5 genial-verrückte Dinge, die es nur in Japan geben kann

5 genial-verrückte Dinge, die es nur in Japan geben kann

Foto: Getty Images

Ein Rotwein-Bad mit gemieteten Freunden für das perfekte Instagram-Bild oder Entspannung im Mittagsschlaf-Café: verrückte Trends aus Nippon.

Was verrückte Trends, Ideen und nie da gewesene Einrichtungen betrifft, ist Japan ein wahres El Dorado. Es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt im Land der aufgehenden Sonne. Dabei ruft so mancher Hype aus Fernost ungläubiges Kopfschütteln bei uns hervor. Oder kannst du dir vorstellen, ein Nickerchen in einem sogenannten Nap-Café zu halten?

Wir stellen die neuesten, verrückten Ideen aus Japan vor:

  • Baden in Ahornsirup und Wein
  • Das Mittagsschlaf-Café
  • Miet-Freunde 
  • Kaffee aufs Brot
  • Pfannkuchen am Stiel
Klicken zum Weiterlesen

Klebrige Angelegenheit: Baden in Ahornsirup, Wein & Co.

Wenn du aus allen Flüssigkeiten der Erde in einer baden könntest, welche würde es sein? Ahornsirup vielleicht? Oder Wein? Im Hakone Kowakien Yunessun Spa ist die Chance groß, dass du deine Lieblingssauce im Whirlpool vorfindest. Die familienfreundliche Einrichtung hat sich kurioses Badewasser auf die Fahnen geschrieben. Dreimal täglich wird echter Ahornsirup eingelassen, andere Becken sind gefüllt mit Schoko-Wasser, Grünem Tee oder Rotwein.

Das Mittagsschlaf-Café

Pünktlich zum Weltschlaftag am 17. März hat in Tokyo ein Pop-up-Nap-Café eröffnet, eine Zusammenarbeit zwischen einer Kaffeemarke und einem französischen Luxusbettenhersteller.

Die Idee: Die Besucher können es sich auf den Nobelmatratzen in einer ruhigen Kabine gemütlich machen und schlafen. Sie sind nur verpflichtet, ein Gericht von der Standardkarte auszuwählen, koffeinfreien Kaffee gibt es vorher gratis dazu. Und hinterher ein Tässchen mit Koffein zum Wachwerden.

Miet-Freunde für Instagram

Das japanische Unternehmen Family Romance hatte eine besonders gewitzte Geschäftsidee: Es vermittelt Schauspieler für den perfekten Social-Media-Auftritt. Wer beispielsweise alleine reist, aber nicht ständig solo auf Instagram posieren möchte, kann sich aus einem Katalog die perfekten Modelle auswählen, ganz nach gewünschtem Geschlecht, Alter und sonstigen Merkmalen. Fake-Freunde, Fake-Eltern oder Fake-Kinder fürs Foto: Alles ist möglich.

Wie Social Media unser Reiseverhalten verändert

Wie Social Media unser Reiseverhalten verändert: Laut einer Studie beeinflussen Facebook und Co. unser Urlaubsverhalten deutlich. The Red Bulletin, das Active-Lifestyle-Männermagazin.

Kaffee aufs Brot

Wem morgens der Becher Kaffee nicht reicht, kann sich in Japan fortan das Koffeingetränk auch aufs Brot schmieren. Das Unternehmen Snow Brand Milk Products hat einen cremigen, erdnussbutterähnlichen Brotaufstrich mit Kaffeegeschmack kreiert. Warum ist eigentlich hierzulande noch keiner auf die Idee gekommen …?

Pfannkuchen am Stiel

Du liebst Pfannkuchen, findest aber, dass man die leckeren Teigfladen so schlecht unterwegs essen kann? Die Lösung für das Problem, das für dich wahrscheinlich noch nie eines war, kommt aus Nippon: Pfannkuchen am Stiel. Kushi Pancake nennt sich die Food-Idee aus Osakas Stadtviertel Shinsaibashi, die momentan total angesagt ist. Mundgerechte Pfannkuchenportionen werden hier zusammen mit Marshmallows, Früchten oder anderen Leckereien aufgespießt. Dann noch Soße oder Streusel obendrauf und die richtige Größe auswählen: Panbo oder Mini Panbo für den kleinen Hunger.

Klicken zum Weiterlesen
04 2017 The Red Bulletin

Nächste Story