EURO 2016: Was tun in Lens

Euro 2016: Was du in Lens tun kannst

Illustration: Mega

Du reist zur EM in Frankreich, bist 2 Tage in Lens und hast keine Ahnung, was du dort erleben kannst? Unser City Guide hilft dir weiter.

LENS IST EINE REISE WERT, WEIL …

  • du mit deiner Freundin in den Louvre gehen kannst und das Geld für den Paris-Flug sparst
  • wir es lieben, wenn ein Stadion mehr Plätze hat als Einwohner
  • du ein Bier zum Frühstück serviert bekommst
     

Spaziergang durch die Stadt

Lens ist die Hauptstadt des nordfranzösischen Kohlereviers „Bassin minier du Nord-Pas-de-Calais“ und eine von nur zwei EM-Austragungsstätten im nördlichen Teil des Landes. Nach ihrer weitgehenden Zerstörung im ersten Weltkrieg erfuhr die Stadt in der Zeit des Wirtschaftswunders einen enormen Aufschwung, der bis zum Ende der Bergbau-Ära in den sechziger Jahren anhielt.

In den Jahren nach der Jahrtausendwende sind Investitionen in den Ausbau der Infrastruktur und der Hochschulbildung geflossen, so zum Beispiel in das Wissenschaftszentrum der Universität Artois und mehrere technische Hochschulen. 

Auf städtepolitischer Ebene steht neben der Digitalisierung auch der Umweltschutz auf dem Plan. Die Ziele: erweiterter Internetzugang, verbesserter öffentlicher Dienst sowie detaillierte Strategien zur Entwicklung urbaner Grünräume. 

Das Großereignis 2013 war die Eröffnung des Museums Louvre-Lens – eines lichtdurchfluteten Gebäudes, das der Stadt ganz neue Entwicklungsimpulse gab. 

„In Krisenzeiten stehen die Lenser Fans erst recht hinter ihrem Club.“ 
Gervais Martel, Präsident des RC Lens (1988–2012 und seit 2013)

Das Stadion: Stade Bollaert-Delelis

Stade Bollaert-Delelis

© Facebook/Le Café de Paris Lens

Spieldaten und Zeiten

Samstag, 11. Juni 2016 um 15 Uhr: 
Albanien – Schweiz

Donnerstag, 16. Juni 2016 um 15 Uhr: 
England – Wales

Dienstag, 21. Juni 2016 um 21 Uhr: 
Tschechien – Türkei

Samstag, 25. Juni 2016 um 21 Uhr: 
Achtelfinale Sieger Gruppe D – Dritter Gruppe B/E/F

Das 1933 eröffnete Stade Bollaert-Delelis prägt das Stadtbild und gehört zum zentralen Kulturgut von Lens. Bemerkenswert ist, dass es seit den Umbaumaßnahmen, die zur Erfüllung der Standards für die EM 2016 notwendig geworden waren, mehr Plätze (38.223) hat als die Stadt Einwohner (31.700). 

Nicht umsonst heißt es, hinter jedem Lenser verbirgt sich ein Fußballfan. Die auch „Sang et Or“ (nach den Vereinsfarben gelb und rot) genannten Fans erinnern sich voller Stolz an den größten Erfolg der Vereinsgeschichte, der sich 1998 unter Trainer Daniel Leclercq mit dem Gewinn der Meisterschaft einstellte.

Vom 10. Juni bis zum 10. Juli ist im Stadtzentrum zwischen Place Jean-Jaurès und Rue de Paris die Fanmeile geöffnet. Komm vorbei und überzeug dich selbst von der Gastfreundschaft der Einwohner.

Essen, Trinken, Party machen

Ein Klick auf die interaktive Karte führt dich zu den nachfolgend aufgeführten Locations.

Die Umgebung

Freizeitalternativen

Architektonisches Feuerwerk
Knapp 20 km von Lens entfernt befindet sich die antike und einst blühende Stadt Arras mit ihren beeindruckenden Barockfassaden. Der Glockenturm und die Zitadelle sind Weltkulturerbe der UNESCO.

Tropisches Feuerwerk
In der tropischen Gartenanlage Île Fantastique wird auf einer Fläche von 3 300 m2 eine Vielzahl an exotischen Pflanzen kultiviert: Palmen, Bananenstauden, Bambus, Baumfarne, Dauerpflanzen, Süßgräser, Sträucher und Bäume, darunter auch viele seltene Arten. 

Museales Feuerwerk
Angelehnt an den Pariser Louvre ist im Rahmen eines kulturwissenschaftlichen Abkommens der Louvre-Lens entstanden. Semipermanente Ausstellungen zeigen repräsentative Exponate aus der Sammlung in Paris. Darüber hinaus finden Wechselausstellungen auf nationaler und internationaler Ebene statt. 

Klicken zum Weiterlesen
05 2016 The Red Bulletin

Nächste Story