Pennywise aus "Es" und Co.: Die schrecklichsten Horrorfilmclowns

Horrorclowns - Die schrecklichsten Fratzen des Filmgeschäfts

Foto: Facebook/American Horror Story

„Es“ ist wieder da. Das heißt, auch Pennywise ist wieder da. Aber zum Glück kommt er alleine, denn auch bei seinen Kollegen aus dem Gewerbe der Horrorclowns vergeht dir garantiert das Lachen.

Nach all den Infohäppchen rund um das Remake von „Es“ gibt es jetzt endlich den ersten Trailer zur Neuverfilmung des Horrorklassikers von Stephen King. Bill Skarsgård als dämonischer Clown „Pennywise“ lockt hier reihenweise Kinder der Kleinstadt Derry im US-Bundesstaat Maine in den Tod. Ob in der Kanalisation, im Klassenraum oder auf Familienfotos: Die Gruselfigur ist praktisch überall. 

© Youtube // Warner Bros. DE

In der ersten Verfilmung des mehr als 1.000 Seiten starken Romans aus dem Jahr 1990 spielte noch Tim Curry die Rolle von Pennywise. Der neue Trailer macht deutlich, dass Regisseur Andrés Muschietti („Mama“) seinen Antagonisten noch gruseliger und unmenschlicher haben wollte als im Original. Das Gesichts-Make-up hat kaum noch etwas von einem Zirkusclown, die Augen sind gelb und auch die Physis erscheint übernatürlich.

„Es“ soll am 8. September 2017 in die US-Kinos kommen, um die Zeit bis dahin zu überbrücken, stellen wir dir einige der schlimmsten Horrorclowns der Film- und Fernsehgeschichte vor:

  • Pennywise aus „Stephen Kings Es“ (1990)
  • der Spielzeugclown aus „Poltergeist“ (1982)
  • Twisty aus „American Horror Story: Freak Show“ (2014)
  • das Clownkostüm aus „Clown“ (2014)
  • John Wayne Gacy alias Pogo aus „Gacy“ (2003)

Horrorfilme, die ohne Blut auskommen

Einigen Regisseuren gelang es, dich in ihren Filmen auch ohne Blut und Gemetzel das Fürchten zu lehren.

Klicken zum Weiterlesen

Stephen Kings Es (1990)

Als Clown Pennywise, der zwischen überdrehtem Entertainer und dämonischer Bedrohung hin und her wechselt, hat Schauspieler Tim Curry in der Urverfilmung von „Es“ Kultstatus unter Genrefans erlangt. Bemerkenswert an diesem Film ist, dass er fast komplett auf Effekthascherei und blutigen Splatter verzichtet, stattdessen entsteht das Grauen durch die bedrohliche und düstere Atmosphäre. 

© Youtube // Laho Bo

Poltergeist (1982)

In „Poltergeist“ hat der Spielzeugclown an sich keine große Rolle, sein Auftritt ist dafür umso effektvoller: Unter dem Bett erwacht er zum Leben und zieht einen kleinen Jungen zu sich. Schon der 45-sekündige Clip erzeugt Grauen pur! Auch im Remake von 2015 ist der Clown wieder dabei.

© Youtube // TalesFromTheCrypt13

American Horror Story: Freak Show (2014)

Twisty ist eine verstörende Kreatur, die in der vierten Staffel der Horrorserie „American Horror Story“ ihr Unwesen treibt. Mit seinem verdreckten Kostüm, dem blutbeschmierten Gesicht und dem permanenten, breiten Grinsen mit gelben Zähnen sieht er nicht nur furchterregend aus, er mordet auch ohne Rücksicht.

Dabei ist Twisty der Meinung, dass Kinder ihn immer noch lieben würden, denn einst nahm er seinen Beruf durchaus ernst. Erschütternd für den Zuschauer ist auch, was sich unter der Maske verbirgt …

© Youtube // Kerri Shannon

Clown (2014)

Hier ist der Name Programm: In „Clown“ verfolgt Horrorexperte Eli Roth einen ungewöhnlichen Storyansatz: Nachdem er am Geburtstag seines Sohnes in ein Clownskostüm geschlüpft ist, verwandelt sich ein unbescholtener Vater physisch und geistig nach und nach in einen Dämon in Clownsgestalt. Ein Fest für Fans des gepflegten Körperhorrors!

© Youtube // Moviepilot Trailer

Gacy (2003)

Schon ohne den Clownfaktor ist die wahre Geschichte von Serienkiller John Wayne Gacy mehr als zum Fürchten: 33 Morde an Jungen und jungen Männern beging der Amerikaner in den 1970er Jahren, bevor er verhaftet und 1994 schließlich hingerichtet wurde.

Bekanntheit erlangte er als „Killerclown“, da er in seiner Bühnengestalt als lustiger Clown Pogo gerne Straßenfeste besuchte, um Kinder zu unterhalten. Parallel lockte er seine Opfer in sein Haus, missbrauchte und folterte sie, bevor er sie auf bestialische Weise umbrachte und in einem Kriechkeller unter seinem Haus begrub. Ein Spielfilm aus dem Jahr 2003 erzählt die Geschichte des mordenden Clowns.

© Youtuber // horrornymphs

Horrorfilme nach wahren Begebenheiten

Von Dämonen bekämpfenden Priestern und Killern mit Kettensäge: Diese Horrorfilme beruhen auf der Realität.

Klicken zum Weiterlesen
03 2017 The Red Bulletin

Nächste Story