Europäische Kicker mit afrikanischen Wurzeln

5 europäische Star-Kicker mit afrikanischen Wurzeln

Text: James Freemantle 
Foto: Getty Images

Von Kevin De Bruyne bis Paul Pogba: Diese Fußballer hätten auch für ein afrikanisches Nationalteam auflaufen können.

Zahlreiche Fußballer vom afrikanischen Kontinent mischen seit Jahren in steter Regelmäßigkeit die großen Klubs in Europa auf.

Aber zu jedem Yaya Touré und Didier Drogba, zwei der Helden der Elfenbeinküste, gibt es womöglich ebenso viele europäische Stars, die einen ähnlichen Pfad beschritten haben, indem sie ihre afrikanischen Wurzeln hintenan stellten.

Hier kommen fünf Spieler, die in Europa auf Nationalteam-Ebene bereits für Furore gesorgt haben, die wir aber ebenso gut im Dress einer der folgenden Teams hätten sehen können:

  1. Burundi
  2. Demokratische Republik Kongo
  3. Ghana
  4. Guinea
  5. Kapverden

Kevin De Bruyne

Kevin de Bruyne, in Deutschland nach seinen Engagements bei Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg bestens bekannt, wäre für Burundi spielberechtigt gewesen. Die Mutter des Spielmachers mit dem Milchbubi-Gesicht stammt aus dem kleinen Land in der Seen-Region Ostafrikas, verbrachte ihre Jugend später aber in England.

Dort geht De Bruyne nun wieder auf Torejagd und ist bei Manchester City ein fundamentaler Bestandteil der Mannschaft von Pep Guardiola. Kann der Kreativkopf die „Citizens“ schon in der ersten Saison des Star-Trainers zum Titel führen?

A perfect afternoon! ⚽️ #mcfc

A post shared by Kevin De Bruyne (@kevindebruyne) on

Christian Benteke

Wir bleiben bei einem Belgier und kommen zu Christian Benteke von Crystal Palace. Der bullige Ex-Liverpool-Stürmer wurde in der demokratischen Republik Kongo, damals noch unter dem Namen Zaire bekannt, geboren.

Großartige Auftritte und etliche Tore für seinen Stammklub KRC Genk und später Aston Villa machten aus dem Angreifer einen gefragten Mann. Durch das missglückte Engagement bei den „Reds“ bekam Bentekes Karriere einen kleinen Dämpfer, der aber spätestens seit dem Wechsel um knapp 31 Millionen Euro in den Süden Londons überwunden scheint.

Christian Benteke - Timeline | Facebook

Christian Benteke. 945,148 likes · 1,483 talking about this. Official facebookpage -- twitter: @chrisbenteke

Jerome Boateng 

Wenn Fußball-Experten nach dem besten Innenverteidiger der Welt suchen, fällt nicht selten der Name des deutschen Bundesliga-Stars. Jerome Boateng wurde 2011 bei Manchester City aussortiert und startete wenig später seinen Aufstieg zum Weltklassespieler im Dress des FC Bayern München.

Boateng ist der Sohn eines Ghanaers und einer Deutschen. Während sich sein Bruder Kevin-Prince für die afrikanische Heimat entschieden hat, wählte Jerome Deutschland … und wurde Weltmeister.

Klicken zum Weiterlesen

Paul Pogba 

Die Eltern des teuersten Fußballers der Welt stammen aus Guinea. Und tatsächlich, die Brüder des Manchester-United-Stars repräsentieren auch die alte Heimat auf Nationalteam-Ebene. So wie Florentin und Mathias hätte also auch Paul Pogba für das kleine Land in Westafrika auflaufen können.

Der Rest ist aber, wie man so schön sagt, Geschichte und mittlerweile zählt der offensive Mittelfeldmann zu den Schlüsselspielern Frankreichs, das er 2016 bei der Heim-EM zum Vize-Europameistertitel führte.

Paul Labile Pogba - Timeline | Facebook

Paul Labile Pogba. 5,506,178 likes · 196,686 talking about this. This is the Official Page for Paul Labile Pogba

Nani

Geschlagen geben musste sich Paul Pogba im EM-Finale 2016 ausgerechnet Portugal mit seinem ehemaligen United-Kollegen Nani, der ebenso afrikanische Wurzeln hat.

Der Flügelspieler, heute beim FC Valencia unter Vertrag, wurde auf den Kapverden geboren, verließ den Inselstaat im Atlantik aber bereits im frühen Alter. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass er ein Engagement in der Seleção dem kapverdischen Verband vorzog. Und spätestens seit dem 10. Juli 2016 steht fest, dass das die richtige Entscheidung war.

Bom treino antes do jogo com o Betis, vamos ...

Bom treino antes do jogo com o Betis, vamos fazer sentir o verdadeiro Mestalla! Buen entrenamiento antes del partido con el Betis, vamos hacer sentir el verdadero Mestalla! Good training before the game with Betis, let's make feel the real Mestalla!

Klicken zum Weiterlesen
10 2016 The Red Bulletin

Nächste Story