Alles über den Reiseblog „Follow Me Away“

„Follow me away“ -
Was für 1 Reiseblog

Foto: Instagram/FollowMeAway

Die Fotos aus dem Blog-Projekt „Follow Me Away“ könnten direkt aus einem Fantasyroman stammen. Und doch sind sie echt.

Fast unecht wirkende Landschaften, unglaubliche Lichtverhältnisse, eine Frau im langen Kleid mit wehendem Haar: Was aussieht wie Illustrationen für Fantasyliteratur wird bei „Follow Me Away“ Realität. Terrence und Victoria reisen für den gleichnamigen Blog durch die Welt und erschaffen malerische Fotos an den unglaublichsten Orten.

Mit ihrem 2015 gestarteten Projekt wollen sie ihren Bloglesern die Schönheit ihrer Reiseziele vor Augen führen, verrät das Paar im Interview mit „Lonely Planet“. Damit sich der Betrachter selbst in den unwirklichen Landschaften sieht, zeigen sie außerdem nach Möglichkeit keine Gesichter. In der Regel ist es Victoria, die in einiger Entfernung posiert. Terrence steht hinter der Kamera.

Ihre Bilder kannst du dir auf dem Instagram-Account der beiden anschauen, wir haben für dich die beeindruckendsten Motive ausgewählt:

  • Arnarstapi, Island
  • Hug Point, Oregon, USA
  • Sólheimasandur, Island
  • Dunluce Castle, Irland
  • Cliffs of Moher, Irland
Klicken zum Weiterlesen

Arnarstapi, Island

Victoria steht wie eine Märchenfigur auf dem schmalen Stück Land, das wie eine Brücke über die Meeresbucht führt. Im Hintergrund ziehen dramatische, dunkelgraue Wolken über den Himmel. Das Paar hat verraten, dass Victoria teilweise im Kleid zu den abgelegensten Orten wandern muss, um Zeit zu sparen.

Hug Point, Oregon, USA

Victoria sieht inmitten dieser Strandlandschaft aus, als würde sie übers Wasser waten. Im Hintergrund sind verschwommen waldige Berge zu erkennen, der Nebel verleiht dem Bild etwas Mystisches. „Wir sind total besessen von Nebel“, kommentieren die Fotografen auf Instagram. „Wir lieben die nebligen Felder, Wälder und Strände an der Küste von Oregon.“

Spektakuläre Nebel-Fotos

Nebel ist nicht nur grau, er hat auch eine faszinierende Seite - Fotograf Nicholas Steinberg zeigt sie dir. The Red Bulletin, das Active-Lifestyle-Männermagazin.

Sólheimasandur, Island

Das alte Flugzeugwrack auf dem schwarzen Sandstrand ist mittlerweile berühmt, doch Terrence und Victoria verleihen der Szenerie einen zusätzlichen traumhaften Touch: Wasser und Himmel leuchten in Lila- und Blautönen, während Victoria mit nackten Füßen und weißem Kleid auf das Wrack zugeht.

Klicken zum Weiterlesen

Dunluce Castle, Irland

Wie ein Zauberwesen wirkt Victoria in ihrem weißen Kleid auf einem grasigen Hügel vor einer historischen Burgruine, das Sonnenlicht fällt weich von der Seite ein und taucht einen Teil der Burg in goldenes Licht. 

Cliffs of Moher, Irland

Wilde Klippen über einer ruhigen See sind auf diesem Motiv zu sehen. Victoria steht zwar mit dem Körper Richtung Kamera gedreht, doch ihre Haare fallen über einen Großteil des Gesichts  – ein gutes Beispiel, wie das Paar es vermeidet, Gesichter in den Fokus zu rücken.

Klicken zum Weiterlesen
02 0217 The Red Bulletin

Nächste Story