Messi und Ronaldo küssen sich - Die Story hinter dem Werk von Künstler TvBoy

Kuss zwischen Ronaldo und Messi - Die Story hinter diesem Bild

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von TvBoy
Interview: Inma Sánchez

El Clásico, das Derby FC Barcelona gegen Real Madrid, ist bekannt dafür, Emotionen zu wecken. So große wie jene auf einem Bild mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi sind aber neu. Street-Art-Künstler TvBoy verrät, was dahinter steckt.

Just vor „El Clásico“ überraschte Street-Art-Künstler TvBoy mit einem neuen Bild: „El amor es ciego“ (Liebe ist blind), einer Darstellung des Kusses zwischen den beiden größten Fußballern vom FC Barcelona und Real Madrid. Im Interview spricht der in Barcelona lebende Italiener über die Beweggründe seines Werks, das für Schlagzeilen in aller Welt sorgte, den Reiz der Polemik und den Grund, warum Lionel Messi seinem Konkurrenten Cristiano Ronaldo eine Rose schenkt.
 

THE RED BULLETIN: Ihre Kunst ist nicht in Museen, sondern auf der Straße zu bewundern. Was inspiriert Sie zu Urban Art?

TVBOY: Nach meinem Umzug von Mailand nach Barcelona im Jahr 2005 begann ich mit der Straßenkunst, weil ich der Meinung bin, dass Kunst außerhalb von Museen und Galerien stattfinden muss. Das sind elitäre Orte, die nur wenige Leute besuchen. Ich habe mich bei meinen Werken mehr auf die Popkultur und die Neuinterpretation von bekannten Persönlichkeiten spezialisiert. Diese Serie nennt sich „Modern Icons“, erfreut sich aktuell großer medialer Aufmerksamkeit und ist schon in Las Vegas, Miami, Rom, Mailand, Monaco, Beirut oder Kopenhagen zu sehen gewesen … ironischerweise in namhaften Galerien und Museen. 

Klicken zum Weiterlesen

Unter diesen Persönlichkeiten finden wir Donald Trump im Stile von Donald Duck, Salvator Dalí als Rapper, eine Hipster-Version von Frida Kahlo und … als jüngstes Werk … den Kuss zwischen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Es gefällt Ihnen zu provozieren, nicht?

Kunst hat nicht die Aufgabe, Kunden zufriedenzustellen oder schön zu sein, sondern soll wie ein Schlag in die Magengrube fungieren. Sie soll das Bewusstsein der Menschen anregen und etwas auslösen, egal ob Gutes oder Schlechtes. Vielen gefallen meine Bilder, anderen nicht. Aber ich akzeptiere die Kritik, weil sie Teil des Lebens ist. Provokation ist niemals unnütz, wie manche Kritiker behaupten, sondern hilft mit, Diskussionen zu befeuern und Themen zu hinterfragen. Der Kuss zwischen Messi und Ronaldo beispielsweise ist an die Fußballfans gerichtet, die ihre Passion nicht so ernst nehmen sollen. Fußball ist nicht so wichtig, dass man nicht auch darüber lachen kann.

Wie kam Ihnen die Idee zum Bild?

Der 23. April, der Tag des Duells Real Madrid gegen FC Barcelona, ist zugleich Sant Jordi und damit in Katalonien der Tag der Verliebten. (vergleichbar mit dem Valentinstag, Anm.) Also habe ich zwei Personen gesucht, die sich innig küssen, so wie das schon Hilary Clinton und Donald Trump in einer anderen Arbeit von mir gemacht hatten. 

Das Resultat: „El amor es ciego“, ein Bild der zwei Fußballer, die seit einem Jahrzehnt erbittert darum kämpfen, der Beste in ihrem Sport zu sein. Fehlt es im Fußball an Liebe?

Leo Messi und Cristiano Ronaldo verbindet eine große Rivalität und ich wollte, dass am Tag der Liebe und des großen Derbys sich diese Rivalität in Liebe verwandelt, in einen romantischen Kuss, der uns daran erinnert, dass Liebe alles schaffen kann … sogar „das Unmögliche“.

Beso Ronaldo y Messi Tvboy

Und wie war die Resonanz auf das Bild?

„Der Kuss zwischen Messi und Ronaldo ist an die Fußballfans gerichtet, die ihre Passion nicht so ernst nehmen sollen.“
Tvboy

Die mediale Aufmerksamkeit hat mich selbst überrascht. In wenigen Tagen gingen Fotos meiner Arbeit nicht nur in Portugal und Argentinien, der Heimat der beiden Protagonisten, viral, sondern auch in den USA, Frankreich, Italien und ganz Südamerika. Das stimmt mich sehr zufrieden und zeigt, dass mein Ziel erreicht wurde.

Zu Sant Jordi erhält normalerweise die Frau eine Rose, auf Ihrem Bild ist es Ronaldo. Gibt es dafür einen Grund?

Messi spielt in Barcelona und ist mit der Tradition der Katalanen vertraut. Also ist es auch er, der Ronaldo die Rose schenkt.

Donna baffuta sempre piaciuta! 😍 Anna & Frida haciendose una selfie @ Cantina Machito Barcelona 🙋📲🙋📲

A post shared by TVBOY 📺👶 (@tvboyofficial) on

Das Bild befindet sich auf einem Wartehäuschen am Passeig de Grácia, in zentraler Lage. Glauben Sie, dass es intakt bleibt, oder befürchten sie das Schicksal anderer Graffitis oder Wandmalereien?

Das liegt nicht in meiner Hand. Urban Art ist vergänglich. Es gibt immer irgendwelche Vandalen, die glauben, etwas über die Kunstwerke schreiben zu müssen oder Diebe, die Teile davon im Internet verkaufen wollen. Aber mit meinen Jahren der Erfahrung habe ich erstens eine Maltechnik entwickelt, die schwer zu entfernen ist, und zweitens ein Gespür für gut einsichtbare Plätze, von denen das Entwenden sehr schwierig fällt.

Sollte es mehr Urban Art geben?

Ich glaube, Urban Art macht die urbanen Zentren schöner. Viele Städte haben ihre Viertel dadurch schon aufgehübscht. Außerdem muss sich Kunst diesem verstaubten Ruf der Galerien und Museen entledigen und näher an den Bürger kommen, ganz egal wie alt, wohlhabend oder kulturell interessiert er ist.

Welchen Rat können Sie anderen Künstlern geben, die ebenso erfolgreich sein und sich mit ihrer Arbeit von anderen abheben wollen?

Es ist schweirig, anderen Ratschläge zu erteilen, weil jeder einzelne seinen eigenen Weg finden muss. Aber eines kann ich sagen: Glaub an dich selbst und gib dich nicht so schnell geschlagen. Bleib dran!

Der Schlüssel ist also Durchhaltevermögen?

Absolut. Weil das, was man will, nicht so schnell kommen wird. Erfolg hängt immer von vielen Faktoren ab, meistens auch von etwas Glück.

Durchhaltevermögen werden auch Messi, Ronaldo und ihre Teamkollegen brauchen. Würde es Ihnen gefallen, eine Reaktion auf den Kuss am Spieltag zu sehen?

Hoffentlich bekommen Messi und Ronaldo das mit und sagen mir, dass es ihnen gefallen hat, oder eben auch nicht. Im Moment bin ich einfach nur glücklich, wenn ich die Menschen in Barcelona sehe, die sich mit dem Bild im Hintergrund fotografieren lassen.

  
Klicken zum Weiterlesen
04 2017 The Red Bulletin

Nächste Story