Michael Cudltz The Walking Dead Interview

Michael Cudlitz über das Ende von „The Walking Dead“ und Zombie-Survival-Strategien

Interview: Holger Potye
Foto: Gene Page/AMC

Sgt. Abraham Ford aka Michael Cudlitz erzählt, wer Bekanntschaft mit „Lucille“ machen sollte, wie seine Lieblingscharaktere in „The Walking Dead“ heißen und warum hohe Wände dich nicht retten werden, wenn die Zombie-Apokalypse über uns hereinbricht.

Michael Cudlitz spielt Sergeant Abraham Ford in der Horror-HitserieThe Walking Dead“. Am Ende von Staffel 6 wird einer der Hauptcharaktere vom neuen Oberbösewicht Negan getötet. Wen es trifft, wird nicht gezeigt. Daher warten alle bereits sehnsüchtig auf den Start der siebten Staffel. Laut den Buchmachern ist Cudlitzs Charakter unter den Top 5-Kandidaten, die ins Gras beißen könnten.

THE RED BULLETIN: Laut den Buchmachern könnten Ihre Tage bereits gezählt sein. Wie fühlt man sich da?

MICHAEL CUDLITZ: Es ist beängstigend (lacht). Warten wir einmal ab, was passiert. 

Dürfen Sie darüber reden?

Nein, dazu darf ich gar nichts sagen.

Wenn Sie die Wahl hätten, wen würden Sie ins Gras beißen lassen?

(Lacht.) Wenn ich die Wahl hätte, dann Dwight!

Wann und wie sollte die TV-Serie The Walking Dead ihrer Meinung nach enden?

Ich bin gespannt, was Robert Kirkman (der Autor von „The Walking Dead“, Anm.) diesbezüglich geplant hat. Ich hoffe nicht, dass wir eines Tages aufhören müssen, weil die Zuschauer-Quote nicht mehr passt. Die Serie sollte so enden, wie Robert das von Anfang an geplant hat. Ich hoffe, wir haben so viel Zeit.

Lesen Sie eigentlich auch die Comic-Vorlage zur Serie?

Ja, aber ich bin nicht auf dem aktuellen Stand. Ich hinke ein wenig nach.

Ihre Serienfigur, Sgt. Abraham Ford, wird von den Fans für seinen trockenen Humor und seine witzigen Sprüche geliebt. Stehen die alle im Skript oder können Sie manchmal auch improvisieren?

Nein, so können wir leider nicht arbeiten. Alles ist sehr kontrolliert. Wir haben zum Beispiel eine exakt festgelegte Fluch-Quote, die man keinesfalls überschreiten darf. Dasselbe gilt auch für die Darstellung von Gewalt in der Serie. Wenn du dir da also ein paar Freiheiten herausnimmst, und wild in der Gegend herumfluchst, könnte es sein, dass sie es rausschneiden müssen. Denn das würde sich direkt auf die Schimpfwörter-Quote der andere Charaktere auswirken. Improvisieren kannst du also vergessen.

The littlest fans #twdfamily 👊👊

A post shared by Michael Cudlitz (@cudlitz) on

Klicken zum Weiterlesen

Wie würde ihre Überlebens-Strategie im Falle einer Zombie-Apokalypse aussehen?

Ich weiß nicht, ob es im echten Leben Sinn machen würde, weiterzuleben. Falls ich mich dafür entschiede, würde ich versuchen, auf eine Insel zu kommen. Da hast du eine viel bessere Übersicht und Kontrolle. Am Festland werden die Zombies immer vor deinen Mauern auftauchen. Sie werden durch den Lärm dahinter angezogen. Aber wenn du auf einer Insel bist, die groß genug ist, könntest du versuchen, dich selbst zu versorgen.

Wer ist Ihr Lieblingscharakter in der Serie?

Ich war schon Fan der Serie, bevor ich selbst mitspielen durfte. Damals und heute sind meine Lieblingscharaktere Glen und Carol.

Warum?

