Top-Events im Januar in der Schweiz

Save The Date - Die Top-Events im Januar

Foto: Dominic Steinmann

Noch keine Freizeitpläne für Jänner? Kein Problem! Egal ob Wintersport, Technologie oder Musik - hier ist für jeden der passende Event dabei.

13. – 15. Januar 

Lauberhornrennen 
Lauberhorn, Wengen

4,5 Kilometer lang, bis zu 160 km/h schnell und gespickt mit technischen Heraus­forderungen wie Hundschopf und Kernen-S: Die Lauberhornstrecke ist so was wie der End­gegner im Skiweltcup. 2016 holte Aksel Lund Svindal den Abfahrtssieg und Platz zwei in der Kombination, dann kam mit seinem Sturz in Kitzbühel das vorzeitige Saisonende. Kann sich der Norweger bei der 87. Auflage zurückkämpfen?

lauberhorn.com

© Youtube // WeltcupLauberhorn

Klicken zum Weiterlesen

18. Januar

Fanta4 
Hallenstadion, Zürich

2014 feierten die Fantastischen Vier ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum, jetzt folgt die Zugabe: Auf der „Vier und Jetzt“-Tour spielen Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon die Hits von 1990 bis 2015 im Zürcher Hallenstadion. Support: der Schweizer Soul-Künstler SEVEN.

hallenstadion.ch

© Youtube // Die Fantastischen Vier

24. und 25. Januar 

Worldwebforum 
Zürich

Ohne den Mann würden wir immer noch Witzebücher lesen, statt über Web-Phänomene wie „Doge“ oder „Nyan Cat“ zu lachen. Sir Tim Berners-Lee ist der Begründer des World Wide Web und Speaker beim WORLDWEBFORUM in Zürich am 24. und 25. 1. Dort wird er wie Pixar-Mitbegründer Ed Catmull oder der frühere Barack-Obama-Berater Jeff Eggers schlaue Dinge zum digitalen Wandel sagen. Erwartet werden über 1000 Gäste.

worldwebforum.com

© Youtube // WORLDWEBFORUM

28. Januar

Cross de ­Lausanne 
Lausanne

Wer braucht schon Strassen? Im Parc du Bourget von Lausanne geht es querfeldein und über Hindernisse auf eine 1-Kilometer-Runde, gleich am Genfersee. Kids unter zehn drehen eine, Profis acht, es gibt Punkte für den Swiss Athletics Cross Cup. 

cross-lausanne.ch

Ab 28. Januar 

Audi Snowboard Series und Swiss Freeski Tour

Der Weg zum Pro-Boarder und -Freeskier führt über die Kicker dieser nationalen Touren. Nach dem Dezemberstart auf dem Glacier 3000 sind es noch elf Stopps bis zum Finale vom 17. bis 23. April auf dem Corvatsch im Engadin. Für die Saisonwertung braucht man zumindest fünf Resultate in den Kategorien Slopestyle, Halfpipe und Big Air, besonders fette Punkte bringen die Gold-Events

Alle Tourdaten: audisnowboardseries.ch | swissfreeski.ch

© Vimeo // Swiss Freeski

Klicken zum Weiterlesen
01 2017 The Red Bulletin

Nächste Story