Escape room, diseñador Scott Nicholson

Wie du als Game-Designer zum Helden wirst

Text: C. Stachel
Foto: 2016 Marvel, Nick Wong

Scott Nicholson ist Uni-Professor für Spiele. Am liebsten designt er Escape-Room-Games. Weil sie uns gescheiter und sozialer machen.

THE RED BULLETIN: In deinem Fall ist es ausnahmsweise sogar erlaubt zu sagen: Du hast dein Hobby zum Beruf gemacht.

SCOTT NICHOLSON: Ja, ich hab mein Leben lang gespielt, Brettspiele, Videogames, Rollenspiele. Heute erforsche ich, warum sie Spaß machen. Und entwickle mit meinen Studenten neue Spiele. 

Was macht Spiele zu einem Thema für die Wissenschaft?

Sie helfen uns, die Welt zu entdecken. Ein geschickter Gamer findet sich auch im echten Leben leichter zurecht. Dieser spezielle sinnvolle Mehrwert, den gute Spiele haben – und den wir beim Spielen selbst oft gar nicht merken –, hat mich als Spiele-Forscher immer fasziniert.

Klicken zum Weiterlesen

Du bist Professor an der Wilfrid Laurier University in Brantford, Ontario. Das Motto deines Uni-Labs ist: „Changing the World through Games“. Können Spiele die Welt verändern?

Sicher! Unser Anspruch klingt vielleicht etwas großspurig, aber wir meinen es ernst. Wir designen Spiele, die eine größere Bedeutung für den Gamer haben sollen als reines Punktesammeln oder Abstauben von Be­lohnungen. Wenn es eine Connection zur Außenwelt gibt, dann verändert ein ­gutes Spiel die Welt. 

Zum Beispiel?

Ich mag Spiele, in denen man Räume erforschen, verschiedene Skills anwenden und seinen eigenen Weg ans Ziel finden kann. Deshalb finde ich auch den Boom von Escape-Room-Games eine so spannende Entwicklung.

Escape Games Review on Twitter

REDivas EP 27 -"Ask Why" - Escape Room Design with Scott Nicholson https://t.co/GZ5ZOFAIP2

Escape-Room-Games gibt es ja nicht nur als Computer­spiele, sondern auch als Live-Action-Games, also in echten Räumen. Was macht Escape Rooms für dich so spannend?

Escape Rooms sind ein sozia­les, sehr kommunikatives Spiel. Ein kleines Team löst eine Reihe komplexer Rätsel mit dem Ziel, gemeinsam aus einem verschlossenen Raum zu entkommen. Das Entscheidende ist die Kooperation. Man gewinnt als Team, oder man verliert als Team. In jedem gut design­ten Escape Room gibt es Rätsel, für die man unterschiedliche Skills braucht: Geschicklichkeit, schnelles Denken, Führungsqualitäten. Dadurch kann jeder Spieler irgendwann zum Helden der Gruppe werden.

„Game Designer sind die Geschichtenerzähler von heute.“
Scott Nicholson, 45


RED BULL MIND GAMERS

In der Finalrunde des globalen Mind Gaming-Turniers versuchen 24 Teams den von Scott Nicholson designten Escape Room ENOCH zu knacken. 

WANN: 23. bis 25. März 2017
WO: Budapest 
INFOS: redbullmindgamers.com

Was macht ein Spiel generell zu einem guten Spiel?

Wir Menschen hören gern Geschichten, aus denen wir etwas lernen können. Und als Game-Designer sind wir die Geschichtenerzähler von heute. Ich sage meinen Studenten immer, sie müssen ihre Macht richtig einsetzen: Design dein Game also nicht um irgendwelche 08/15- ­Storys herum. Erzähl deine eigene Geschichte.

Klicken zum Weiterlesen
01 2017 The Red Bulletin

Nächste Story