Alex Horst

„Ich bin ein Bullterrier“

Text: Ulrich Corazza
Foto: Andreas Jakwerth

Österreichs Top-Beachvolleyballer Alexander Horst weiß, wie man sich aus emotionalen Krisen befreit und beim Flughafen-Check-in Übergepäck-Gebühren erspart.

Er ist der Spieler auf der Tour, der Körpersprache und Emotionen am stärksten bewusst als Waffe einsetzt, meint Clemens Doppler, 34, über seinen Beachvolleyballpartner. Mit gezielten Gesten und kleinen Psychospielchen möchte Alex Horst bei der Beachvolleyball-EM in Klagenfurt (28. Juli bis 2. August) Platz 3 von 2014 toppen.

 

THE RED BULLETIN: Wie kommt man aus einem emotionalen Tief heraus?
Alex Horst: Freunde, Partner, Trainer können helfen, aber rausholen aus einer Krise kann man sich nur selbst. Mein Rezept: Selbstvorwürfe wie „Mah, bist du unfähig“. Ich bin Perfektionist und brauch das, um wieder den Energielevel zu erreichen, damit ich meine Konzentration in die Gegenwart zurückhole.

Ein Verhalten, zu dem kein Mentalcoach raten würde.

Ich weiß. Es ist einfach mein persönlicher Ansatz. Ich rate jedem Menschen, seinen eigenen Weg zu finden, mit Emotionen umzugehen. Mich an meinen „happy place“ zu versetzen oder an etwas Schönes zu denken … klappt bei mir nicht. Ich brauche geistig eine Ersatzhandlung, egal ob diese gegen einen Gegner, Schiedsrichter oder mich gerichtet ist. Und darin verbeiße ich mich dann richtig – wie ein Bullterrier … meint zumindest mein Trainer.

Horst

Alex Horst und Clemens Doppler zeigen vollen Einsatz bei den Swatch Beach Volleyball Major Series 2015 in Kroatien

© Joerg Mitter / Red Bull Content Pool

Setzt du Emotionen und Körpersprache bewusst ein?

Im Sport definitiv. Bei einem leichten Fehler des Gegners reicht ein tiefer Augenkontakt, ein verschmitztes Lächeln. Ihm wird klar, der nächste Ball geht garantiert wieder auf ihn. 

Und im Alltag? 

Ein Beispiel: beim Check-in am Flughafen. Wir haben praktisch immer Übergepäck. In der Warteschlange sucht man sich die Dame am Schalter aus, die am wenigsten gestresst wirkt, geht mit offener, selbstbewusster Haltung und freundlichem Lächeln auf sie zu, macht einen charmanten Schmäh über ihren Namen, und schon sind die Extrakosten kein Thema mehr … funktioniert immer!

DIE BESTEN STORIES VON THE RED BULLETIN  

>>> HOL DIR JETZT UNSEREN NEWSLETTER <<<
Klicken zum Weiterlesen
08 2015 The Red Bulletin

Nächste Story