5 Dinge aus der Zukunft, die wirklich geil sind

Fünf Dinge aus der Zukunft, die wirklich geil sind

Text: Konrad Dudernak
Foto: Rinspeed AG

Autonomes Autofahren, Virtual Sex und mehr: Diese fünf Dinge, die fast schon Realität sind, könnten unseren Alltag tatsächlich besser machen. 

1 RELAXED ANKOMMEN

Weekend Warrior kennen das: Freitag Abend rein ins Auto, raus zum Snowboarden, Mountainbiken oder Klettern. Inklusive Stau und vier Stunden Anfahrt heißt das im Normalfall, dass du mehr als geschlaucht ankommst. Geht die Fahrt ins Abenteuer am Wochenende nicht auch einfacher und entspannter? Ja, mit autonomem Fahren. Ziel eingeben, starten, ausgeruht ankommen, das Auto fährt ja von selbst. Und wenn die Anfahrt länger dauert, einfach gleich über Nacht anreisen. Und am Morgen gleich bereit fürs Abenteuer!

Warum Robocars die sichersten Autos sind

Also Robocars. Ich denke, die Sicherheitseinrichtungen dieser Vehikel sind enorm. Wir haben bereits atemberaubende Statistiken darüber gesehen, wie viele Leben gerettet werden könnten ... Absolut. Meiner Meinung nach könnten Robocars alleine in den USA rund 33 000 Menschenleben retten und Millionen Verletzungen verhindern. Vor allem bei jungen Leuten, deren Haupt-Todesursache Autounfälle sind.

Klicken zum Weiterlesen

2 FILME, SO WIE DU SIE SEHEN WILLST

Montagabend und du willst einen guten Film sehen? Aber keine Lust auf ein schmalziges Happy End? Unzufrieden, weil dein Lieblingscharakter der Serie stirbt? Lässt sich ändern. Streaminganbieter werden in Zukunft eine ganzen Reihe von Handlungsverläufen anbieten, die du als Zuschauer während des Schauens auswählen kannst. Schlechte Movies und Serien gehören somit der Vergangenheit an.

Alternative Filmenden: Netflix macht es möglich

Netflix macht sich auf, um erneut das Fernsehen zu revolutionieren. Wie „Daily Mail" berichtet, arbeitet der Streaming-Gigant an einer Technologie, die es dem Zuschauer erlauben soll, über den Schluss eines Films zu entscheiden. Die Schauspieler würden demnach alternative Varianten drehen, beispielsweise ein Happy End oder ein offenes Ende, das eine Fortsetzung erlaubt.

3 SELBSTBEFRIEDIGUNG AUF EINEM NEUEN LEVEL

Reden wir nicht um den heißen Brei: Onanieren, Masturbieren, Menschen tun das, weil es Spaß macht, egal ob in Beziehungen oder als Single. Es gibt stimulierende Filme für jeden Geschmack, doch was fehlt, ist die Interaktion. Liebesabenteuer in virtueller Realität werden neue Perspektiven eröffnen. Und wer weiß, welches Spielzeug sich in Zukunft zwischen euren Beinen befindet …

Der Teledildonics-Pionier: So gehen Liebesspiele in Zukunft

Sie liebte sie. Wirklich? Sehen Sie: Bevor wir bei KIIROO anfingen, diese Geräte zu entwickeln, haben wir uns eine Frage gestellt: Ist es normal, gemeinsam mit seiner Freundin in einen Sex-Shop zu gehen, sich ein Spielzeug zu kaufen und ein großartiges Wochenende mit einer Menge Spaß zu verbringen?

4 VEGETARIER, VEGANER, FLEXITARIER - EGAL!

Ihr kennt das vielleicht: ihr wollt mit eurer Clique zum Essen, die Auswahl eines geeigneten Restaurants ist aber nicht einfach. Warum? Immer mehr eurer Freunde essen bzw. verzichten aus verschiedensten Gründen auf Fleisch, Fisch, oder was auch immer. Das kann ethische, ökologische oder gesundheitliche Gründe haben. In Zukunft ist das aber kein Thema mehr, denn egal ob Burger, Tofu oder Orange: es kommt alles aus dem Labor. Heißt für euch also: Steak, Sushi, Türkisch oder Pizzeria – egal, Hauptsache es schmeckt allen!

Food-Trends mit Zukunft

Was die Menschheit in 30 Jahren isst und wie es gemacht wird. The Red Bulletin Innovator, das Magazin für Menschen, die an die Zukunft glauben.

5 GELD VERDIENEN, JA WOZU DENN?

Wer kennt das nicht: man arbeitet, fünf Tage die Woche, Nine-to-Five, aber am Ende des Monats bleibt nicht viel über vom Geld, für das man ja zuallererst arbeiten geht. Und wenn es stimmt, was Marx sagte, dann zerstört sich der Kapitalismus bald selbst. Und wie war das schnell noch mal? 62 Superreiche besitzen so viel wie die halbe Welt. Die Zukunft muss doch was Besseres zu bieten haben, oder? Richtig, deshalb wird bald überall das eingeführt, was in Finnland gerade getestet wird: ein bedingungsloses Grundeinkommen. Wer also was anderes machen will, als Reiche reicher zu machen, engagiert sich für seine Mitmenschen, die Umwelt, oder für andere Dinge, die die Welt verbessern. Oder spielt am Tag 20 Stunden Nintendo – auch okay.

560 Euro ohne Auflagen: Finnland testet bedingungsloses Grundeinkommen

Finnland will herausfinden, ob ein Grundeinkommen das soziale System des Landes vereinfachen und mehr Menschen in Jobs bringen kann. 2000 zufällig ausgewählte Arbeitslose sollen von Januar an anstelle von Arbeitslosengeld 560 Euro im Monat bekommen, ohne dass daran Bedingungen geknüpft sind. Das Geld muss nicht versteuert werden und man kann ohne finanzielle Nachteile etwas dazuverdienen.

Klicken zum Weiterlesen
03 2017 The Red Bulletin Innovator

Nächste Story