Nintendo Switch

Was du über die neue Nintendo Switch wissen musst

Foto: Nintendo Deutschland

Die neueste Nintendo-Konsole soll zu Hause ebenso viel Spielspaß garantieren wie unterwegs – und könnte mit einigen Innovationen für Furore sorgen.

Selten hat eine Videospielkonsole Monate vor dem Erscheinen für einen solchen Hype gesorgt: Die Nintendo Switch kommt erst im März 2017 auf den Markt, doch der japanische Konzern hat den Nachfolger der Wii U jetzt schon präsentiert und damit bei Zockern rund um den Globus für Vorfreude gesorgt. Anders als der Vorgänger ist die Nintendo Switch keine reine Wohnzimmerkonsole, sondern eine Mischung aus Heimkonsole und Handheld. Du kannst damit also sowohl am Fernseher als auch unterwegs spielen.

Klicken zum Weiterlesen

Der Trailer

© Youtube // Nintendo Deutschland

Der rund dreieinhalbminütige Film zeigt die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten des flexiblen Gerätes: Ob daheim, im Park, im Flugzeug, Auto oder Hotelzimmer – überall kannst du dein begonnenes Spiel fortsetzen, einzig die Größe des Bildschirms ändert sich. Während die Wii U für die ganze Familie konzipiert war, wird die Switch im Trailer von trendigen, jungen Erwachsenen, die auch im Mehrspielermodus gegeneinander antreten können, genutzt. Gezeigt werden unter anderem das Kult-AdventureThe Legend of Zelda“, zwei „Super Mario“-Spiele sowie der Third-Person-Shooter „Splatoon“.

Der Aufbau

Die Nintendo Switch verfügt über mehrere Komponenten: ein abnehmbares Tablet für das mobile Zocken, das auch als Bildschirm aufgestellt werden kann, eine Docking-Station zum Anschluss an den Fernseher und zwei Steuereinheiten, die Joy-Con-Controller genannt werden. Auch diese kannst du abnehmen und einzeln nutzen. Vom Sofa aus lassen sich Spiele dann ebenfalls mit einem herkömmlichen Gamecontroller steuern, der bei Nintendo Switch Pro Controller heißt. Der Screen des Handhelds wird, anders als bei der Wii U, nicht als zweiter Bildschirm dienen – man wird sich also zwischen Fernseher und Gamepad entscheiden müssen.

Die Leistung

Nintendo Switch

© YouTube/Nintendo Deutschland

Über das Innenleben der neuen Konsole schweigt sich der Trailer aus. Chiphersteller Nvidia lässt verlauten, dass der hauseigene Tegra-Prozessor mit integriertem Grafikchip zum Einsatz kommt. Nintendo verrät, dass die Konsole die Mobilität eines Tablets mit der Leistung einer TV-Konsole vereinen soll. Es ist also anzunehmen, dass die volle Rechenleistung auch zur Verfügung steht, wenn das Tablet nicht angedockt ist. Die Nintendo Switch wird zudem Cartridges nutzen, das sind Steckmodule, die dafür sorgen, dass Spielstände nicht mehr auf der Konsolen-Festplatte gespeichert werden müssen.

3 Smartphone-Games-Tipps

Wenn du ohnehin den ganzen Tag im Web rumhängst, dann spiel halt dabei. In Nintendos erstem Smartphone-Spiel schlüpfst du in ­einen Mii-Charakter, der schlüpft in verschiedene Klamotten, und chatten geht auch.

Klicken zum Weiterlesen

Mini-Projektor?

IntellectualProperty on Twitter

nintendoswitch #patent applications may reveal secrets about new system https://t.co/w2fe907k9u

Das Fachmagazin „Polygon“ hat Patente aufgespürt, die Nintendo in den vergangenen Jahren eingereicht hat. Diese könnten in der Switch zum Einsatz kommen. Neben weniger aufsehenerregenden Technologien wie Touchscreen, GPS-Empfänger, Kompass oder Vibrationsmotor sind auch Hinweise auf eine Infrarotkamera, einen Sensor zur Distanzmessung sowie einen Mini-Projektor zu finden. Der Projektor soll in der Lage sein, Bilder in die Hand des Nutzers zu projizieren und auf seine Bewegungen zu reagieren. So könntest du einen virtuellen Ball mit der Hand auffangen und ins Spiel zurückwerfen.

Und der Preis?

Nintendo Switch

© Youtube/Nintendo Deutschland

Der Konzern schweigt sich aus, wieviel die Nintendo Switch kosten soll. Auf Reddit wird gemutmaßt, die Basisversion soll für 299 US-Dollar auf den Markt kommen. Als Bundle-Preis mit einem Spiel wurden 399 Dollar aufgerufen.

FDG Entertainment on Twitter

NintendoSwitch is awesome! We can't wait to support it with our games. Two games planned in first half of 2017.

Klicken zum Weiterlesen
10 2016 The Red Bulletin

Nächste Story