So vergisst du deine Ex-Freundin

So kommst du über deine Ex hinweg

Foto: Getty Images

Du hast eine Trennung hinter dir und kannst sie einfach nicht vergessen? Reiß dich zusammen und halte dich an dieses Programm!

Eine lange, glückliche Beziehung findet ihr Ende, kann vorkommen. Und ist auch schon den Besten passiert. Doch was nun? In Selbstmitleid zerfließen hat noch niemandem geholfen.

Wir sagen dir, wie du deine Verflossene in neun einfach Schritten vergisst und nebenbei zu einem besseren Menschen wirst.

7 lästige Angewohnheiten, die Männer ablegen sollten

Will Mann das Konfliktpotenzial in der Beziehung minimieren, sollte er folgende Dinge künftig unterlassen. Geht ganz einfach und tut auch nicht weh ...

Klicken zum Weiterlesen

1 Hab niemals Sex mit der Ex

Wir alle wissen, dass Sex mit der Ex für mindestens einen von beiden böse endet. Solltest du noch welchen haben, hör sofort damit auf – so verlockend die Option auch erscheinen mag.

Schmeiß die rosarote Brille weg

Sie war perfekt? Ganz sicher nicht. Nach einer Trennung neigen wir zum Idealisieren. Schreibe eine Liste mit all den Dingen, die dir auf die Nerven gegangen sind und über die ihr euch gestritten habt. 

Halte dich von Facebook fern

Lässt es sich deine Ex gerade mit ihrem muskelbepackten neuen Lover am Strand gut gehen, wird dir das garantiert keine Ruhe lassen – außer du weißt gar nichts davon. Blockiere sie auf Facebook und Instagram, ihren aktualisierten Beziehungsstatus oder die Urlaubsfotos willst du nicht sehen.

Stürz dich in ein Projekt

Erfolg ist die beste Rache! Du wolltest schon immer 10 Pfund Muskelmasse zulegen, richtig Karriere machen oder eine beeindruckende Fremdsprache lernen? Jetzt ist die Zeit dafür.

Hör auf zu stalken

Du weißt, wo sie ihre Mittagspause verbringt und in welchen Club sie freitags geht? Komm bloß nicht auf die Idee, genau dort aufzutauchen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie dich sieht und plötzlich erkennt, dass sie ohne dich nicht leben kann, geht gegen null. Stattdessen wirst du in peinliche Erklärungsnot geraten, beschämt abziehen und dich hinterher schlechter fühlen als vorher, weil sie dich jetzt auch noch für einen verzweifelten Stalker hält.

Klicken zum Weiterlesen

Plane eine Reise

Es muss nicht gleich die sechsmonatige Weltreise sein, aber ein Tapetenwechsel wirkt nach einer Trennung Wunder. Komm aus deinem gewohnten Umfeld raus, lerne neue Leute kennen und erlebe etwas, was du schon immer machen wolltest. An deine Ex wirst du dabei sicher nicht denken. Na gut, zumindest fast nicht.

Scheiß auf Freunde bleiben

Wenn du nicht mit deiner Ex befreundet warst, bevor ihr zusammengekommen seid, dann macht es keinen Sinn, krampfhaft an einer Freundschaft festzuhalten. Vielmehr wird es dir so schwerer fallen, von ihr loszukommen, wenn ihr euch ständig seht.

Hör auf, über sie zu reden

Eine Trauerphase ist in Ordnung, aber irgendwann ist Schluss. Wenn du immer wieder analysierst, was schiefgelaufen ist, drehst du dich im Kreis und kommst nicht weiter. Lass das Thema ruhen, hör auf zu heulen und blick nach vorne – deine Freunde werden es dir danken.

Genieße das Singleleben

Mal ehrlich: Single sein ist großartig. Du kannst mit deinen Jungs so oft und lange feiern gehen, wie du willst und das restliche Wochenende in Jogginghose vor der Playstation verbringen, ohne dass dich jemand auf einen Flohmarkt oder zum Brunch bei den Schwiegereltern zerrt.

Klicken zum Weiterlesen
04 2017 The Red Bulletin

Nächste Story