Doppler Klagenfurt 2014

Dopplers Blog: Das schönste Klagenfurt

Clemens Doppler bloggt exklusiv für redbulletin.com aus Klagenfurt. Warum trotz Achtelfinal-Aus die Ziele erfüllt wurden.

Hi Leute!

Ich hätte mich lieber mit einem erneuten Erfolgserlebnis aus Klagenfurt gemeldet, aber es hat heute gegen zwei übermächtige Brasilianer einfach nicht gereicht. Alison/Bruno waren zu stark. Wieder einmal. Wir haben jetzt drei Mal gegen sie gespielt und drei Mal verloren. Sie liegen uns einfach nicht. Egal wie hart wir serviert haben - der Ball ist meistens noch härter zurückgekommen. Wenn sie so weiterspielen, bin ich überzeugt, dass sie am Sonntag im Finale stehen.

Meine beziehungsweise unsere Bilanz fällt dennoch positiv aus. Wir sind ungeschlagen ins Achtefinale eingezogen, haben unser bestes Beachvolleyball in diesem Jahr gezeigt und eine richtige Show am Center Court geboten. Natürlich wären wir keine Profisportler, wäre nicht auch eine Enttäuschung da. Aber wenn man bedenkt, was vor einem Jahr passiert ist, muss man mehr als zufrieden sein.

Vor einem Jahr habe ich gerade auf meine Operation gewartet, hatte bis zum Eingriff am 17. August eine Woche Zeit, den Kopf etwas frei zu bekommen. Ich wusste nur, dass ich unbedingt wieder zurückkehren will, dennoch war es eine Reise ins Ungewisse. Hätte mir jetzt vor Klagenfurt irgendwer gesagt, wir werden am Ende Neunter, hätte ich das sofort unterschrieben.

Darum wird mir Klagenfurt 2014 auch immer positiv in Erinnerung bleiben. Emotional war es sogar das schönste Klagenfurt für mich. Die Resonanz auf unsere Auftritte war so gut, das gibt uns enorm viel Selbstvertrauen. Aus meiner Sicht haben wir alle Ziele erfüllt: Wir wollten die Spiele genießen und von den Emotionen leben. Das ist uns gelungen, das Ergebnis daher eher zweitrangig.

Nun warten bis Montag noch einige Termine auf uns. So oft spielen wir ja nicht zu Hause, deshalb gibt es noch ein bisschen etwas zu tun. Autogrammstunden und eine Veranstaltung am Sonntag mit dem Sportminister und den Sportlern des Projekts Rio 2016. Samstagabend werde ich noch ein bisschen fortgehen und die Stimmung in Klagenfurt auch einmal am Abend genießen.

Euer Clemens

Klicken zum Weiterlesen
07 2014 redbulletin.com

Nächste Story