Stade Vélodrome

EURO 2016: Was du in Marseille tun solltest

Illustration: Mega

Du reist zur EM in Frankreich, bleibst 3 Tage in Marseille, aber hast keine Ahnung, was du dort erleben kannst? Unser City Guide hilft dir weiter.

MARSEILLE IST EINEN BESUCH WERT, WEIL …

  • die Verbindung zwischen Ost und West hier wirklich funktioniert
  • du auf den Spuren von Zinedine Zidane und Eric Cantona, zwei von Frankreichs größten Fußballern, wandelst
  • du dank WLAN jedes Selfie von überall gleich nach Hause schicken kannst
  • du hier den Einzug deines Teams ins Achtelfinale mit Stil feierst

Spaziergang durch die Stadt

Der provenzalische Dialekt in der Hafenstadt mit rund 900 000 Einwohnern ist unüberhörbar. Die Metropole der Region Provence-Alpes-Côte-d’Azur ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs. Am Tor von Afrika und in Richtung Orient gehen Tradition und Moderne miteinander einher.

Das Besondere an Marseille ist die große kulturelle Vielfalt. Eine Vielfalt, die Anlass für die Errichtung einer 2013 eröffneten Institution war: dem Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers. Das MuCEM erscheint wie ein Bindeglied zwischen Himmel und Ozean. Die filigran strukturierte Fassade aus robustem, ultraleistungsfähigem Faserbeton – DEM Baustoff des 21. Jahrhunderts – wirkt wie ein Netz aus Spitze, das im Inneren hübsche Lichtspiele entstehen lässt. Marseille hat in jeder Hinsicht das Prädikat Smart City verdient. Und das nicht nur, weil die Öffentlichkeit Zugang zu einem kostenlosen WLAN-Angebot hat.

„Ich spiele nicht gegen eine bestimmte Mannschaft. Ich kämpfe gegen die Vorstellung zu verlieren.“ 
Éric Cantona (aus Marseille und 1988-1991 Spieler bei Olympique Marseille)

Das Stadion: Stade Vélodrome

EURO 2016: Was tun in Marseille

© Challengeputeaux/Wikimedia Commons

Spieltage und Zeiten

Samstag, 11. Juni 2016 um 21 Uhr: 
England – Russland

Mittwoch, 15. Juni 2016 um 21 Uhr: 
Frankreich – Albanien

Samstag, 18. Juni 2016 um 18 Uhr: 
Island – Ungarn

Dienstag, 21 Juni 2016 um 18 Uhr: 
Ukraine – Polen

Donnerstag, 30. Juni 2016 um 21 Uhr: 
Viertelfinale Sieger AF 1 – Sieger AF 3

Donnerstag, 7. Juli 2016 um 21 Uhr: 
Halbfinale Sieger VF 3 – Sieger VF 4


Auch das Stade Vélodrome profitiert mittlerweile von innovativer Technologie. Seit den Umbauarbeiten ist es ein Prestigeobjekt, was Digitalisierung und Nachhaltigkeit betrifft. Das 67.000 Zuschauer fassende Stadion, das im Jahr 1937 eröffnet wurde, ist die Heimspielstätte des in Marseille äußerst populären OM (Olympique Marseille). Denn der gemeinsame Nenner aller Bewohner dieser Metropole - ob nun Orient oder Okzident - ist der Fußball.

Beim Spaziergang am Prado-Strand solltest Du unbedingt die berühmten Chichis oder Panisses probieren. Du hast noch nie von diesen lokalen Spezialitäten gehört? Das sind frittierte, mit Zucker bestäubte Gebäckstangen und kleine Krapfen aus Kichererbsen, außen knusprig gebacken und innen weich, die gern zum Aperitif gegessen werden.

Vom 10. Juni bis zum 10. Juli liegt der Treffpunkt Nummer eins allerdingst auf der Fanwiese, wo die Fußball-Fans vor der gigantischen Großbildleinwand gemeinsam die EM-Spiele live erleben können.

Essen, Trinken, Party machen

Ein Klick auf die interaktive Karte führt dich zu den nachfolgend aufgeführten Locations.

