Spiele, die Dead Rising 4 inspirierten

Mein Leben in Games:
Bryce Cochrane

Text: Tom Guise

„Dead Rising 4“ ist die knallharte Antwort auf die Zombie-Apokalypse. Der Produzent des Spiels verrät, was seiner Karriere den entscheidenden Kick gab.
Bryce Cochrane
Bryce’ Top-Tipp

„Bevor du auf eine Horde Zombies losgehst, lade erst mal nach und wähle die richtige Waffe. Wenn du dir nicht ganz sicher bist: Der ‚Blambow‘ – eine Armbrust mit farbenfroh explodierenden Feuerwerksraketen – ist mein Favorit.“

Mein aktuelles Spiel: „Dead Rising 4“

Survival-Horror, Beat ’em up, 2016, Xbox One, PC

„Ich habe Zombie-Filme und -Games schon immer geliebt. Als Capcom anrief und fragte, ob ich mittun möchte, sagte ich sofort zu. Das Team von Capcom Vancouver ist großartig, Teil davon zu sein noch großartiger.

Es war eine der besten Erfahrungen meiner Karriere – ich darf mir in der Arbeit ausdenken, wie man Zombies möglichst absurd in ihre Einzelteile zerlegt. Wer die Untoten mit abgefahrenen Waffen aufmischen möchte, für den ist das Game Pflicht.“

© youtube // GameSpot

Klicken zum Weiterlesen

Mein erstes Spiel: „Pong“

Ping-Pong, 1972, Arcade

„Als ich zum ersten Mal ‚Pong‘ spielte, war ich total davon fasziniert, dass ein Computer Pixel auf einem Bildschirm bewegen konnte und dass etwas so Einfaches so unglaublich viel Spaß machte. Mein Taschengeld ging komplett für Computer-Magazine drauf, und außerdem ich tippte tausende Zeilen von Codes, damit ich stets die neuesten Spiele zocken konnte.“ 

© youtube // The Winner Games

Diese Retro-Games brauchen kein Remake

Früher war die Welt einfach: Dann und wann ein neues Lieblings-Videospiel, schon ging die Post ab. Die folgenden Klassiker hätten wir gerne wieder - unverändert bitte!

Das erste Game, an dem ich arbeitete: „James Bond Jr“

Action-Adventure, 1991, NES, SNES

„Während des Studiums bekam ich einen Sommerjob bei einer Videospiel-Firma, weil ich zeichnen und einen Computer bedienen konnte. Ich testete Spiele und räumte Zeichensachen weg. Ich haute mich voll rein. Am Ende gab es eine Vollzeitanstellung.“

© youtube // nesguide

Das Spiel für die einsame Insel: „Red Dead Redemption“

Action-Adventure, 2010, PS3, Xbox 360

„Gesetzeshüter im Rücken, über die Schulter feuern und beten, dass du das Kopfgeld bezahlen kannst. Groß. Aber mich hat vor allem die Story gefesselt, eine unabwendbare Katastrophe.“

© youtube // IGN

Klicken zum Weiterlesen

Das Spiel, das mich faszinierte: „BioShock“

Ego-Shooter, 2007, Xbox 360, PC

„Das erste Spiel, das mich völlig in eine Welt eintauchen und darüber nachdenken ließ, wie ich spiele. Der Titel öffnete meine Augen in puncto Storytelling und Erzählgeschwindigkeit. Das ‚Willkommen in Rapture‘-Level ist eine der besten Videospiel-Einführungen überhaupt.“

© youtube // Johnny AM

REALITY CHECK
Zubehör, das die virtuelle Realität noch näher bringt
Klicken zum Weiterlesen
02 2017 The Red Bulletin

Nächste Story