehrere Kategorien:

  • Active Nature“ (risikofreudiger Outdoorliebhaber)
  • Party Purist“ (Feierbiest, das gerne Menschen kennenlernt)
  • Culturist“ (Sehenswürdigkeiten und Geschichte sind dein Ding)
  • Oceanist“ (ab an den Strand)
  • Chilled Nature“ (du stehst auf die friedliche Einsamkeit der Natur)
  • Jubeler“ (Mix aus mehreren Pfaden)

Wo soll‘s hingehen?

Hast du dich für einen Pfad entschieden, erwartet dich ein kleiner Fragebogen. Falls du doch schon etwas genauere Vorstellungen hast, in welches Land oder auf welchen Kontinent es für dich gehen soll, trage dies ein. Du kannst auch vorgeben, wo dich dein Trip NICHT hinführen soll. Für den kompletten Nervenkitzel, lass Jubel entscheiden. Falls dir bestimmte Unterkünfte vorschweben, in denen du übernachten willst, trage es ein. Zudem bestimmst du, wann deine Reise stattfinden soll und wo es losgeht.

Weniger ist mehr

Pause and take it all in | just Jubel it ✈️

A post shared by Jubel | Adventure Made Easy (@jubel.co) on

Bei allen Eintragungen und Informationen, die du angibst, gibt dir Jubel folgendes Motto an die Hand: „Es liegt völlig an dir, über welchen Anteil deiner Reise du im Unklaren bleiben möchtest. Aber eines ist sicher: je mehr du im Dunkeln tappst, desto lohnenswerter und abenteuerlicher wird deine Erfahrung sein“. Hast du dich für eine Art von Trip und dein Budget entschieden, kann es losgehen!

Der praktische Teil

Over and Out | #wanderlust #travel #vacation

A post shared by Jubel | Adventure Made Easy (@jubel.co) on

Jubel übernimmt für dich jede Menge lästigen Papierkram. Du bekommst dein Flugticket zugeschickt, deine Unterkunft ist gebucht. Außerdem musst du dich nicht mehr mit der quälenden Frage beschäftigen, welche Location du ansteuern solltest. Stattdessen verspricht die Seite, dich an einen Ort zu schicken, der nicht von Touristen überlaufen und trotzdem eine Reise wert ist. Jubel macht aus deinem Urlaub ein Mysterium – so, wie es noch vor mehreren Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten war, als noch nicht jeder Winkel dieser Erde von Google Maps vermessen und auf Instagram porträtiert wurde.

Das Jubel-Paket

Looks like somebody's got the case of the Monday's | 📷: @doyoutravel #Jubelife #wanderlust #travel

A post shared by Jubel | Adventure Made Easy (@jubel.co) on

Ist alles beschlossen und bezahlt, erhältst du ein Paket. Dieses beinhaltet mehrere Umschläge, alle jeweils für einen speziellen Teil deiner Reise. Sie halten einerseits dein Ziel möglichst lange geheim, andererseits dienen sie vor Ort als Guide. Du findest darin eine Liste mit den besten Aktivitäten und Touren, dazu Karten, Notfall-Kontakte und wichtige Tipps.

Everything the light touches is our kingdom | Jubelife

A post shared by Jubel | Adventure Made Easy (@jubel.co) on

Klicken zum Weiterlesen
12 2016 The Red Bulletin

Nächste Story