Shaddai Yacht Entwurf

Shaddai - Die Mega-Yacht, die dich allmächtig macht

Text: JJ Dunning
Bilder: Gabriel Teruzzi

Der italienische Designer Gabriel Teruzzi hat eine Vision: Shaddai. Eine Super-Yacht, die dir ein gottgleiches Gefühl geben soll. Und das für eine schlappe Viertelmilliarde Dollar.

Hast du je davon geträumt, eine Yacht zu besitzen, die dir das Gefühl gibt, Gott zu sein? Wenn du eine 250 Millionen Dollar auf deinem Bankkonto herumliegen hast, kannst du dir diesen Traum nun erfüllen.

Der italienische Designer Gabriel Teruzzi hat Shaddai entworfen: eine spektakuläre Mega-Yacht.

Für sein pompöses Design ließ sich Teruzzi von modernen Wolkenkratzern, dem Turmbau zu Babel und den ägyptischen Pyramiden inspirieren. Seine Vision beinhaltet mehr, als einfach nur ein schönes Schiff zu bauen. Teruzzi erklärt, sein Plan sei es, „den Besitzer an einen Punkt des extremen Machtgefühls zu führen.“

Shaddai Yacht

Teruzzis Entwurf beinhaltet die 38 Meter hohe Owner’s Cabin, von der aus man eine beeindruckende Aussicht genießt.

© Gabriel Teruzzi

Der Name der Yacht verdeutlicht Teruzzis Mission: „Shaddai“ ist hebräisch und bedeutet „allmächtig“.

Für Shaddai werden Materialien von italienischen Top-Modehäusern verwendet.

© Gabriel Teruzzi

Bislang fand sich noch kein Milliardär, der das nötig Kleingeld für die Realisierung von Teruzzis Plan aufbieten möchte.

Aber selbst wenn es dazu kommen sollte, wäre Shaddai nicht die kostspieligste Mega-Yacht der Welt. Laut Alux.com hält diesen Rekord seit 2016 die 4,5 Millarden teure History Supreme.

Dagegen wirken die 250 Millionen Dollar (rund 220 Millionen Euro) für Shaddai doch wie ein Schnäppchen.

Deck Shaddai Yacht

Der „Luxusbereich“ der Yacht: Der Beach Club ist eine Lounge samt Aquarium.

© Gabriel Teruzzi

Shaddai in Zahlen:

  • 150 Meter lang
  • 38 Meter hoch
  • eine 105 Quadratmeter große Privat-Terrasse auf der freischwebenden Owner’s Cabin
  • das 300 Quadratmeter große „Beach Club“-Deck
  • 1 Pool mit Glasboden und Wasserfall
  • 1 Aquarium

[via Uncrate]

Klicken zum Weiterlesen
06 2016 The Red Bulletin

Nächste Story