Erklärung: Das sind Chatbots

Warum Chatbots unser Leben bereichern werden

Interview: Christoph Kristandl
Foto: Pexels/Pixabay/Montage

Chatbots wird das Potenzial nachgesagt, unsere Alltagskommuniktion entscheidend zu beeinflussen. Doch worum handelt es sich dabei eigentlich? Ein Experte klärt auf.

Es ist eines der heißesten Themen in der Mobile-Szene und soll „the next big thing“ in puncto Alltagskommunikation sein: das Phänomen Chatbot.

Einige sehen darin den Tod von Apps, andere freuen sich über eine Vielzahl persönlicher Sprachassistenten, die einem allerhand Aufgaben erleichtern werden.

Aber was sind Chatbots - chattende Roboter - eigentlich? Bernhard Hauser ist einer der Veranstalter der am 14. Oktober in Wien stattfindenden ChatbotConf 2016, Europas erster Konferenz zu diesem Thema. Er erklärt uns, …

  • was Chatbots sind
  • wo sie uns in Zukunft begegnen werden
  • welches Potenzial dahinter steckt
  • was sich Unternehmen davon erwarten

THE RED BULLETIN INNOVATOR: Die wichtigste Frage vorweg: Was sind Chatbots?

BERNHARD HAUSER: Es handelt sich um smarte Programme, die automatisiert mit Nutzern kommunizieren können. Ihnen wird großes Potenzial nachgesagt, vor allem seit sie auf reichweitenstarken Messenger-Diensten verfügbar sind. Stellen Sie sich vor, Sie können mit einem Unternehmen genau so kommunizieren wie mit Ihrem besten Freund oder Ihrer Familie, mit genau derselben Anwendung, die sie schon täglich benutzen.

Mark Zuckerberg demonstriert, welche Möglichkeiten Chatbots im Facebook-Messenger bieten.

© Youtube // IDG.TV

Klicken zum Weiterlesen

Welche Vorteile hat das für den Nutzer?

Da Chatbots in einer bestehenden Anwendung - wie etwa dem Facebook Messenger, der monatlich von mehr als einer Milliarde Menschen weltweit genutzt wird - leben, muss man nicht erst etwas separat installieren oder die Anwendung wechseln, um Chatbots verwenden zu können. Einfach den entsprechenden suchen, Konversation starten und los geht’s! Es sind also vor allem Apps, die dadurch zum Teil ersetzt werden können. Viele Nutzer schätzen, dass sie durch Chatbots Dinge schneller und leichter erledigt bekommen.

Bernhard Hauser und David Pichsenmeister

Bernhard Hauser (li.) und David Pichsenmeister sind das Gründerteam von oratio und organisieren die ChatbotConf 2016.

© oratio

Was erhoffen sich Unternehmen davon?

Aus unternehmerischer Sicht ist natürlich die Nähe zum Kunden und das Automatisieren der Kommunikation spannend. Eigentlich kann ich als Kunde gar keine engere Beziehung mit einem Unternhemen eingehen, als mit ihm über jene Kanäle zu kommunizieren, die ich zeitgleich für Freunde und Familie verwende. Dabei ist aber aus Kundensicht wichtig, dass die volle Kontrolle immer beim Kunden selbst bleibt.
 
In welchen Bereichen werden Chatbots bereits eingesetzt?

Es gibt einige spannende Bereiche, von der Buchung von Flugtickets, Essensbestellungen, Lokalempfehlungen, Immobiliensuche bis hin zum Bestellen von UBER-Fahrern und mehr. Aktuell gibt es eine Explosion von verschiedensten Anwendungsgebieten. Und vor allem in Wien hat sich sehr früh eine starke Community herausgebildet, die sich mit dem Thema beschäftigt. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass wir bei diesem Trend international mit an der Spitze stehen – nicht zuletzt durch die ChatbotConf.

Bernhard Hauser

Bernhard Hauser ist CEO von oratio, einer Plattform für Unternehmen, die über WhatsApp, Messenger, Telegram & Co mit ihren Kunden kommunizieren möchten.

„Dabei ermöglichen wir mit dem kommenden Release unserer Chatbots speziell Online Shops das vollautomatische Entdecken und Einkaufen von Produkten über Facebook Messenger“, erklärt Hauser. „Wenn es vom Endkunden gewünscht wird, kann er allerdings über den exakt gleichen Kanal mit einer echten Person aus dem Support kommunizieren.“

Was hat Sie veranlasst, diese Konferenz zu organisieren?

Wir haben Großes vor mit oratio, Chatbots und Wien! Und da lag es auf der Hand, Europas erste internationale Konferenz zum Thema Chatbots und Mobile Messaging dorthin zu bringen, wo sich bereits eine kleine, harte Szene gebildet hat – Wien. Zum Glück waren die Speaker sehr entgegenkommend und haben kurzfristig zugesagt, denn wir haben sehr spontan entschieden, die ChatbotConf zu organisieren. Fünf Monate Vorbereitungszeit mussten da reichen.

Was erwarten Sie sich vom Event?

Spannende Vorträge und Einblicke, wie man sie nur aus erster Hand bekommen kann. Daher kommen die Vertreter der größten Messaging-Netzwerke der Welt zu uns auf die Bühne und erzählen mehr von ihren Plänen, wie sie Chatbots für alle ermöglichen wollen. Wir stehen hier in der Tat am Anfang einer spannenden und potenziell großen Bewegung, die sich immer schneller ausweitet.

Klicken zum Weiterlesen
10 2016 THE RED BULLETIN INNOVATOR

Nächste Story