Sport Beach

© Facebook/Sport Beach


SPORT BEACH

Fußballübertragungen sorgen für ein Mittag- oder Abendessen in sportivem Ambiente. Und nach dem letzten Gruppenspiel heizen dir DJs bis 2 Uhr früh so richtig ein.

sportbeach.fr

David

© Facebook/David


LE DAVID

Nein, diese angesagte Brasserie, die ebenfalls alle EM-Spiele live überträgt, ist nicht nach David Trezeguet benannt. Ihr Name rührt von einer David-Statue, die direkt gegenüber steht. In unmittelbarer Nähe des Prado-Strandes ein absolutes Muss für jeden Marseille-Besucher. 

facebook.com/LeDavid

Exit Café

© Facebook/L’exit Café


EXIT CAFÉ

Für alle, die vor, nach oder während (?) der Spiele etwas trinken wollen, ist diese Trend-Bar mit charmantem Service in zentraler Lage direkt am alten Hafen zu empfehlen. Eines ist klar, hier bist du sicher nie allein.

facebook.com/LexitCafe

Havana

© Facebook/Havana


LE HAVANA

Tapas essen und Fußball gucken in unverfälschtem Latino-Ambiente. Direkt am alten Hafen und nur einen Steinwurf vom Stadtzentrum entfernt. Kuba ist gar nicht bei der EM? Die Polen sehen das anders.

facebook.com/havanacafemassilia


CARMINE 

Wer gesellige und stilvolle Momente sucht, steuert dieses angesehene Marseiller Restaurant an. Es liegt direkt am altem Hafen gegenüber der Kirche Notre-Dame de la Garde. Das „Carmine“ steht in erster Linie für gehobene und abwechslungsreiche italienische Küche mit hausgemachten Gerichten. Aber auch an seiner legendären Theke ist immer etwas los.

restaurant-carmine.com

Parvis de la Major

© Facebook/Le Parvis de la Major


LE PARVIS DE LA MAJOR

Das in den Gewölben der Nouvelle Major, unterhalb der Kathedrale, gelegene „Parvis“ zählt zu den topaktuellen Adressen der Stadt. Mit seinem urban-maritimen Mix geht der Club, der zur Party-Hochburg Marseilles werden will, ganz bewusst einen Stilbruch ein. 

leparvisdelamajor.com

Le Palais de la Major

© Facebook/Le Palais de la Major


LE PALAIS DE LA MAJOR

Gehobenes Restaurant mit angeschlossenem Club im Stadtviertel La Joliette in der Nähe des MuCEM. Angesagte Location mit pompöser Einrichtung. Ideal für eine Siegesfeier oder.

palais-de-la-major-restaurant-marseille.com

White Rabbit

© Facebook/White Rabbit


WHITE RABBIT

Rock- und Fußballkneipe. Satte Sounds und lässiger Schick! Alle EM-Spiele werden live übertragen.

facebook.com/whiterabbit

Rooftop R2

© Facebook/R2


RÉFECTOIRE et R2

Restaurant mit Meerblick – außergewöhnlich, familiär, kurzweilig und sehr erholsam. Der Freiluftclub „Rooftop R2“ liegt zwischen Himmel und Ozean auf einer 1250 m2 großen Dachterrasse, die ihresgleichen sucht. Spektakulärer Panoramablick über Marseille und das Mittelmeer.  

airdemarseille.com

PFLICHTPROGRAMM

Relaxen
Mindestens einmal die Zehen ins Meer stecken und testen, wie kalt das Wasser ist. Also, unternimm einen Ausflug in die Provence! baladeenprovence.com/liste-balades

Sich überraschen lassen
Lass dich von einem dieser genialen interaktiven Audioguides durch die Stadt führen, z. B. am alten Hafen oder den Cours Julien entlang („Promenades Sonores“, erhältlich auf Französisch und Englisch). nightwalk.withgoogle.com

Sich selbst übertreffen
Beim Klettern in den nahe gelegenen Calanques kommst du sicher ins Schwitzen. marseille-tourism.com

Klicken zum Weiterlesen
05 2016 The Red Bulletin

Nächste Story