Matt Heafy (Trivium): Starke Zahlen und Leistungsdaten

Starke Zahlen:
Matt Heafy, der Jiu-Jitsu-Rocker

Foto: Will Ireland/Total Guitar Magazine via Getty Images

Kaum jemand shreddet die Gitarre wie der Trivium-Frontmann. Dafür fit hält er sich mit Jiu-Jitsu.
3750

Anzahl der täglich verzehrten Kalorien (ohne zuzunehmen) 

„Unglaublich, wie viel man verbrennen kann. Früher nahm ich 2000 Kalorien am Tag zu mir. Als ich vier Mal pro Woche mit Gewichten zu trainieren begann, erhöhte ich auf 4250 täglich und legte Muskelmasse zu, bis ich 88 Kilo wog. Jetzt halte ich mit 3750 Kalorien mein Gewicht.“

Leistungsdaten Matt Heafy

  • Disziplin: Metal
  • Alter: 30
  • Größe: 1,91m
  • Gewicht: 84 kg
  • Erfolgs-Biografie: Gitarrist / Sänger der erfolgreichen US-Metal-Band Trivium. 2003 erschien „Ember to Inferno“, das erste von sieben Alben. 2015 erreichte „Silence in the Snow“ Platz 19 der US-Billboard-200-Charts sowie der britischen Musikcharts.
Klicken zum Weiterlesen
5

Tage pro Woche, die er auf Tour brasilianisches Jiu-Jitsu (BJJ) trainiert

„Unterwegs sparre ich mit meinem Tourmanager auf 10 × 10 Meter großen Sportmatten. BJJ hat mich zu einem besseren Gitarristen und Sänger gemacht – weil es mir auf der Bühne Kraft und Ausdauer gibt.“

Matt Heafy trainiert „Brazilian Jiu-Jitsu“. Das hilft ihm fit zu bleiben und härter zu rocken!

© youtube // sonnysd15

109

Kilos, die er beim Kreuzheben schafft

„Vor BJJ hob ich Gewichte nur, um gut auszusehen. Nur klappte das nicht. Ich verlor zwar ein paar Kilo, kämpfte aber dauernd mit kleinen Verletzungen. Dann stimmte ich das Krafttraining auf Jiu-Jitsu ab und stärkte so Gelenke und Muskulatur. Das klappte perfekt. Ich musste sogar die Saitenlage meiner Gitarre erhöhen (Abstand zwischen Saiten und Bundstäbchen; Anm.), weil meine Hände durch die Griffe beim BJJ stärker wurden.“

3

Stunden, die er täglich trainiert

Zu Hause trainiere ich sechs Tage pro Woche je eine oder zwei Stunden brasilianisches Jiu-Jitsu, dazu kommt eine Stunde Yoga, Kraft- oder Konditionstraining. BJJ ist ein wunderbar ehrlicher Sport: Du wirst besser, je mehr du die Griffe und Würfe übst. Und es ist ein Lebensstil, es formt deinen Charakter, lehrt dich Disziplin. Seit ich Jiu-Jitsu mache, habe ich mehr über mich gelernt als je zuvor.“

18

Kilos, die er zu Beginn des Trainings verlor

„Als ich mit BJJ begann, verlor ich fast 20 Kilo. Das war zu viel in zu kurzer Zeit. Aber ich war so begeistert, dass ich zwei Sessions pro Tag einlegte, das verbrannte zu viele Kalorien. Ich verlangte zu viel von mir. Meine Trainer empfahlen mir, mehr zu essen – aber gesundes Zeug. Ich esse kein Fast Food mehr und meide Restaurantketten. Ich mag gutes Essen. Und für die täglichen Kalorien auch drei Bier!“

Klicken zum Weiterlesen
12 2016 The Red Bulletin

Nächste Story