Besonders diese beiden haben sich stark weiterentwickelt. Am Anfang lernen wir Glen als kleinen, ängstlichen Pizzaboten kennen. Jetzt ist er ein Leader. Und Carol war zu Beginn der Serie ein Opfer, unterdrückt von ihrem Mann. Jetzt ist sie die perfekte Survival-Expertin, die tut, was getan werden muss, um zu überleben. Ich finde beide großartig.

Wir leben im goldenen Zeitalter der TV-Serien. Sie haben das Kino längst überholt. Ein Grund dafür ist, dass man bei Serien viel mehr Zeit für die Charakter-Entwicklung hat …

Ja, aber das war eigentlich schon immer so. Man hat im TV mehr Zeit die Charaktere zu formen, sie komplexer und attraktiver zu machen als in einem Kinofilm. Das ist auch der Grund, warum die WW2-Serie „Band of Brothers“ produziert wurde. Tom Hanks stieß beim Recherchieren für „Saving Private Ryan“ auf so viele spannende Geschichten. Private Ryan war Teil der 101st Airborne-Einheit. Steven Spielberg hat das Buch „Band of Brothers“ gelesen, als er über die 101st Airborne und Ryan recherchierte. Beide meinten nach ihrer Recherche: „Da steckt eine viel größere Geschichte dahinter, die in einem anderen Format als Kino erzählt werden muss.“

Hatten Sie je Albträume wegen The Walking Dead? Wenn man jeden Tag so viele Zombies um sich hat, könnten sie sich ja auch irgendwann in ihre Träume schleichen?

(Lacht.) Nein!

Wie verlaufen eigentlich Treffen mit Fans bei Conventions? Ich könnte mir vorstellen, dass es da einige verrückte Situationen gab.

Die Kids sind meistens sehr aufgeregt und überdreht. Aber es macht immer Spaß mit ihnen zu reden. Sie geben dir so viel positive Energie. Bis jetzt gab es glücklicherweise noch keine grenzwertige oder unangenehme Situation für mich. Drücken Sie mir die Daumen, dass es so bleibt. 

Was halten ihre Kinder eigentlich vom Job ihres Vaters? Sind sie stolz, dass Sie in so einer erfolgreichen Serie mitspielen?

Sie lieben meinen Job - und besonders die Tatsache, dass ich bei „The Walking Dead“ mitspiele.

Machen Sie sich Sorgen, dass ihr Papa nach dem Finale der sechsten Staffel The Walking Dead verlassen muss? Oder nehmen sie es locker - egal wie es ausgeht?

Die Situation daheim ist relaxed, aber natürlich haben sie mich auch gefragt. Ich sage ihnen, was ich allen sage. Nämlich: „Ich darf dazu nichts sagen.“

Ich habe gelesen, dass angeblich für jeden Charakter in der Schlussszene der 6. Staffel eine eigene Todesszene gedreht wurde. Damit keiner der Schauspieler weiß, ob er raus ist oder nicht.

(Lacht.) Das habe ich auch gelesen. Auch hier gilt: Abwarten und Tee trinken. Wir werden es bald erfahren.

Gibt es neben „The Walking Dead“ noch andere Projekte? 

Nein, solange ich Teil von „TWD“ bin, kann ich keine anderen Job-Angebote annehmen. Aber das ist okay. Solange ich dabei bin, gehöre ich der Show. 

Haben Sie eigentlich eine Lieblings-TV-Serie?

Ja, „Game of Thrones“.

Könnten Sie sich vorstellen, bei „GOT“ mitzuspielen?

Tja, wie es aussieht, gibt es wohl nur mehr zwei Staffeln. Ich weiß nicht, ob ich bis dahin schon wieder „frei“ bin. 

Wer ist ihr Lieblings-Charakter in „Game of Thrones“?

Arya Stark. Ich bin schon so gespannt, wie es mit ihr weitergehen wird. Da sie noch so jung ist, hat sie meiner Meinung nach das größte Entwicklungspotential der Hauptfiguren in der Serie.

Hinweis: Die 7. Staffel von „The Walking Dead“ ist ab 24. Oktober via FOX beim Pay-TV-Sender Sky (& auf Sky Ticket) zu sehen.

Klicken zum Weiterlesen
10 2016 The Red Bulletin

Nächste Story