Die coolsten Spielplätze für Erwachsene

Die coolsten Spielplätze für Erwachsene

Foto: Facebook/ballieballersonlondon

Ob Kneipe mit integriertem Bällebad oder eine Schaukel, die jeden Bungeesprung in den Schatten stellt – du solltest mal wieder spielen gehen.

Schaukeln, Trampolinspringen, Seilbahnfahren – wie langweilig. Das ist doch was für Kinder. Denkste! Mittlerweile gibt es auf der ganzen Welt Spielplätze, an denen auch Erwachsene ihre helle Freude haben. 

Denn wenn wir ehrlich sind: Das Kind im Manne steckt doch immer noch in uns, wir müssen es nur herauskitzeln.

Mach dich bereit für diese Attraktionen:

  • BallieBallerson
  • City Museum
  • Mega Dive Riesenschaukel
  • Battle Axe Throwing League
  • Bounce Below
  • The Slide
Klicken zum Weiterlesen

BallieBallerson, London, UK

Schielst du am Eingang im Möbelhaus auch immer neidisch auf die Kids, die sich im Bällebad amüsieren? Dann haben wir etwas für dich: Das BallieBallerson in London ist ein Bällebad extra für Erwachsene. 200.000 Plastikkügelchen laden zum Chillen und Herumspielen ein – und weil große Jungs sich gerne duellieren, planen die Betreiber, jede Stunde eine Tasche mit gelben Bällen dort zu verstecken. Der Finder bekommt einen Preis. Und das Schönste ist: Wenn du ausgelaugt bist, bringt dich Mutti nicht wie früher nach Hause, sondern du gehst einfach hoch in die angeschlossene Bar.

Eintritt: 6 Euro

City Museum, Missouri, USA

© Youtube // CityMuseumStL

Einer der coolsten Spielplätze in den USA, auf dem auch Erwachsene ihre wahre Freude haben, liegt in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri. Der Künstler Bob Cassilly hat auf dem Gelände einer alten Schuhfabrik seinen Lebenstraum verwirklicht: Aus alten Baumaterialien der Stadt erschuf er riesige Rutschen, ein Riesenrad auf dem Dach eines Gebäudes, zwei begehbare Flugzeuge, einen Skatepark und eine Bar. Sogar ein riesiges Aquarium mit Haien, Rochen, Schildkröten, Schlangen und Alligatoren gibt es auf dem über 600.000 Quadratmeter großen Gelände. Obwohl der Begründer 2011 gestorben ist, lebt sein Werk, das City Museum, weiter und wird von einer Gruppe von 20 Künstlern ständig erweitert.

Eintritt: ab 9 Euro

Mega Dive Riesenschaukel, Ötztal, Österreich

© Youtube // carinchen r

Schaukeln ist langweilig? Dann ab mit dir nach Kärnten. Im Lesachtal steigst du von einer Brücke auf diese Drei-Mann-Hängeschaukel und mit ihr auf den größten Swing Europas. Von der Alpenidylle umgeben, schwingst du auf der Mega Dive Riesenschaukel in rund 70 Metern Höhe eine gute Viertelstunde auf und ab.

Eintritt: 40 Euro p.P.

Klicken zum Weiterlesen

Battle Axe Throwing League, Toronto, Kanada

Das ist doch mal etwas für echte Naturburschen: In der Battle Axe Throwing League in Toronto kannst du zusammen mit bis zu zwölf Freunden Äxte auf Zielscheiben werfen. So ähnlich wie Bogenschießen, nur viel männlicher. Der heutige Sport des Axtwerfens leitet sich vom Zeitvertreib der skandinavischen und kanadischen Holzfäller ab, die ihre Äxte auf aufgehängte Baumscheiben um die Wette schleuderten.

Eintritt: ab 32 Euro p.P.

Bounce Below, Bangor, Wales

© Youtube // Thomas Harrison-Lord

Die weltweit einzige Riesentrampolin-Anlage in einer Höhle findest du in Wales. Auf drei verschiedenen Ebenen kannst du dich bei Bounce Below völlig austoben. Doch das ist nicht alles: In der ehemaligen Schiefermine wurde eine Höhlenwelt aus Netzen, Rutschen und Seilbrücken erschaffen. Zudem steht oberhalb der Höhle die schnellste Seilbahn der Welt: Mit 160 km/h fliegst du bäuchlings schneller als die meisten Vögel durch die karge Waliser Minenlandschaft.

Eintritt: 29 Euro p.P.

The Slide, London, England

© Youtube // Rdcintello

Erst seit diesem Jahr steht in London ein Konstrukt, dessen Anblick dir den Atem verschlägt: The Slide. Wie eine metallene Schlingpflanze kommt sie daher, die mit 178 Metern längste und 78 Metern höchste Tunnelrutsche der Welt, die nachträglich an den „ArcelorMittal Orbit“ gebaut wurde. Das ist ein 115 Meter hoher Aussichtsturm im Olympiapark. Dunkle und helle Abschnitte wechseln sich auf dem 40-Sekunden-Trip ab, auf dem dir garantiert nicht langweilig wird: Neben normalen Kurven folgt erst die Korkenzieher-Sektion, dann rutscht du 50 Meter steil abwärts der Erde entgegen.

Eintritt: Rund 15 Euro p.P. (inklusive „ArcelorMittal Orbit“)

Klicken zum Weiterlesen
11 2016 The Red Bulletin

Nächste Story