Überraschende Ski-Gebiete von Hawaii bis Griechenland

5 überraschende Ski-Gebiete - von Hawaii bis Griechenland

Text: Josh Rakic
Foto: Getty Images/Icon Sports Wire

Österreich, die Schweiz oder Frankreich sind typische Ski-Nationen. Aber auch in anderen Ländern kannst du deine Schwünge ziehen. Selbst wenn du das nie erwartet hättest.
1. Big Island, Hawaii
hawaii, skiing, island, snow

© George Mitchell

Weniger als 150 Kilometer von den warmen Strömungen Mauis entfernt gibt es doch tatsächlich Schnee. Umso überraschender, ist Big Island doch zugleich die Heimat von zwei der größten aktiven Vulkane der Welt, Mauna Loa und Mauna Kea. Aber dank der Höhe von über 4.000 Metern verwandeln sich beide Lava-Riesen jedes Jahr zwischen Dezember und Februar in ein Winter Wonderland - mit bis zu 60 Zentimeter Schnee. Der Nachteil: Ohne Resorts, Lifte, Maschinen oder Pistenraupen ist die Abfahrt den wahren Abenteurern vorbehalten. Also schnapp dir ein Gefährt und kämpfe dich bis ins unberührte Back Country. Und wenn du wieder abgeschwungen hast, schnell zum Strand und rein in die Badeshorts. Wer braucht schon einen Whirlpool, wenn er den Pazifischen Ozean vor der Tür hat.

2. Parnassos Ski Resort, Griechenland
greece, ski, winter, summer

© Katia Katerina

So wie mit Hawaii verbindet wohl jeder auch mit Griechenland in erster Linie Sommerurlaub. Wer nur schicke Häuser auf den Klippen der zahlreichen Inseln, Meeresfrüchte und Oliven sowie kristallklares Wasser vor Augen hat, dem sei gesagt, dass es in den kalten Monaten auch in Griechenland schneit. Und noch mehr, die Pisten des Parnassos Ski Resort sind vergleichbar mit jenen in Italien. Hier erwarten dich auf 1.500 Metern Seehöhe 19 Abfahrten und fast genauso viele Lifte, der längste davon über 4 Kilometer lang. Parnassos ist ein Geheimtipp mit Schneefall bis März.

3. Shemshak, Iran
iran, snow, desert

© Emesik

3 Dinge kommen einem normalerweise in den Sinn, wenn man an den Iran denkt: Krieg, Öl und Wüste. Aber zwischen dem Kaspischen Meer und der Hauptstadt Teheran liegt Shemshak, ein feines Skiresort, das dich mit seinem besonderen Charme an den Drehort eines frühen James-Bond-Films erinnert. Als eines von zwei großen iranischen Wintersport-Gebieten bietet es sowohl präparierte Pisten als auch jede Menge unberührter Hänge voll Pulverschnee für die furchtlosen Rider. Dieser Mut ist übrigens auch bei so manchem Skilift gefragt …

Klicken zum Weiterlesen
4. Monterreal, Mexiko
mexico, skiing, air

© Unsplash/Pixabay

Auch wenn die Ausmaße des Monterreal Ski Resort eher bescheiden sind, verfügen die Abfahrten über den gewohnten Standard. Schneesicher zwischen Dezember und Jänner erwartet dich ein einzigartiges Ski-Vergnügen. Und aufgrund der hauseigenen Steinhütten, mitten im Sierra-Madre-Oriental-Gebirge, sowie der dazugehörigen Hüttensnacks (Tacos!) handelt es sich wahrlich um ein besonderes Skigebiet.

5. Gulmarg Ski Resort, Indien
india, snowboarding, mountain

© Rudolph A. Furtado

Mehr Luftfeuchtigkeit als in Florida und mehr Luftverschmutzung als in L.A. lassen einen fast vergessen, dass Nordindien am Fuße des Himalaya-Gebirge liegt. Und bei knapp 1,2 Milliarden Einwohnern mutet es seltsam an, dass die Skipisen in Solang Valley, Uttarakhand, Himachal Prades und Kashmir verhältnismäßig leer sind. Und sonst? Um es in den Worten der Website „Powderhounds“ über das Gulmarg Ski Resort im indischen Teil Kashmirs zu sagen: „Es gibt keinen besseren Ort, wenn du auf der Suche nach einer Erfahrung bist, die folgende Faktoren miteinander vereint: Hochgebirgs-Skifahren, Pulverschnee, Back Country, Lawinen, Männer mit Waffen, Armut, Dreck, Verkehrschaos, willkürliche Handlungen, Kultur, Straßenhändler, Russen, Bettler, Kolonialismus, Ukrainer, Affen und kulinarische Mysterien.“

Klicken zum Weiterlesen
12 2016 THE RED BULLETIN

Nächste Story