Magic Moment: Wings for Life World Run

Bild: Philip Platzer/Red Bull Content Pool

Donautal, Österreich, 4. Mai 2014

35.397 Läufer legten gleichzeitig an 34 Orten weltweit insgesamt 530.928 Kilometer im Dienst der Rückenmarksforschung zurück, ehe sie von den Catcher Cars, die ihnen mit zunehmendem Tempo folgten, eingeholt wurden. Last Man Running war der Äthiopier ­Lemawork Ketema. Nach 78,58 km setzte er sich gegen den Peruaner ­Remigio Huamán Quispe durch – der in Lima, 11.200 km entfernt, um bloß 90 Meter zurücklag. „Ich wusste, am Ende muss ich sprinten. Dafür sparte ich Kraft“, grinste Sieger Ketema.

„Ich wusste, am Ende muss ich sprinten. Dafür sparte ich Kraft.“
Lemawork Ketema
Klicken zum Weiterlesen
07 2014 THE RED BULLETIN

Nächste Story