Die besten iPhone Hacks

Diese 10 geheimen iPhone-Tricks solltest du kennen

Foto: Pexels

Womöglich bist du schon der absolute Apple-Crack. Wenn nicht, haben wir hier einige nützliche Tipps für dein Smartphone.

Das iPhone bietet neben einer Menge unnützer Funktionen natürlich auch etliche praktische Features. Einige der besten oder sinnvollsten Tricks sind allerdings weit in den Systemuntiefen deines Apple-Smartphones versteckt. Wir zeigen dir wichtige Tipps, Tricks und Hacks, die du kennen solltest, damit du unter anderem Folgendes machen kannst:

  • Fotos während Videos knipsen
  • Kopfhörer-Selfie aufnehmen
  • Kürzel für Emojis programmieren
  • Anrufer ansagen lassen
  • Nachrichtenvorschau verstecken
Klicken zum Weiterlesen

1. Foto während Videoaufnahme schießen

Wenn du ein Video drehst, aber eine Szene fotografieren willst, musst du dafür nicht in den Fotomodus wechseln. Drücke einfach den weißen Kameraknopf, der ebenfalls auf dem Display zu sehen ist, und zwar links neben dem roten Videobutton. Zwar nutzt du dabei statt des Fotosensors den etwas schlechteren Videosensor – aber dein Schnappschuss sieht trotzdem gut aus.

© Youtube // Matthew Pearce

2. Kopfhörer-Selfie aufnehmen

Manche Selfies leiden darunter, dass du den Kameraknopf auf deinem Display drücken musst. Während du vielleicht den Trick kennst, die Lautstärketasten als Auslöser zu benutzen, wusstest du vermutlich noch nicht, dass deine Kopfhörer eine noch bessere Option sind. Drücke einfach auf deren Lautstärkeknopf, während du im Kameramodus bist, schon schießt du ein wesentlich ruhigeres Selfie.

null

null

3. Eigene Klingeltöne einstellen

Dir gehen die Standardklingeltöne auf den Keks? Schnapp dir deinen Lieblingssong aus deiner Sammlung und verkürze ihn auf deinem Rechner mit iTunes auf unter 30 Sekunden. Wandle den Track von einer .m4a- in eine .m4r-Datei um und reimportiere ihn zu iTunes als Klingelton. Synchronisiere ihn dann mit deinem iPhone.

4. Musik mit Timer stoppen

Hörst du abends vor dem Einschlafen noch gerne Musik oder ein Hörbuch? Dann bist du mit Sicherheit morgens schon mit laufender Playlist oder leerem Akku aufgewacht. Um das zu verhindern, stelle dir einen Timer, der die Wiedergabe automatisch beendet.

null

null

Drücke in der Uhr-App auf „Timer“ unten rechts auf deinem Bildschirm. Stelle die Zeit ein, nach der die Musik aufhören soll. Drücke „Timer Ende“, scrolle nach unten und wähle „Wiedergabe stoppen“. Starte dann den Timer und spiele ein Album, einen Film oder ein Hörbuch ab. Stoppt der Countdown, endet auch die Wiedergabe.

5. Nachrichtenvorschau verstecken

Keine Lust, dass andere auf deinem Display den Inhalt deiner neuesten Nachricht sehen? Verstecke den Text, indem du unter Einstellungen > Mitteilungen > Nachrichten die Option „Vorschau anzeigen“ ausschaltest. Das klappt sowohl mit iMessage als auch mit WhatsApp oder Facebook.

Klicken zum Weiterlesen

6. Kürzel für Emojis und Sätze programmieren

Um ein Emoji zu nutzen, musst du nicht jedes Mal die Tastatur wechseln. Nutze stattdessen die Autokorrekturfunktion, um dafür Kürzel zu entwickeln. Gehe zu Einstellungen > Allgemein > Tastatur und wähle „Textersetzung“ aus. Drücke das Plus oben rechts. Bei „Text“ füge das Emoji ein und bei „Kurzbefehl“ eine seltene Buchstabenkombi, zum Beispiel QQ. Nun verwandelt Autokorrektur das QQ jedes Mal in dein Emoji.

null

null

Die Funktion eignet sich auch, um Kürzel für ganze Sätze festzulegen. So wird etwa aus „omw“ ganz schnell „Ich bin unterwegs“.

7. Wörtersuche nutzen

Suchst du ein Wort auf einer Webseite, gib es einfach in die URL/Suchleiste ein. Nun tauchen einige Suchergebnisse auf; am Ende der Liste findest du den Punkt „Auf dieser Seite“ mit den gewünschten Treffern.

8. „Nicht stören“-Planer einstellen

Wenn du nachts nicht gestört werden willst, schaltest du das Telefon in den „Do Not Disturb“-Modus. Falls du dies öfter vergisst, kannst du auch ein vorgegebenes Zeitfenster einstellen. Gehe zu Einstellungen > Nicht stören > Planmäßig und stelle die gewünschte Uhrzeit ein.

null

null

Für den Fall, dass dringende Anrufe doch durchgehen sollen, gibt es auch eine Lösung. Schalte „Wiederholte Anrufe“ auf „Ein“, dann kommt ein zweiter Anruf durch, falls dieselbe Person innerhalb von drei Minuten ein weiteres Mal anruft. Du kannst unter „Anrufe zulassen“ auch spezielle Personen generell freischalten.

9. Wasserwaage entdecken

Dank Google Maps und Co. ist der Kompass des iPhones eher nutzlos. Für Hobby-Handwerker aber sinnvoll: die dort versteckte Wasserwaage. Wische in der Kompass-App von rechts nach links, schon steht das nützliche Werkzeug zu deiner Verfügung.

null

null

10. Anrufer ansagen lassen

Dein Telefon klingelt, liegt aber auf der anderen Seite des Raumes. Jetzt hast du mehrere Möglichkeiten, um aus der Ferne zu erkennen, wer da anruft. Du weißt sicherlich, dass du jedem Anrufer einen eigenen Klingelton oder ein spezielles Vibrationsmuster zuordnen kannst. Doch wusstest du, dass dir dein iPhone auch vorliest, wer da gerade stört? Wähle dafür Einstellungen > Telefon > Anrufe ankündigen.

Klicken zum Weiterlesen
03 2017 The Red Bulletin

Nächste Story