Die verrücktesten Burger-Kreationen der Welt

Die verrücktesten Burger-Kreationen der Welt

Foto: Facebook/BURGERKINGJP

Größer, bunter, ausgefallener: Der Burger von heute besteht längst nicht mehr nur aus einem Brötchen, einem Patty und einer Scheibe Käse.

Zugegeben, der Nutella-Burger, der neuerdings im italienischen McDonald’s zu haben ist, geht nicht wirklich als Burger im herkömmlichen Sinne durch. Lecker sieht das Schokobrötchen trotzdem aus, außergewöhnlich ist es erst recht. Allerdings gibt es noch weitaus exotischere Exemplare, die vom Grill in deinen Mund wandern wollen.
 

Das sind die 5 abgefahrensten Burger-Kreationen der Welt:

  1. Achtfacher Bypass-Burger
  2. Der Weltrekordhalter
  3. Der Trottel-Burger
  4. Bunte Burgerbrötchen
  5. Rattenburger
Klicken zum Weiterlesen

Achtfacher Bypass-Burger

Burger mit etlichen Patties und Käsescheiben tauchen auf diversen Speisekarten auf. Doch der Quell des Kalorienüberflusses entspringt dem Heart Attack Grill in Las Vegas. Die Bedienungen tragen dort knappe Krankenschwester-Outfits, der Koch grillt im Arztkittel. Ein richtiger Doktor wäre eher vonnöten: Der achtfache Bypass-Burger kommt mit 40 Scheiben Bacon, acht 250 Gramm Patties und etlichen Käsescheiben auf fast 20.000 Kalorien. Übrigens: Wer mehr als 175 Kilo wiegt, isst dort umsonst.

Der Weltrekordhalter

© Youtube // Alameda County Fair

Apropos XXL: Viele Burgerkreationen rühmen sich als größte und schwerste der Welt. Den gigantischsten käuflich zu erwerbenden Burger erhältst du laut „Guinness Buch der Rekorde“ in Juicy’s Outlaw Grill in Corvallis, Oregon, USA. Er wiegt 352,44 Kilogramm und enthält neben einem ordentlichen Batzen Fleisch auch 4,5 Kilo Senf, 4,5 Kilo Mayonnaise, 5,4 Kilo Gurken, 9 Kilo Zwiebeln und 9 Kilo Salat. Mit 4700 Euro ist er logischerweise auch der teuerste Burger der Welt. Falls du das Monstrum tatsächlich in Angriff nehmen willst, musst du ihn allerdings 48 Stunden vorher bestellen.

Der Trottel-Burger

People wondered if it was real...if 666 would ...

People wondered if it was real...if 666 would simply make up a burger that didn't exist. I give you the first pictures of...THE DOUCHE BURGER!!

Den vielleicht teuersten und dabei noch essbaren Burger der Welt bastelte das Team des 666 Burger Food Truck in New York. Der sogenannte Trottel-Burger war eigentlich nur als Witz gedacht. Das 666 Dollar teure Einzelstück bestand aus einem Kobe-Patty, gefüllt mit Foie gras (zu Deutsch: Gänsestopfleber) und umwickelt mit Goldblatt, dazu Kaviar, Hummer und Trüffel. Als Topping rundeten mit Champagnerdampf geschmolzener Greyerzer Käse und eine Barbecue-Soße aus Kopi-Luwak-Kaffee den Burger ab. Tatsächlich hat ein Kunde das essbare Kunstwerk gekauft und verputzt.

Klicken zum Weiterlesen

Bunte Burgerbrötchen

Was farbige Burger angeht, lag die französische Kette Quick ganz weit vorn. Zum Kinostart von „Star Wars Episode I“ in 3D gab es dort 2012 den schwarzen Darth-Vader-Burger. Burger-King-Filialen in Japan färbten nicht nur ihre Burgerbrötchen, sondern auch den Käse in den Farben Schwarz und Rot ein. Mittlerweile gibt’s die Buns in allen Regenbogenfarben.

Rattenburger

In Moskau setzt ein Laden beim Fleisch auf „heimische Zutaten“. Dort steht im Krasnodar Bistro ein Nutria-Burger auf dem Programm. Nutrias sind Biberratten und im Süden Russlands weit verbreitet. „Es ist ein sehr sauberes Tier, ein Pflanzenfresser, dessen Fleisch reich an Omega-3-Fettsäuren ist. Viele Ärzte und Ernährungsberater empfehlen es“, sagte Besitzer Takhir Kholikberdiev dem britischenGuardian“.

Extra: Fleisch aus dem Reagenzglas

© Youtube // Cultured Beef

Noch ressourcenschonender kommt dieser Patty daher: Wissenschaftler Mark Post hat an der Universität von Maastricht die erste Fleischscheibe komplett im Reagenzglas gezüchtet. 2013 konnte die aus Rinderstammzellen hergestellte Frikadelle erstmals gegessen werden.

Gesamte Produktionskosten: 250.000 Euro. Ok, zwar doch nicht gerade ressourcenschonend, aber zumindest kam kein Tier zu Schaden.

Klicken zum Weiterlesen
11 2016 The Red Bulletin

Nächste Story